Gespannte Leinwand vs. Leinwandtafel

Studiokünstler müssen sich oft zwischen gespannter Leinwand oder Leinwand entscheiden; beide sind beliebte Leinwände zum Malen. Was ist der Unterschied? Und welches ist das Beste für Ihr Projekt?

Also Stretchtücher vs. Leinwände – was sind die Unterschiede? Leinwandplatten sind dünner und in kleineren Größen erhältlich, die für kleine Studien geeignet sind. Stretch-Leinwände sind voluminöser und größer und eignen sich für große Gemälde.

Hier ist ein Überblick über die Vor- und Nachteile der einzelnen Optionen.

Leinwandtafel

EIN Leinwand, auch Leinwandplatte genannt, ist eine Art Malleinwand, die aus einem Stück Leinwandgewebe besteht, das auf einen Kartonträger geklebt ist. Es bietet eine stabile Oberfläche zum Malen und kann einfach gerahmt oder an die Wand gehängt werden.

Sie können auch holzbeschichtete Leinwände finden, obwohl diese Art tendenziell teurer ist als kartonbeschichtete Leinwände.

Leinwandplatten gibt es in verschiedenen Größen und werden häufig von Amateur- und professionellen Künstlern verwendet. Sie sind zwar nicht so teuer wie herkömmliche gespannte Leinwände, aber nicht so haltbar und können sich mit der Zeit verziehen oder verbiegen, wenn sie nicht richtig gelagert werden.

Leinwände sind ideal für kleinere Gemälde oder Skizzen und können eine großartige Option für diejenigen sein, die neu in der Malerei sind.

Gestreckte Leinwand

EIN gestreckte Leinwand ist eine Leinwand, die über einen Holzrahmen gespannt ist. Der Rahmen bietet der Leinwand Halt und verhindert, dass sie durchhängt oder knittert. Die Spannung der aufgespannten Leinwand erleichtert auch das Bemalen, da die Oberfläche glatt und eben ist.

Ein Vorteil von aufgespannten Leinwänden ist, dass sie ohne Rahmen ausgestellt werden können, da der Holzrahmen bereits ausreicht, um dem Bild Struktur zu verleihen. Sie können mit speziellen Halterungen oder Aufhängern ohne Rahmen an der Wand montiert werden.

Canvas-Tücher sind in verschiedenen Größen erhältlich und die Rahmen können aus verschiedenen Holzarten hergestellt werden.

Leinwandbrett vs. Gestreckte Leinwand

Lassen Sie uns sehen, wie sich Leinwände und Spannleinwand vergleichen lassen und welche Option für Ihr nächstes Projekt am besten geeignet ist.

Dicke

Leinwände sind nicht so dick wie gespannte Leinwände, und es gibt weniger Unterschiede in der Dicke, die Sie auswählen können.

Die Dicke von Leinwänden hängt von der Dicke des Kartons ab, auf den sie geklebt werden. Normalerweise sehen Sie Leinwandplatten mit einer Dicke von ⅛.

  Schleim aufbewahren

Im Vergleich dazu wird die Dicke von gespannten Leinwänden durch ihren Holzrahmen erzeugt. Die Leinwand selbst wird vom Rahmen straff gehalten, sodass nichts darunter ist, aber der Rahmen selbst verleiht der Leinwand Struktur und Tiefe.

Beim Kauf von Stretchstoffen finden Sie normalerweise unterschiedliche Dicken, die von ⅞ Zoll bis 2,375 Zoll reichen.

Ein dickes Banner ist sinnvoll, wenn Sie Ihr Gemälde ohne Rahmen zeigen möchten. Viele Kunstwerke in Museen werden auf diese Weise ausgestellt.

Verfügbare Größen

Leinwände sind normalerweise in kleineren Größen erhältlich, während gespannte Leinwände normalerweise in mittleren bis großen Größen verkauft werden. Dafür gibt es eine Reihe von Gründen.

Leinwandplatten sind nicht in großen Größen erhältlich, da sich die Leinwand mit der Zeit verziehen kann. Dies liegt daran, dass sich die Leinwand ausdehnt und zusammenzieht, wenn sie Hitze und Feuchtigkeit ausgesetzt wird, was dazu führen kann, dass sich die Leinwand von der festen Unterlage verzieht.

Da Leinwandplatten meist dünner sind, sind große Leinwandplatten meist nicht sehr stabil. Sie können wackeln und sich verbiegen, was Sie beim Malen nicht wollen.

Große Segeltuchplanken müssen normalerweise mit einer zusätzlichen Holzunterlage verstärkt werden, wenn Sie möchten, dass die Struktur stabil ist.

Da gespannte Leinwände andererseits einen dicken Rahmen erfordern, kann eine kleinere gespannte Leinwand ziemlich unproportioniert aussehen. Die Spannung kann auch falsch sein und die Leinwand kann zu straff oder zu locker sein, da es schwierig sein kann, bei einem so kleinen Rahmen die richtige Spannung zu erreichen.

Daher eignen sich Leinwände in der Regel für kleinere Gemälde, während gespannte Leinwände für größere Gemälde geeignet sind.

Preis

Wenn Sie ein begrenztes Budget haben, möchten Sie vielleicht wissen, dass Leinwandplatten normalerweise billiger sind als gespannte Leinwand. Dies liegt vor allem an den Kosten der Hauptbestandteile der Leinwand – Pappe ist verständlicherweise billiger als Holz.

Da Leinwandplatten in der Regel günstiger sind, eignen sie sich auch besser für den Einsatz im Unterricht. Wenn Sie Anfänger oder Student sind, möchten Sie vielleicht zuerst mit Leinwandplatten beginnen.

Flexibilität

Aufgrund der Art und Weise, wie sie hergestellt werden, ist die Flexibilität der Leinwand sehr unterschiedlich, wenn man Leinwandplatten und Spannleinwände vergleicht.

  Kann man Sekundenkleber auf Stoff verwenden?

Eine Leinwandplatte wird auf eine feste Unterlage geklebt, sodass die Oberfläche in jedem Fall eben und stabil ist. Das Malen auf einer Leinwand ist wie das Malen auf einer starren, flachen Oberfläche.

Im Vergleich dazu liegt eine gespannte Leinwand dank der Spannung, die durch die Rahmenstruktur entsteht, flach, aber es befindet sich nichts unter der Leinwand. Dies bedeutet, dass die Leinwand beim Malen etwas nachgibt.

Einige Künstler bevorzugen diese Flexibilität, weil sie hilft, Pinselstriche zu kontrollieren, aber es gibt einige Nachteile bei der Verwendung von gespannten Leinwänden.

Das erste ist, dass die Kanten, an denen die Leinwand auf den Rahmen trifft, durch das Gemälde hindurchscheinen können. Manchmal sieht man einen Umriss des Rahmens, wo die Flexibilität aufhört und der Holzrahmen beginnt, was vielleicht nicht sehr schön aussieht.

Zweitens kann sich die flexible Leinwand bei Temperatur- und Feuchtigkeitsänderungen ausdehnen und zusammenziehen, was bedeutet, dass Ihre Farbschichten reißen können, wenn Sie Ihr Gemälde nicht unter den richtigen Bedingungen halten.

Portabilität

Leinwandplatten sind dünner als gespannte Leinwände, daher sind sie definitiv tragbarer. Wenn Sie ein Künstler sind, der Ihre Kunstwerke verkauft, kann dies eine große Überlegung sein.

Gemälde auf Keilrahmen sind in der Regel sperriger und schwieriger zu lagern. Sie müssen die Stretch-Leinwand normalerweise sorgfältiger wickeln, da die Leinwand aufgrund des fehlenden Trägers zerbrechlicher ist.

Dadurch wird auch der Versand teurer.

Wenn Sie wenig Atelier- oder Lagerfläche haben, kann die Verwendung von Leinwänden auch Platz sparen und es Ihnen ermöglichen, mehr mit Ihrer Kunst zu experimentieren.

Verwenden

Die Tragbarkeit von Leinwandtafeln macht sie auch besser für das Malen im Freien geeignet.

Aber die Bequemlichkeit hört hier nicht auf. Das Malen im Freien, auch Plein-Air-Malen genannt, ist aufgrund des Lichtunterschieds im Vergleich zu einem Studio schwierig.

Wenn Sie versuchen, im Freien mit einer gespannten Leinwand zu malen, kann das Licht leicht durch die Leinwand scheinen und die Details und Farben in Ihrem Gemälde verzerren.

Deshalb ist ein fester Rücken super praktisch. Eine Leinwand bietet eine robuste, undurchsichtige Oberfläche, die es Ihnen ermöglicht, Details klar zu sehen, wodurch das Malen im Freien einfacher und angenehmer wird.

  9 kleinste Heißluftpistolen

Im Vergleich dazu sind Stretch-Leinwände nur für Studioräume geeignet, da sie nicht sehr tragbar sind und eine angemessene Beleuchtung erfordern, um damit zu arbeiten.

Nachhaltigkeit

Auch wenn eine Stretch-Leinwand eine stabilere Struktur hat, werden Sie feststellen, dass sie nicht so haltbar ist wie eine Leinwand.

Da die Leinwand durch nichts gestützt wird, kann sie leicht abgekratzt und durchstochen werden, wenn Sie versuchen, ein gespanntes Leinwandbild zu bewegen oder aufzuhängen. Wenn Sie versuchen, ein aufgespanntes Leinwandbild über einen Nagel zu hängen, werden Sie wahrscheinlich eine Leinwand durchbohren.

Es gibt auch ein Problem, dass sich die Leinwand mit der Zeit lockert. Der Stoff kann sich bei steigender Temperatur oder Luftfeuchtigkeit ausdehnen oder zusammenziehen, wodurch der Stoff im Sommer stärker durchhängt.

Sie können die Nägel vom Holzrahmen entfernen und versuchen, die Spannung der Leinwand anzupassen, um ein Durchhängen zu verhindern, aber die richtige Spannung zu finden, kann schwierig sein, wenn Sie kein professionelles Werkzeug haben.

Dieses Problem müssen Sie bei der Verwendung einer Leinwand nicht befürchten, da die Leinwand fest mit dem Karton- oder Holzträger verklebt ist. Wenn die Rückseite jedoch nicht ausreichend strukturiert ist, kann sich die Leinwand auch verziehen und die Rückseite verformen, wodurch verhindert wird, dass sie flach bleibt.

Rahmung

Eine gespannte Leinwand kann ohne Rahmen angezeigt werden. Wenn Sie ein Kunstmuseum besuchen, werden Sie viele Künstler sehen, die die Seiten der gespannten Leinwand mit der Absicht bemalen, sie ohne Rahmen auszustellen.

Auf der Rückseite des Holzrahmens können Sie Halterungen und Haken montieren, um ihn über einen Wandhaken zu hängen. Alternativ können Sie den Rahmen einfach über einen Nagel hängen, da die Struktur ausreicht, um ihn zu tragen.

Wenn Sie eine Leinwand zeigen möchten, müssen Sie sie normalerweise einrahmen. Es gibt nicht viele Möglichkeiten, eine Leinwand aufzuhängen, da sie keine Textur hat, also ist ein Rahmen erforderlich, wenn Sie das Gemälde aufhängen möchten.

Achten Sie beim Einrahmen eines Leinwandschilds darauf, keine Glasabdeckung über der Farbe zu verwenden. Das Glas kann den Lack berühren und die Lackschicht beschädigen.

Zum Thema passende Artikel

Bester Lack für Acryl auf Leinwand

So zeichnen Sie ein Bild auf einer Leinwand nach

Die besten Malstifte für Leinwand