Ist luftgetrockneter Ton brennbar?

Wahrscheinlich haben Sie jetzt verstanden, wie die lufttrockene Tonerde funktioniert. Es gibt jedoch noch so viel mehr über diese einzigartige Tonart zu erfahren. Eine Frage, die die meisten Benutzer von luftgetrocknetem Ton immer beschäftigt, ist, ob dieser Ton brennbar ist. Und die Antwort auf diese Frage ist nicht eindeutig. Bei dieser Frage gibt es kein einfaches Ja oder Nein. Stattdessen gibt es mehrere Faktoren, die entscheiden, ob die Lufttrocknung brennbar ist oder nicht.

Dazu müssen wir zunächst die Bestandteile von luftgetrocknetem Ton entschlüsseln.

Woraus besteht lufttrockener Lehm?

Lufttrockener Ton besteht hauptsächlich aus Harz, Papier und Leim. Dieser Mischung können jedoch hausgemachte Sorten hinzugefügt werden. Sie können Pastelle, Kreide oder sogar Glimmerpulver verwenden, um dieser Mischung etwas Farbe zu verleihen. Sie bestehen normalerweise aus ungiftigen Materialien, die normalerweise nicht brennbar sind. Wenn es sich um luftgetrockneten Epoxid-Ton handelt, kann er aus zwei verschiedenen Teilen bestehen, von denen einer ein Härter ist. Es ist im Allgemeinen dichter im Vergleich zu normalem lufttrockenem Ton, aber auch schwerer in der Konstruktion.

Die meisten hausgemachten luftgetrockneten Tonsorten sind nicht durch Feuer oder Entflammbarkeit gefährdet. Aber können sie brennen, wenn sie gebacken oder in einen Ofen gestellt werden?

Um dies zu verstehen, müssen wir zuerst verstehen, ob sie tatsächlich in einem Ofen gebacken oder in einem Ofen gebacken werden können.

Hier ist eine kurze Tabelle mit den Arten von luftgetrocknetem Ton, die Sie ausprobieren können.

Art von lufttrockenem Ton

Zutaten

Luftgetrockneter Ton auf Papierbasis Zellulosefaser oder verarbeitetes Papier; Terrakotta/Töpferton
Luftgetrockneter Epoxy-Ton Harz und Härter
Backpulver luftgetrockneter Ton Backpulver, Maisstärke, Wasser
PVA-Kleber luftgetrockneter Ton Maisstärke und PVA-Kleber
  Wie kann man wissen, wann Fimo fertig gebrannt ist?

Kann man Ton an der Luft trocknen oder im Ofen backen?

Lufttrockener Ton ist selbsthärtend. Infolgedessen müssen Sie eigentlich nichts extra tun, um den Ton zu härten. Wenn Sie den Prozess des Aushärtens des Tons jedoch beschleunigen möchten, können Sie ihn sicherlich in den Ofen stellen. Aber du musst es nicht unbedingt backen. Dieser Vorgang des Einbringens des Tons in den Ofen dient dazu, den Feuchtigkeitsgehalt zu verringern.

Wenn Sie es zum Backen platzieren, kann es passieren, dass Sie den Ton verbrennen oder verkohlen. Anbrennen wird es aber sicher nicht. Dies gilt für selbstgemachten lufttrockenen Ton. Aber bei dem handelsüblichen luftgetrockneten Ton kann man sich nie sicher sein, welche Materialien zur Herstellung des Tons verwendet werden. Es ist daher ratsam, solche Gegenstände nicht in den Ofen zu stellen. Wenn eine brennbare Chemikalie hinzugefügt wird, um den Ton für lange Zeit zu konservieren, kann dies zu unvorhergesehenen Unfällen führen.

Wenn es um das Backen in einem Ofen geht, sollte luftgetrockneter Ton niemals in einem Ofen gebacken werden. Lufttrockener Ton ist nicht wie Ihr normaler Ton. Es ist nicht dafür ausgelegt, die Art von Hitze zu bewältigen, die mit dem Befeuern eines Ofens verbunden ist. Auch wenn das lufttrocknende Tonporträt in den Ofen gestellt wird, kann das Modell ausbrennen oder zu Asche werden, wenn es längere Zeit im Ofen bleibt.

Kann man aus luftgetrocknetem Ton einen Kerzenhalter machen?

Nein, aus lufttrockenem Ton sollte man auf keinen Fall einen Kerzenhalter basteln. Dieser Ton verwendet normalerweise organischen Klebstoff auf Wasserbasis, um eine gute Bindung zu gewährleisten. Es ist normalerweise PVA oder Polyvinylacetat. Dieser Tonkörper enthält manchmal organische Mehle. Nach dem Trocknen kann dieses Objekt von Natur aus sehr porös sein. Wenn also das heiße Wachs auf Ihrem luftgetrockneten Tonkerzenhalter schmilzt, könnte es Feuer fangen. Der luftgetrocknete Ton selbst fängt möglicherweise kein Feuer, aber der geschmolzene Ton darauf wird es tun. Dies kann zum Verkohlen oder Verbrennen des Tons führen. Der Ton selbst ist jedoch nicht brennbar.

  12 verschiedene Techniken zum Bemalen großartiger Keramik

Wenn Sie jedoch einen handelsüblichen Markenknete verwenden, achten Sie darauf, die Abdeckung auf Warnungen zu überprüfen. Wenn es heißt, dass der Ton brennbar sein kann, verwenden Sie ihn nicht für etwas, das Feuer speichert. Bestimmte lufttrockene Tone können Kunststoffpartikel enthalten, was die Entflammbarkeit fördern kann.

Kann bemalter luftgetrockneter Ton brennbar sein?

Wenn Sie selbstgemachten lufttrockenen Ton verwenden, ist dieser nicht selbst brennbar. Wenn Sie es jedoch streichen, kann das Endprodukt sogar brennbar sein. Abhängig von der Farbe, mit der Sie Ihren lufttrocknenden Ton dekoriert haben, könnte er Feuer fangen, wenn er auch nur einem kleinen Funken ausgesetzt wird.

Versuchen Sie, eine Farbe auf Wasserbasis und nicht auf Ölbasis zu verwenden. Farben wie Ölfarbe können extrem entzündlich sein. Die meisten der auf dem Markt erhältlichen lufttrockenen Tonsorten auf Wasserbasis sind überhaupt nicht brennbar, aber es ist ratsam, sie nicht für Zwecke wie die Herstellung eines Kerzenhalters zu verwenden. Die beste Option für lufttrockene Tonmalerei ist Acrylton. Eine ausgezeichnete Wahl ist die Apple Barrel Acryl-Farbset mit mattem Finish. Diese sortierte Kollektion sorgt für eine reibungslose und einfache Anwendung.

Wenn Sie dennoch einen Behälter für Ihre Kerze herstellen möchten, können Sie das Wachs in einen Glas- oder Metallbehälter geben und den Behälter mit lufttrocknendem Ton umgeben. Dadurch wird sichergestellt, dass der Ton nicht in direkten Kontakt mit dem Wachs oder der Flamme kommt.

Gibt lufttrocknender Ton schädliche Dämpfe ab?

Es hängt von der Tonmarke ab, die Sie verwenden. Der lufttrockene Ton auf Wasserbasis gibt keine giftigen Dämpfe ab, falls er versehentlich verkohlt oder verbrannt wird. Einige Marken können jedoch Konservierungsstoffe oder zusätzliche Inhaltsstoffe enthalten, die giftige Dämpfe freisetzen können. Daher ist selbstgemachter lufttrocknender Ton im Allgemeinen sicherer, wenn er zum Halten von Kerzen oder anderen Gegenständen auf Flammenbasis verwendet wird.

  Beginnende Töpferfehler bei der Verwendung von Ton

Im Gegensatz zu Polymer Clay, das giftige Dämpfe freisetzt, wenn es die Brenntemperatur überschreitet, ist luftgetrockneter Clay eine sicherere Option, die nur bei hohen Temperaturen verkohlt oder abbrennt. Es ist nicht brennbar oder fängt Feuer, wenn es hohen Temperaturen ausgesetzt wird.

Gibt es also eine sichere Möglichkeit, den Trocknungsprozess für luftgetrockneten Ton zu beschleunigen, ohne einen Ofen oder Brennofen zu verwenden?

Ja, Sie können einen Fön verwenden, um den Trocknungsprozess zu beschleunigen. Sie können es auch an einem gut belüfteten Ort aufbewahren, um den Trocknungsprozess zu beschleunigen.

Fazit

Wenn Sie also luftgetrockneten Ton verwenden, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass er brennbar ist. Dies gilt insbesondere für selbstgemachten luftgetrockneten Ton. Wenn Sie luftgetrockneten Markenton verwenden, lesen Sie unbedingt die Etiketten, um die Inhaltsstoffe zu verstehen. Wenn Sie feststellen, dass der Ton brennbare Bestandteile enthält, versuchen Sie, ihn nur zu dekorativen Zwecken aufzubewahren und nichts, was ihn Flammen oder sogar einem Funken aussetzen könnte.