Kann man glasierte Keramik bemalen?

Glasur ist ein wichtiger Teil des Töpferprozesses und trägt dazu bei, die Keramik zusammen mit den hinzugefügten Farben zu erhalten. Mit der Zeit kann sich die Glasur jedoch abnutzen und Sie müssen die Keramik möglicherweise neu streichen, um ihren Glanz zu erhalten. Außerdem haftet die Farbe beim Malen auf einer glasierten Oberfläche nicht an der Oberfläche. Das bedeutet, dass Ihre glasierte Oberfläche für eine Lackierung ungeeignet ist.

Um sicherzustellen, dass die Farbe auf der glasierten Oberfläche haftet, können Sie bestimmte Verfahren und Methoden befolgen, die Ihnen helfen, die Arbeit mit Leichtigkeit zu erledigen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Bemalen von glasierter Keramik

Bevor Sie mit dem Bemalen Ihres Keramikstücks beginnen, sind folgende Schritte zu befolgen:

Schritt 1

Das erste, was Sie tun müssen, ist das Keramikstück mit Schleifpapier der Körnung 150. Dadurch wird die Keramikoberfläche strukturiert und die Farbe kann leicht darauf haften. Nachdem Sie das Keramikstück fertig geschliffen haben, entfernen Sie die Staubrückstände mit einem sauberen Tuch.

Hier sind einige Schleifpapiervarianten, die für den Schleifvorgang verwendet werden:

Schleifpapier aus Keramik

Granat- und Feuerstein-Schleifpapier

Siliziumkarbid-Schleifpapier

Es ist extrem langlebig und hart Hat eine weiche Narbung und neigt sehr schnell zum Verschleiß (ergibt sehr glatte Oberflächen) Verfügt über eine bröckelige Oberfläche, die sich beim Schleifen härterer Materialien selbst schärft
Am besten für die Verwendung mit Pulverschleifern wie Exzenterschleifern Ideal zum Schleifen von Holz oder ähnlichen Projekten Am besten geeignet für trockene oder nasse Oberflächen mit wasserfester Rückseite
Es könnte ein bisschen teuer sein Sparsam, aber nicht nachhaltig genug Teuer im Vergleich zu anderen

Schritt 2:

Als nächstes malen Sie Ihr Keramikstück mit einer Grundierung. Die Verwendung von Grundierung dient als Haftvermittler zwischen Untergrund und Lack. Wenn die Grundierung über diese strukturierte Oberfläche gestrichen wird, entsteht eine starke Bindung, um die neue Farbschicht zu halten. Achte darauf, dass du die Grundierung vollständig trocknen lässt, bevor du mit dem Streichen beginnst.

  Kann lufttrocknender Ton schimmeln?

Schritt 3:

Malen Sie jetzt Ihr Keramikstück mit Ölfarbe und sogar Keramikfarbe, je nach Ihrer Wahl. Achten Sie darauf, gleichmäßige Farbstriche zu verwenden und in eine Richtung zu bewegen, um eine glatte Beschichtung zu erhalten.

Schritt 4:

Lassen Sie Ihr Keramikstück abschließend mindestens 24 bis 48 Stunden in einem luftigen Raum trocknen. Achten Sie darauf, die Oberfläche nicht zu berühren, bis sie vollständig trocken ist, da sonst die Farbe verlaufen kann.

Um sicherzustellen, dass die Oberfläche vollständig wasserfest wird, können Sie etwas glänzende oder matte Versiegelung auf die Oberfläche sprühen. Die beste Option zum Ausprobieren ist Liquitex Basics Mattlack. Dieser matte Lack kann auch mit seiner glänzenden Variante gemischt werden, um einen glänzenden Glanz zu erzielen. Außerdem trocknet der Lack aus und ergibt ein klares und nicht vergilbendes Finish.

Achten Sie darauf, Ihr frisch bemaltes Keramikobjekt von scharfen Gegenständen fernzuhalten, die die bemalte Oberfläche beschädigen könnten. Abgesehen davon sollten Sie auch bedenken, dass die Keramikarbeiten mit einer leichten Schicht Versiegelung besprüht werden sollten. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Keramik ohne sichtbare Tropfen austrocknet.

Wie entfernst du die Glasur von deiner Keramik?

Wenn Sie vorhaben, die Glasur zu ändern oder sie komplett mit Farbe zu überziehen, muss das Keramikstück glasiert werden. Dazu schleifen Sie die Oberfläche am besten, bis die innere Schicht freigelegt ist. Achten Sie jedoch darauf, das Stück von Wasser oder Feuchtigkeit fernzuhalten, da durch Abrieb die absorbierenden Schichten der Keramik freigelegt werden.

Um die Glasur von Ihrer Keramik zu entfernen, müssen Sie:

Schritt 1:

Nehmen Sie Schleifpapier (220er Körnung) und befestigen Sie es am Exzenterschleifer. Dies kann auch manuell mit den Händen erfolgen. Das ist jedoch in Ordnung, wenn Sie vorhaben, einen kleinen Bereich der Keramik zu schleifen. Exzenterschleifer werden für eine größere Charge oder ein großes Stück Keramik bevorzugt. Sie helfen, den Zahnschmelz viel schneller zu entfernen.

  Keramik hält kein Wasser

Schritt 2:

Achten Sie darauf, hochwertige Schutzkleidung, eine Schutzbrille und eine Maske zu tragen, um zu verhindern, dass Staub oder Schmutz in Ihr System gelangt, während die Maschine die Emaille schleift.

Schritt 3:

Seien Sie bei der Verwendung des Schleifers vorsichtig an den Ecken und Kanten, da die schnelle Drehbewegung das Stück beschädigen kann. Es ist besser, diese Teile stehen zu lassen und manuell zu schleifen, wenn Sie einen großen Teil der Oberfläche gereinigt haben.

Schritt 4:

Wischen Sie die Oberfläche vorsichtig mit einem sauberen Tuch ab, um alle Rückstände zu entfernen, bevor Sie sie neu lackieren oder lackieren.

Was ist eine Überglasur-auf-Überglasur-Methode?

Wenn Sie mit der aktuellen Überglasur auf Ihrer Keramik nicht zufrieden sind, können Sie eine neue Glasurschicht auf Ihre Keramik auftragen, selbst wenn sie gebrannt ist. Einige Töpfer entfernen die alte Glasur nicht und tragen eine neue Glasur auf die vorhandene Schicht auf. Diese Glasur wird durch Brennen bei sehr hoher Temperatur versiegelt.

Kann man Farbe auf die Acrylglasur auftragen?

Wenn Ihre Keramik eine frische Acrylglasur hat, lassen Sie sie vollständig trocknen, bevor Sie Farbe auftragen. Wenn Sie dazu neigen, etwas zu schnell zu malen, kann der Gesamteffekt ruiniert werden und Sie müssen ihn möglicherweise abwischen und erneut auftragen. Wenn Sie wissen, wie Aquarellfarben funktionieren, werden Sie feststellen, dass sich die Acryllasuren bei der Verwendung fast gleich anfühlen. Acrylfarbe hat eine dünne Viskosität, daher müssen Sie sicherstellen, dass die Farbschicht für jede Schicht dünn ist. Dadurch wird sichergestellt, dass es keine Tropfenprobleme gibt, wenn die Glasur vor dem Brennen austrocknet.

  Ihr erstes luftgetrocknetes Tonprojekt

Können Sie die bemalte Keramik in Ihrem Ofen backen?

Mit einem Küchenofen können Sie nur eine begrenzte Temperatur erreichen. Die meisten keramischen Kunstwerke erfordern hohe Brenntemperaturen. Daher können Sie Ihr Stück bemalte oder glasierte Keramik möglicherweise nicht im Ofen backen. Alternativ können Sie Tonsorten verwenden, die eine niedrige Brenntemperatur nahe 120 erfordernÖC. Versuchen Sie, Ihren Ton im Ofen nicht zu überhitzen. Dadurch kann die Keramik zu spröde und hart werden.

Fazit

In diesem Sinne können Sie jeden Fehler korrigieren, während Sie Ihr Keramikstück glasieren, oder Kunstwerke mit einigen erstaunlichen Farben nach Ihren Wünschen anpassen. Wenn Sie nicht vorhaben, Ihr vorhandenes Keramikstück zu schleifen, gibt es eine Farbsorte, die auf glasierter Keramik haftet, nämlich Krylon Fusion Sprühfarbe. Möglicherweise haben Sie kein Problem damit, auf wasserbasierten Lacken zu malen. Für glänzende Lacke sollten Sie die Keramikstücke jedoch unbedingt schleifen.