Die 10 besten Tipps zum Scoring Ihrer Keramik

Die Herstellung von Ton kann ein mühsamer Prozess sein, und Sie müssen möglicherweise ein Teil ersetzen oder hinzufügen. Jetzt ist das Hinzufügen oder Ersetzen eines Teils möglicherweise nicht so einfach, wie Sie vielleicht denken. Es gibt einen aufwändigen Prozess, bei dem Sie die Striche zerkratzen müssen, bevor Sie die Tonstücke zusammenfügen. Dieser spezielle Vorgang wird als Scoring bezeichnet.

Wenn es jedoch falsch gemacht wird, kann es zu einer großen Katastrophe werden. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihr Geschäft kennen, bevor Sie mit der Wertung Ihrer Keramik beginnen.

Was ist Töpfer-Ritztechnik?

Wenn wir über das Zusammenfügen von zwei Keramikteilen sprechen, fällt uns als erstes die Rutsch- und Kerbtechnik ein. In der Töpferwelt sind Rutschen und Ritzen im Wesentlichen zwei Seiten derselben Medaille. Die Slip-Technik hilft dabei, zwei Teile zusammenzufügen, während die Kerbtechnik dabei hilft, wichtige Striche zu erzeugen, damit die Teile zusammenkommen und an Ort und Stelle bleiben.

Sie haben vielleicht gesehen, wie Ihr lokaler Töpfer die Ritztechnik verwendet, um einen Platz zu schaffen, an dem die Stücke zusammengesteckt werden können. Dies geschieht vor dem Aufbürsten des separat vorbereiteten Schlickers. Die Technik wird Ritzen und Rutschen genannt, weil die Töpfer das Keramikstück zuerst ritzen und es später herausziehen müssen, um zwei Stücke zusammenzufügen.

Warum verwenden Sie die Scoring-Methode?

Im Allgemeinen müssen zwei verschiedene Keramikteile zusammengefügt oder ein vorhandenes durch ein anderes ersetzt werden. Wenn Sie zwei Stücke kombinieren, punkten Sie einfach nicht, sondern verwenden auch die Slip-Technik, um den Vorgang abzuschließen.

Das Scoring-Verfahren findet in folgenden Fällen Anwendung:

  • Verbinden Sie mehrere Spulen miteinander
  • Befestigung der Griffe
  • Bringen Sie verschiedene Arten von Dekorationsstücken an dem Stück an, z. B. Verzierungen oder einen Aufkleber

Lassen Sie uns vor diesem Hintergrund mehr über die Scoring-Technik und die 10 wichtigsten Tipps erfahren, die Sie beachten sollten.

1. Ergebnis nachdem das Stück vollständig getrocknet ist:

Ton ist voller Feuchtigkeit und das macht ihn sehr formbar. Viele Töpfer machen den Fehler, das Stück zu ritzen, während sie das Design formen. Wenn es sich bei dem Keramikstück jedoch um ein einzelnes Ensemble handelt, müssen Sie möglicherweise keine Punkte erzielen. Alternativ, wenn Ihr Keramikartikel das Verbinden mehrerer Stücke beinhaltet, sollten Sie vielleicht über eine Bewertung nachdenken.

Wenn Sie sich für das Ritzen entscheiden, sollten Sie daran denken, zu warten, bis das Keramikstück vollständig getrocknet ist. Ton erfährt beim Brennen eine erhebliche Schrumpfung, abhängig von der Art des Tons, den Sie verwenden. Wenn Sie punkten, bevor der Ton austrocknet, können die Fugen erheblich schrumpfen und sich schließlich lockern und verrutschen. Dies kann entnervende Narben im Keramikstück hinterlassen, die nicht verändert werden können, weil sie gebrannt wurden. Bereiten Sie also als Erstes Ihren Slip mit einer guten Menge Wasser vor. Warten Sie dann, bis das Grunddesign vollständig getrocknet ist. Bewahre das Teil an einem luftigen Ort auf und lasse es mindestens 24 Stunden trocknen.

Sobald Sie das Gefühl haben, dass das Stück vollständig getrocknet ist, beginnen Sie, Striche an den Stellen zu bilden, an denen Sie Ihr Stück hinzufügen möchten. Wenn Sie mit den Markierungen zufrieden sind, stellen Sie sicher, dass die zusätzlichen Teile genau hineinpassen. Beginnen Sie damit, den Slip mit einer hochwertigen Bürste auf die Striche zu legen. Verbinden Sie nun die Teile nach Bedarf. Sie können auch etwas Kleber in der Mischung verwenden, wie ModPodge, um die Fugen fester zu machen.

  Die verschiedenen Arten von Flussmitteln, die in der Töpferei verwendet werden können

Lassen Sie die Fugen vollständig trocknen. Wenn es Unregelmäßigkeiten in den Fugen gibt, können Sie diese vor dem Backen jederzeit korrigieren.

2. Verwenden Sie die richtigen Tools:

Wenn es darum geht, Ihr Keramikstück zu bewerten, können Sie sich mit nichts zufrieden geben. Als Anfänger sollten Sie sich der Tools bewusst sein, die für Bewertungszwecke verwendet werden. Sie müssen die richtigen Werkzeuge haben, um leicht zu punkten. Hier ist eine kurze Liste der Dinge, die Sie auf Ihrer Seite haben sollten:

  • Kugelschreiber oder Bleistift
  • Nadel
  • Messer oder Formwerkzeug
  • Stift
  • Stäbchen
  • Exakte Klinge
  • Werkzeuge mit scharfen Kanten
  • Zahnbürste oder eine Bürste mit großen Borsten

Ehrlich gesagt, können Sie praktisch viele Werkzeuge verwenden, um Ihr Keramikstück zu punkten. Auf die Technik kommt es an, um richtig an der Oberfläche zu kratzen. Das Zählen ist nicht so schwer, wie Sie denken, aber mit ein wenig Übung können Sie ganz einfach einige erstaunliche Töpferstücke herstellen.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie die Tools für Bewertungszwecke verwenden können:

Scoring-Tool

Verwendungszweck

Federstrukturpinsel Dieses Ritzwerkzeug hat die Form eines Pinsels, aber anstelle von Borsten bestehen die Borsten aus Stahl, um perfekte Striche oder kurze Striche zu erzeugen
Zweiköpfiges Ritz- und Glättwerkzeug Dieses spezielle Werkzeug hat ein gezacktes Ende mit sehr kurzen Borsten. Das andere Ende dieses Werkzeugs hilft, die Gelenke zu glätten. Es hilft, Handkrämpfe zu reduzieren, da es ein einzigartiges Sägezahndesign zum Ritzen hat
Nadel Dieses Scoring-Tool hilft dabei, Hash-Markierungen zu erstellen, die weit voneinander entfernt sind. Dies kann mit herkömmlichen Scoring-Tools nicht erreicht werden
Zahnbürste Mit einer Bürste oder Zahnbürste können Sie die Reste der Schnitzerei von der Keramik entfernen. Dies hilft, den Arbeitsbereich und das Keramikstück sauber zu halten

3. Verwenden Sie die Reste der Wertung:

Wenn Sie die Oberfläche zerkratzen, um zu ritzen, kommt viel getrockneter Ton von dem Stück. Anstatt dies wegzuwerfen, können Sie diese Reste in Ihrem Slip-Topf sammeln und den Slip vorbereiten, um die Teile zu befestigen.

Dies gewährleistet eine minimale Verschwendung des Tons. Darüber hinaus sieht Ihr Arbeitsplatz auch ordentlich und sauber aus. Mit einer Zahnbürste oder ähnlichen Bürsten können Sie diese Riefenreste auffangen und verwerten.

4. Bestimmen Sie den zu koppelnden Ort:

Bevor Sie mit dem Scoring-Prozess beginnen, müssen Sie in der Lage sein, die genaue Position zu bestimmen, an der die Figur platziert werden soll. Sie möchten sicherlich nicht, dass Ihr Stück woanders festgesteckt wird, wenn Sie vorhaben, es woanders zu füttern. Sobald Sie es abgefeuert hatten, gab es sicherlich keine Möglichkeit, das Stück wiederzubekommen. Ihre harte Arbeit würde völlig umsonst sein.

  Bestes hausgemachtes luftgetrocknetes Tonrezept, einfach zuzubereiten!

Der Schlüssel liegt also darin, Werkzeuge zu verwenden, um die genaue Position zu messen, an der die Teile eingesetzt werden. Stellen Sie sicher, dass alles während des gesamten Stücks ausgewogen ist. Wenn Sie beispielsweise Ihre Hände auf zwei Seiten des Keramikstücks legen, stellen Sie sicher, dass Sie die genaue Position für dasselbe messen. Messen Sie von oben und unten, um sicherzustellen, dass sie genau an der richtigen Stelle sind. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr Keramikstück nicht schief steht und alles vollständig ausbalanciert ist.

5. Verwenden Sie eine gute Menge Slip:

Wenn es darum geht, die Tonstücke zu ritzen und zusammenzufügen, ist es wichtig, alles so nass wie möglich zu halten. Je höher die Wassermenge zwischen deinen Tonpartikeln ist, desto wahrscheinlicher werden die Tonstücke zusammenkleben.

Der Schlüssel ist, eine gute Menge Schlicker auf die Stelle zu sabbern, an der Sie Ihr Keramikstück befestigen möchten. Selbst wenn Sie vorhaben, die Stücke anzubringen, wenn der Ton nicht getrocknet ist, kann er sicherlich leicht zu formen sein. Denken Sie jedoch daran, dass Sie eine gute Menge Schlupf hinzufügen müssen. Dadurch wird sichergestellt, dass sich Ihre Keramikstücke auch nach dem Schrumpfen nach dem Brennen nicht lösen.

6. Ausgewogene Slip-Nutzung:

Ihre Punktzahl würde verloren gehen und Ihnen nicht helfen, die Teile richtig zusammenzusetzen, wenn Sie in einem Teil mehr und in dem anderen weniger Schlupf hinzufügen würden. Stellen Sie sicher, dass Sie im Hauptteil genau die gleiche oder kleine Menge Gleitmittel hinzufügen, wie Sie es in dem Teil tun, das am Hauptteil befestigt werden soll.

Wenn das Tonstück trocknet, neigt es dazu, zu schrumpfen. Das zwischen Ihren Tonpartikeln vorhandene physikalische Wasser beginnt zu verdampfen. Dies bringt den Ton näher zusammen. Denken Sie jetzt daran, wenn eines Ihrer Stücke weniger Wasser als ein anderes enthält, können Sie beim vorherigen Stück mehr Schrumpfung sehen. Dies kann zu einer ungleichmäßigen Befestigung führen, nachdem das Teil vollständig gebrannt ist. Dies kann auch dazu führen, dass der Aufsatz abfällt. Stellen Sie also sicher, dass Sie beiden Teilen die gleiche Menge Slip hinzufügen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Hydratation nicht gleichmäßig ist, können Sie weitere Slips hinzufügen.

7. Hash-Zeichen müssen in Kreuzform sein:

Wenn Sie punkten, können Sie nicht einfach zufällige Striche machen, wo Sie Ihr Stück reparieren werden. Der Schlüssel ist, Ihrer Basis so viel Oberfläche wie möglich zu geben, um sie leicht zu befestigen. Um diese Verbindung herzustellen, können Sie Gitter in einem Kreuzmuster erstellen. Dies sorgt für eine bessere Verbindung zwischen zwei Teilen.

Rillen mit Kreuzmuster helfen dabei, Ihre Teile im Vergleich zu den leichten Kratzern auf der Oberfläche tiefer zu setzen. Erstellen Sie dieses Muster sowohl auf dem Basisteil als auch auf dem zu befestigenden Teil, um sicherzustellen, dass es gut in das Design passt.

  Warum ist Crayola Air Dry Clay einer der besten?

8. Lassen Sie den Zettel die Postanwendung einstellen:

Wenn Sie den Slip auf Ihren eingekerbten Bereich auftragen, werden Sie natürlich viel davon tropfen sehen. Sie können nicht erwarten, dass beim ersten Mal alles an Ort und Stelle bleibt. Entscheiden Sie sich daher für die Schichtung. Wenn Sie den Slip zum ersten Mal auf die Stücke auftragen, lassen Sie ihn eine Weile einwirken. Wenn Sie sehen, dass der Schlupf fest geworden ist und kein Tropfen mehr vorhanden ist, tragen Sie eine weitere Schicht auf. Machen Sie so weiter, bis Sie das Gefühl haben, dass im eingekerbten Bereich genug Schlupf vorhanden ist.

Da der Slip weniger rutschig und klebrig erscheint, können Sie Ihr Stück positionieren, um sicherzustellen, dass es richtig haftet.

9. Druck ausüben:

Dies ist eine unausgesprochene Regel, die man befolgen muss, wenn man zwei Keramikteile zusammenfügt. Ein wenig Druck ist notwendig, um sicherzustellen, dass die Teile beim Zusammenfügen an Ort und Stelle bleiben. Denken Sie jedoch daran, dass Sie nicht viel Druck ausüben und der erzielte Bereich schwerfällig sein kann. Stellen Sie also sicher, dass der Druck etwas leicht, aber fest ist.

Dadurch werden Luftblasen entfernt, die sich bilden können, wenn zwei Teile zusammenkleben. Wenn in diesem Bereich ein Zwischenraum oder eine Luftblase vorhanden ist, können die Stücke nach dem Backen oder sogar während des Trocknens herunterfallen. Halte die Teile mit deinen Fingern ein paar Minuten lang zusammen und lasse sie dann langsam los. Wenn die Teile nicht miteinander verbunden sind, können Sie es einfach ein wenig auswringen, damit es richtig passt.

Alternativ können Sie das Keramikstück auch in Plastik einwickeln und einige Zeit ruhen lassen. Dies hilft dabei, die Keramikstücke an Ort und Stelle zu halten, ohne dass Sie sie halten oder Ihre manuelle Anstrengung aufwenden müssen. Sie können Frischhaltefolie verwenden, um die Stücke an Ort und Stelle zu halten.

10. Halten Sie ein Ersatztuch oder einen Schwamm bereit:

Das Ritzen oder Verwenden von Schlicker auf Ihrem Keramikstück würde sicherlich zu viel Chaos führen. Mit einem Ersatztuch an Ihrer Seite können Sie Ihren Arbeitsbereich sauber und frei von Schmutz oder schlammigem Wasser halten. Außerdem kannst du mit dem Schwamm auch den extra Schlicker vom Stück tupfen und hier und da verteilen.

Der Schwamm hilft auch, die erforderliche Menge an Gleitmittel aufzutragen, nicht mehr und nicht weniger. Dadurch wird verhindert, dass der eingekerbte Bereich feuchter als nötig wird. Sie können verwenden Mudtools Reinigungs- und Formschwamm um Ihren Arbeitsplatz perfekt sauber zu halten. Die nierenähnliche Form liegt perfekt in Ihren Händen, sodass Sie sie leicht auftragen können.

Fazit

Wenn Sie anfangen, stellen Sie sicher, dass Sie klein anfangen. Tun Sie es nicht mehr, als Sie bewältigen können. Legen Sie am Anfang nicht viele Dekorationen an. Testen Sie die Ritz- und Rutschtechnik zunächst an einem kleinen Stück mit minimalen Teilen. Sobald Sie die Technik beherrschen, können Sie mit komplizierteren Designs experimentieren.