Alles, was Sie über Eisenoxid-Emaille wissen wollten

Es gibt keine Einschränkungen für die Rezepte zum Glasieren von Keramik. Es gibt auch eine Vielzahl von Rezepten, die eine Mischung aus verschiedenen Oxiden, Mineralien und anderen Substanzen sind, die mehrere Farbpaletten für Zahnschmelz schaffen.

Die rote Eisenoxid- oder Eisenoxidglasur ist eine jener üblichen Glasuren, die als gemeinsames Färbemittel für die Glasurmischung wirken. Da es leicht verfügbar ist, verleiht es der Glasur eine schöne Farbe, wenn es im Ofen gebrannt wird. Außerdem verwenden die Töpfer eifrig Eisenoxid, da sich das Eisen beim Glasieren von Keramik im Reduktionsbrand recht schnell verändert. Bei hoher Temperatur verändert Eisen seine Persönlichkeit und wird zu einem zu aktiven Flussmittel.

Ein leicht fließendes Oxid sorgt für eine perfekte Farbe und eine feste Verbindung mit der Keramik und verleiht der Glasur ein gutes Finish. Wenn Sie daran denken, für Ihr nächstes Töpferprojekt mit der Eisenoxidglasur zu arbeiten, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie. Hier werden wir über alles sprechen, was Sie über die Eisenoxidglasur für Ihre Keramik wissen müssen. Wir werden sehen.

Was ist Eisenoxidglasur?

Synthetisches Eisenoxid oder rotes Eisenoxid wird als eine der häufigsten Arten von Färbemitteln in der Keramik verwendet. Es enthält eine höhere Menge an Eisen als eine der Hauptkomponenten. Das Eisenoxid ist ziemlich leicht als weiches und feines Pulver erhältlich, das aus dem Erzmaterial gemahlen wird. Zusätzlich umfasst das Verfahren auch eine Wärmebehandlung des Eisen(II)- oder Eisen(III)-Sulfats oder Eisen(III)-Hydroxids, um das Oxid zu erzeugen.

Die in der Mischung enthaltenen Ionen erzeugen beim Brennen eine ähnliche Farbe in der Glasur und auf der Tonoberfläche. Es ist bekannt, dass die Eisenoxidglasuren in einer Vielzahl von Schattierungen und Schattierungen erhältlich sind. Es ist sowohl in klaren als auch in hellroten bis dunkelbraunen Farbtönen erhältlich.

Die Eisenoxidglasuren werden üblicherweise in der Skala von 120-180 beschriftet, um die Farbe und den Farbton durch die Nummerierung anzuzeigen. Die Oxide in der Keramik müssen bei ähnlicher Temperatur gebrannt werden, auch wenn die Qualitäten unterschiedlich sind. Da sie die gleiche Menge Eisen enthalten, sollten sie bei der gleichen Temperatur gebacken werden. Die Farben unterscheiden sich durch den Mahlgrad.

Wie reagiert Eisenoxid beim Brennen?

Wenn es oxidiert wird, ist das gebrannte Eisenwerk eine hochfeuerfeste Komponente. Die Persönlichkeit von Eisenoxid macht es praktisch unmöglich, eine metallische Glasur herzustellen, selbst in seinem hochgeschmolzenen Zustand. Eisenoxid ist eine sehr effiziente Quelle für die Farbpaletten wie die rotbraunen, braunen und hellbraunen Farben in den Emailkörpern.

Die rote Farbe des Eisens hängt von der Kristallisation von Eisen in der Matrix einer flüssigen Glasur ab. Außerdem muss eine große Menge Eisen in der Glasurmischung vorhanden sein, um den richtigen Rotton zu erhalten. Die terrakottarote Farbe kommt vom Eisen, das dem Körper einen leichten scharlachroten Farbton verleiht.

Darüber hinaus hängt die Farbe auch von der Porosität des Körpers ab. Je mehr Sie den Körper bei einer höheren Temperatur befeuern, desto mehr Tiefe erhalten Sie in den Schatten. Das Backen verändert die Farbe von einem tieferen Rot zu einem dunklen Braun.

Die Reduzierung des Brennens verändert die Persönlichkeit des Eisens und es wird als Flussmittel sehr aktiv. Die Eisenglasur arbeitet stabil auf Konus 6-8-10 im Oxidationsprozess und läuft durch das Reduktionsverfahren meist vom Geschirr ab. Der Reduktionsprozess ermöglicht es dem Bügeleisen, schöne Schattierungen der erdbraunen Farbe zu erzeugen. Darüber hinaus können Sie je nach Glasurchemie und Eisengehalt in der Mischung auch Grün, Rot und Grau erzielen.

Mit einer gewissen Menge an Verunreinigungen im Eisen kann es beim Reduzieren von Tonmassen schneller schmelzen und beim Brennen eine flüssige Konsistenz bekommen. Dadurch entstehen Sprenkel, die sich durch die Glasur ziehen. Dadurch entsteht eine schöne Glasurfarbe, im Volksmund Blüten auf der Glasur genannt.

  Kann ich Keramik sprühen?

Eigenschaften von Eisenoxid:

Wie alle anderen Oxide hat auch Eisenoxid oder Eisenoxid zum Glasieren einige Besonderheiten, die Sie kennen müssen. Wir werden sehen:

  • Die Teilchen des Eisenoxids haben eine kleine Form. Ein Partikel des Eisenoxids kann vollständig durch das 325-Sieb passieren.
  • Die Partikel sind ziemlich stark und schwer zu zersetzen, selbst wenn Sie einen leistungsstarken elektrischen Mixer verwenden; es wird nicht getrennt.
  • Die Eisenoxide kommen mit den magnetischen Eigenschaften darin vor. Es hat zwei ungepaarte Elektronen, die das Material magnetisch oder paramagnetisch machen.
  • Der Schmelzpunkt des Eisenoxids beträgt 1539 Grad Celsius oder 2802 Grad Fahrenheit.
  • Das Eisenoxid zersetzt sich bei 105 Grad Celsius.
  • Es kommt mit einem rötlich-braunen festen Aussehen mit 5,25 g/cm3.

Wie viele Arten von Eisenoxiden gibt es?

Je nach Art und Farbe der Bestandteile sind hier die 4 verschiedenen Arten von Eisenoxiden aufgeführt, die als Färbemittel zum Glasieren von Keramik verwendet werden.

Werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Arten von Eisenoxiden, die zum Glasieren von Keramik verfügbar sind:

Art von Eisenoxid

Formel

Farbe

Eisenoxidhydrat FeO(OH) Gelb
Eisenoxid oder Colcothar FeO3 Rot
Eisen Eisenoxid Fe3Ö4 Schwarz
Eisenoxid oder Eisen(III) Fe2Ö3 Rotbraun

Ist Eisenoxid lebensmittelecht?

Eisenoxid wird seit Jahrhunderten verwendet, da es sich um eine ziemlich trendige Art von Glasurfarbstoff für Töpferwaren handelt. Die Verwendung von Eisenoxid ist absolut unbedenklich für die Keramik und es ist auch lebensmittelecht, da es sich um eine sehr stabile Komponente handelt.

Eisenoxid geht keine chemische oder physikalische Reaktion mit Hitze, Licht, Säure, Feuchtigkeit, Sauerstoff, Öl oder pH ein. Aus diesem Grund ist es sehr zuverlässig, es auf Keramik zum Glasieren oder Dekorieren zu verwenden, da Sie durch keine Chemikalien geschädigt werden, wenn Sie es für Lebensmittelzwecke verwenden.

Was ist das empfohlene Verhältnis zum Mischen von Eisenoxid mit der normalen Glasur?

Um eine Standardmischung zusammen mit der Mischung aus Eisenoxid und normalem Zahnschmelz herzustellen, müssen Sie die Mischung aus rotem Eisenoxid und Borat im Verhältnis 50:50 einnehmen. Mischen Sie die Mischung, um eine faire und dicke Konsistenz zu erhalten. Und bürsten Sie es auf die Keramikoberfläche und wischen Sie es dann mit einem feuchten Schwamm ab. Sie können diese Mischung auf die Kegel 4-6 feuern. Die Mischungen fließen beim Brennen stark, also stellen Sie sicher, dass Sie sie nicht mit einem anderen Stück Keramik verwenden. Andernfalls können Sie es auf der Unterseite des Gestells aufbewahren, um zu vermeiden, dass die anderen Teile verschmutzt werden.

Hier ist ein weiteres Rezept, mit dem Sie auch einen sehr brillanten roten Oxideffekt erzielen können. Hier in diesem Verhältnis müssen Sie eine Mischung aus wenigen Zutaten mit unterschiedlichen Unterschieden im Verhältnis herstellen.

Hier ist, wie Sie es tun können.

Zutaten

Prozentsatz der Messung

Merel gleitet 27,4 %
Rutil 8,2 %
Rotes Eisenoxid 37%
Alberta-Folien 27%

Dieses Rezept passt gut zu der 04-10-Kegelserie. Diese Mischung fließt nicht sehr stark und Sie können sie einfach mit einem Pinsel oder im Tauchverfahren auftragen.

Wie dekorieren Sie Ihre Keramik mit Eisenoxid zum Glasieren?

Wie wir bereits erwähnt haben, ist Eisenoxid ein beliebter Farbstoff, den Sie ganz einfach zum Dekorieren Ihrer Töpferwaren verwenden können. Das Gestalten der Tür mit dem Eisenoxid ist viel einfacher, wenn Sie wissen, wie es richtig gemacht wird. Hier sind die Möglichkeiten, wie Sie Ihre Keramik mit Eisenoxid dekorieren können.

  • Fügen Sie es mit kurzen Sätzen hinzu:

Sie können den Slips leicht Oxide hinzufügen, um ein attraktiveres Design zu schaffen. Machen Sie einige Streifen zum Färben Ihres Streifens. Fügen Sie dann etwas Oxid hinzu, um die gewünschte Farbe zu erzeugen. Mischen Sie nun den Slip gut, um den perfekten Farbton für Ihr Frosting zu erhalten. Um eine gleichmäßige und gleichmäßige Farbe zu erhalten, müssen Sie das Oxid ziemlich gut mit dem Schlicker mischen, bis die Farbe vollständig gemischt ist und eine gleichmäßige Textur der Mischung entsteht. Im Gegenteil, wenn Sie eine fleckige Farbe oder einen zufälligen Farbton wünschen, müssen Sie nicht gut mischen.

  • Erstellen Sie einen Pinseleffekt:

Wer sich die Verarbeitung nicht erschweren möchte, kann die Lasur einfach mit einem Pinsel auftragen. Nehmen Sie einfach einige Oxide und verteilen Sie sie gleichmäßig auf der Oberfläche der grünen oder Biskuit-Keramik. Stellen Sie sicher, dass Sie den gesamten Bereich gut mit einer gleichmäßigen Dicke abdecken. Wenn Sie mit dem Auftragen des Oxids fertig sind, brennen Sie es bei hoher Temperatur, um eine effektive Farbe zu erhalten. Wenn Sie eine rote Tönung erhalten möchten, müssen Sie es für eine mittlere Zeit brennen. Für einen dunkleren Farbton müssen Sie ihn mehr feuern.

  • Verwenden Sie das Oxid als Unterglasur:

Sie können Eisenoxid auch als Unterglasurauftrag verwenden. Beginnen Sie damit, das Oxid gut auf die Oberseite der Keramikoberfläche zu streichen, um ein sehr gleichmäßig gefärbtes Aussehen zu erzielen. Folgen Sie dann dem Prozess, indem Sie die Glasur auf das Oxid auftragen. Um zu verhindern, dass sich Ihr Oxid beim Polieren der Glasur löst, ist es besser, diesen Vorgang zu überspringen. Versuchen Sie, die Glasur einzutauchen oder aufzusprühen, um das Oxid auf dem Keramikkörper intakt zu halten. Versuchen Sie, die verbleibende Glasur nicht zu verunreinigen, indem Sie das Oxid untertauchen und es beiseite legen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine starke Anwendung des Oxids gewählt haben, damit es richtig durch den Zahnschmelz bluten kann.

  • Tragen Sie das Oxid auf die Glasur auf:

Sie können Ihrer Keramik auch ein sehr intensives Aussehen verleihen, indem Sie sie auf die ungebrannte Glasur auftragen. Machen Sie eine gleichmäßig dicke Mischung, um sie auf die Keramik aufzutragen. Nachdem Sie die Glasurmischung auf Ihre Keramik aufgetragen haben, warten Sie einen Moment, bis sie vollständig getrocknet ist. Sobald die Glasur trocken ist, bedecken Sie die ungebrannte Glasur mit dem Auftragen des Brush Oxid Wash. Tragen Sie das Oxid gleichmäßig auf die Oberfläche auf und entscheiden Sie sich für das Backen, um den Vorgang abzuschließen. Seien Sie bei diesem Vorgang sehr vorsichtig beim Umgang mit dem Oxid, um Flecken zu vermeiden.

  • Mischen Sie das Oxid mit Ihrem Ton:

Sie können ganz einfach eine sehr gleichmäßige Konsistenz mit besserem Farbton erzielen, indem Sie das Eisenoxidpulver mit Ihrem Ball Clay mischen. Fügen Sie nun die richtige Menge Eisenoxid hinzu und mischen Sie es mit dem Ton, mit dem Sie arbeiten werden. Kneten Sie den Ton gut durch, damit sich das Oxid vollständig mischen kann, um eine sehr gleichmäßige Konsistenz der Farbe zu erzielen. So verleihen Sie Ihrer Keramik von Anfang an eine schöne Tönung. Die Keramik sieht nach dem Schrühbrand sichtbar gut aus, auch vor dem Glasieren.

  • Versuchen Sie es mit Sgraffito:

Die berühmte Methode zur Dekoration von Keramik, Sgraffito, kann Ihnen zusammen mit ihrem beeindruckenden Charme ein besseres Design verleihen. Sie können die Eisenoxide effektiv verwenden, um den Sgraffito-Effekt auf Ihrem Keramikkörper zu erzeugen. Bürsten Sie das Oxid gleichmäßig auf den Keramikkörper. Sobald die Töpferware trocken ist, kratzen Sie nach dem Bürsten die Oberfläche mit dem scharfen Töpferwerkzeug durch das Oxid, um den Ton von unten freizulegen. Um ihm ein beeindruckendes Finish zu verleihen, überziehen Sie das Sgraffito zusammen mit einer transparenten Glasur und brennen Sie es, um einen sehr schillernden Look zu erzielen.

  • Wash-Malerei:

Sie können einfach Eisenoxid zusammen mit Wachs verwenden, um ein einzigartiges Keramikdesign zu erstellen. Bedecken Sie die Oberfläche der Keramik mit dem Wachs. Lassen Sie die Keramik einige Zeit trocknen. Sobald es trocken ist, fügen Sie das Oxidwachs in Form von Farbe hinzu. Tragen Sie das Oxid mit einem Pinsel auf und brennen Sie es gleichmäßig ein. Der Schmelzeffekt des Wachses mit Oxid erzeugt ein sehr einzigartiges und dennoch ästhetisch reiches Aussehen.

  • Erstellen Sie einen Überlappungseffekt:

Verwenden Sie zwei oder drei Arten von Oxid, um ein überlappendes Design auf Ihrer Keramik zu erstellen. Tragen Sie die verschiedenen Arten von Oxiden auf die Keramikoberfläche auf und überlappen Sie sich an vielen Stellen. Brennen Sie die Keramik, um dem Effekt ein sehr charmantes Aussehen zu verleihen.

  • Maskierungstechnik:

Oxide passen gut zur Maskierungstechnik. Die Maskierungsmethode ist relativ einfach anzuwenden und erzeugt einen sehr ausgefallenen Look. Verwenden Sie eine zerrissene oder nasse Zeitung oder anderes Papier auf der Oberfläche des Keramikkörpers. Stellen Sie sicher, dass die Papiere gut an der Keramik haften und nicht herauskommen. Folgen Sie dem Prozess, indem Sie Farbe zusammen mit dem Oxidwachs oder der Glasurmischung zusammen mit dem Eisenoxid auftragen und schön über die Zeitungsmaske streichen. Die Maskierung sorgt somit mit weniger Aufwand für eine moderne Optik. Für eine bezaubernde rote Rostfarbe können Sie die verwenden Eisen(III)-oxid (roter Rostfarbstoff und Reagenz.

  • Erstellen Sie einen Mix-and-Match-Effekt:

Sie können mit verschiedenen Oxiden arbeiten, um einen sehr farbenfrohen Mischeffekt zu erzielen. Nehmen Sie eine andere Art von Oxiden und streuen Sie sie zusammen auf eine Zeitung. Legen Sie die Keramik direkt auf die bestreute Mischung. Oder Sie können einen Schwamm oder Styropor verwenden, um die Farbe von der Stelle aufzunehmen und auf den Keramikkörper aufzutragen und so zu lassen, wie sie landet. Sie können die Oxide auch verschmieren, um einen sehr gemischten und abgestimmten Effekt zu erzielen. Sie können den Prozess abschließen, indem Sie die Glasur auf die Oxide auftragen oder sie einfach biskuitbrennen, um ein beeindruckendes Aussehen zu erzielen.

  Die verschiedenen Arten von Flussmitteln, die in der Töpferei verwendet werden können

Welche Farben können mit Eisenoxid hergestellt werden?

Mit einer Vielzahl von Eisenoxiden können Sie ganz einfach Farben wie Rot, Braun, Scharlachrot, Schwarz, Hellbraun, Kastanienbraun, Grau, Grün und Gelb erzeugen. Und Sie müssen sie bei einer höheren Temperatur brennen. Während der Reduktionsphase erzeugt das Eisenoxid den braunen und lohfarbenen Farbton. Und der Oxidationsbereich betont den rötlichen Farbton.

Hier ist ein Rezept, wie man die grüne Oribe-Farbe zusammen mit Eisenoxid herstellt. Werfen wir einen Blick auf das Rezept:

Zutat

Prozentsatz der Messung

Knochenachse 1,1 %
Merlan 22,4 %
Sich unterhalten 7,8 %
Kieselsäure 25,3 %
EPK-Kaolin 12,5 %
Custer Feldspat 30,9 %
Bentonit 1,0 %
Kupferkarbonat 5,5 %

Sie müssen diese Glasur bei einem Kegelbereich von 11-12 im starken Reduktionsprozess in einem Holzofen backen. Die Mischung funktioniert auch in einem fein befeuerten Gasbackofen mit einem Kegelbereich von 10 bei normaler Reduktion.

Fazit:

Die Verwendung von rotem Eisenoxid ist sehr beliebt, da es Ihrer Keramik einen schönen Charme verleiht. Es gibt eine Vielzahl von Farben und Paletten, die Sie mit Eisenoxid und vielen anderen Glasurzutaten herstellen können. Das Beste an Eisenoxid ist, dass es in jedem Töpferladen erhältlich und kostengünstig ist, sodass Sie problemlos mit Ihren Glaswaren experimentieren können. Außerdem ist es lebensmittelecht. Wie wäre es also, wenn Sie das Eisenoxid für Ihr nächstes Projekt ausprobieren würden? Wir hoffen, dass Ihnen dieser Artikel die richtigen Informationen zum Thema Eisenoxidverglasung gibt.

Fröhliches Bildhauen!