Die 5 Zutaten für eine schöne Glasur

Beim Experimentieren mit Töpfern ist es wichtig, die Kunst des Glasierens zu erlernen. Ohne die richtige Glasur, die Ihrem Kunstwerk hinzugefügt wird, sieht das Ganze einfach leblos aus, egal wie gut gemacht oder gebacken.

Sicher, Sie können eine fertige Glasur online kaufen, aber Ihre eigene hausgemachte Glasur ist genauso lohnend. Manchmal enden Sie mit Glasurvariationen, die einfach und langweilig sind und nichts Einzigartiges an sich haben. Wenn Sie also mit Zuckerguss experimentieren möchten, ist es wichtig, die Zutaten und die Bedeutung von DIY-Zuckerguss zu verstehen.

Warum Zuckerguss selber machen?

Während der Markt sicherlich einige gute Optionen bietet, kann es sein, dass Sie am Ende die richtige finden, besonders wenn Sie als Töpfer anfangen. Hier sind einige Gründe für Sie, Ihre eigene Zuckergussmischung zuzubereiten.

  • Vollständige Eigentümerkontrolle:

Das Beste am DIY-Icing ist die Tatsache, dass es Ihnen die volle Kontrolle über die resultierenden Funktionen gibt. Egal, ob Sie eine mattere und weniger glänzende Glasur mit Sprenkeln oder eine höhere Blaukonzentration erstellen möchten, mit einer hausgemachten Glasur können Sie alles erreichen.

Bei Bedarf einfach das Rezept ändern und schon kann es losgehen.

  • Kosten:

Zuckerguss selbst herzustellen ist viel billiger, als einen zu kaufen. Nach groben Schätzungen ist DIY-Zuckerguss die Hälfte dessen, was Sie für eine fertige Markenoption bezahlen würden. Dieses gesparte Geld kann verwendet werden, um weiteres Töpferzubehör zu kaufen.

Nun, da Sie wissen, wie wichtig es ist, Ihre eigene Glasur herzustellen, werfen wir einen genaueren Blick auf die Komponenten jeder generischen Glasur.

DIY-Glasur: Was sind die Komponenten?

Egal, ob es sich um eine im Laden gekaufte Glasur oder Ihre DIY-Glasur handelt, alle Sorten haben fünf wesentliche Zutaten gemeinsam, darunter:

  • Flüsse
  • Kieselsäure
  • Pigment
  • Aluminiumoxid
  • Modifikationen
  Was ist Rohverglasung?

Denken Sie daran, dass diese Zutaten in ihrer Konsistenz variieren können, was ihnen ihre Einzigartigkeit verleiht. Selbst wenn Sie die gleichen Grundzutaten verwenden, kann die Menge dieser Zutaten auch ihre Farbe und Textur bestimmen.

Übliche Inhaltsstoffe in den Glasurfarben sind:

  • Kupferkarbonat
  • Eisenoxid
  • Kobaltoxid
  • Kupferoxid

Hier ist ein Beispiel für den besten Weg, einige beliebte Grüntöne mit Ihrer Keramik zu erreichen

Farbvariante

Chemische Zusammensetzung

Kupfer-Eisen-Grün Rotes Eisenoxid: 8,00 %

Kupferoxid: 0,75 %

Kupfer-Limenit-Grün Limenit: 6,00 %

Kupferoxid: 1,50 %

Kupfer-Chromgrün Chromoxid: 0,40 %

Kupferoxid: 1,50 %

Angenommen, Sie möchten einen bestimmten Effekt oder eine bestimmte Textur wiederholen. In diesem Fall ist es wichtig, die Mischmenge im Auge zu behalten und sich daran zu erinnern, um sicherzustellen, dass Sie jedes Mal, wenn Sie eine neue Mischung zubereiten, ähnliche Ergebnisse erzielen. Aber schauen wir uns zuerst die Rolle dieser Töpferglasurkomponenten bei der Schaffung des perfekten Kunstwerks an.

1-Kieselsäure:

Beim Erhitzen in einem Ofen auf über 3100 °F beginnt Quarzsand zu schmelzen und bildet schließlich den Inbegriff von Glas. Wenn Sie ein haltbares und glänzendes Finish erzielen möchten, können Sie auch Feuerstein als Teil des Quarzsands hinzufügen.

2-Aluminiumoxid:

Die Rolle von Aluminiumoxid besteht darin, Ihrer Glasur zu helfen, sich dauerhaft mit der Oberfläche Ihres Tons zu verbinden. Außerdem sorgt es auch dafür, dass die Mischung beim Erhitzen auf hohe Temperaturen nicht abläuft. Dies würde auch dazu beitragen, die Textur auszugleichen und auf dem Kunstwerk zu glänzen.

3-Flussmittel:

Flussmittel wird in der Glasurmischung verwendet, um den Glasintegranten, auch Feuerstein genannt, zu schmelzen. Sie können aus einer Reihe von Flussmitteloptionen wählen, darunter Eisen, Natrium, Knochenasche, Zink und so weiter. Sie können sich für hochwertige Schmelzflussmittel entscheiden, die online erhältlich sind, wie z Mayco Flux-SW-401, für ein hohes Schießerlebnis. Dieses 4-Unzen-Glas ist für die Verwendung mit einer Vielzahl von Glasuren im mittleren Bereich konzipiert, die einen flüssigen Effekt erzeugen.

  Die Top 3 Fehler bei der Verwendung von luftgetrocknetem Ton

4 Farbstoffe:

Um Ihrer Keramik einen weißen Farbton zu verleihen, verwenden Künstler Farbstoffe für die Glasurmischung. Dieser Aufhellungseffekt kann mit einer Reihe von Chromoxid-, Talkum- oder Eisenoxidoptionen erzielt werden.

5 Modifikationen:

Apropos Modifikatoren, die Optionen sind vielfältig, und hier werden wir sie alle einzeln entschlüsseln. Modifikatoren werden normalerweise verwendet, um die Oberflächeneffekte von Mattierungen zu verschieben, wie z. B. Transparenz oder Opazität. Hier sind die Mod-Varianten, aus denen Sie wählen können:

  • Opaleszenz:

Dieser spezielle Modifikator hilft, das schillernde Licht zu reflektieren, das auf die glasierte Oberfläche Ihrer Keramik fällt.

  • Trübungsmittel:

Wenn Sie eine undurchsichtige oder weiße Glasur auf Ihrem Kunstwerk haben möchten, ist es wichtig, sich für die Trübungsmittel zu entscheiden. Diese Modifikatoren verwenden Zinnoxid oder Knochenasche, um den Effekt zu erzielen.

  • Bentonit:

Bentonit ist ein Modifikator, der hilft, die Verglasungskomponenten während des Brennvorgangs im Ofen in einer Aufschlämmungsform zu halten.

  • Zahnfleisch:

Wenn alle Glasurzutaten vorhanden sind, sollten Sie etwas brauchen, das die gesamte Mischung härten und gleichzeitig das Finish schützen kann. Dies ist mit Kaugummi vor dem Brennen bei akut hohen Temperaturen erreichbar.

Nachdem Sie nun die Grundlagen der Zutaten kennen, die beim Glasieren von Keramik verwendet werden, wollen wir Ihnen einige Sicherheitstipps beibringen, die Ihnen helfen können, optimale Ergebnisse zu erzielen.

Sicherheitstipps für eine sichere Verglasung

Beim Glasieren mit diesen Zutaten ist es wichtig, diese Tipps gewissenhaft zu befolgen:

  • Investieren Sie in ein Paar zuverlässige und porenfreie Handschuhe, um zu verhindern, dass der Zahnschmelz eindringt und auf Ihre Hände übergeht.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie alte Kleidung tragen, und Sie werden es nicht bereuen, sie durcheinander zu bringen.
  • Binden Sie Ihr Haar zurück und achten Sie darauf, dass keine Strähne in Ihre Augen fällt, während Sie die Mischung zubereiten.
  • Vermeiden Sie das Tragen von Ringen an Ihren Fingern für zusätzliche Sicherheit.
  • Tragen Sie Masken und Schutzbrillen, da das Einatmen von Kieselsäure unglaublich gefährlich wäre.
  Must-Know-Tipps zum Spannen von Töpferwaren

Fazit

Bei der Verglasung gibt es endlose Möglichkeiten zum Experimentieren, je nachdem, welchen Look Sie erzielen möchten. Sie können sich für eine natürliche Glasurmischung oder DIY entscheiden, um das Beste aus Ihrem Kunstwerk herauszuholen. Angenommen, es könnte auch passieren, dass Sie beim ersten Versuch nicht die richtige Textur oder Farbe hinbekommen. Nun, verliere nicht die Hoffnung. Versuchen Sie es einfach weiter, und Sie werden sicher Erfolg mit einem hellen Farbton auf Ihrem Töpfertisch haben!