Keramik im Backofen glasieren

Es macht immer viel Spaß, Ihre Keramik auf Ihre eigene Weise zu glasieren. Obwohl es viel Mühe kostet, es alleine zu schaffen, ist nichts vergleichbar mit dem Glück, etwas Neues und Andersartiges zu schaffen. Glasieren war schon immer eine knifflige Arbeit, und wenn Sie es nach dem Auftragen der Glasur nicht genau backen, wird das erwartete Ergebnis nicht eintreten. Außerdem wird die Keramik nach dem Brennen der Glasur lebensmittelecht, da das Verfahren die Chemikalien in der Glasurmischung mischt und verschmilzt. Daher ist es äußerst wichtig, die Glasur bei der richtigen Temperatur zu brennen, um Ihrer Keramik den letzten Schliff zu geben.

Normalerweise backen wir die Keramik im Ofen, um die Glasur auf der Oberfläche zu fixieren. Es stärkt auch das Material und verlängert die Lebensdauer des Topfes. Aber meistens befinden Sie sich in Situationen, in denen Sie keinen Zugang zu einem Töpferofen haben. Als Anfänger möchten Sie nicht viel Geld ausgeben, um mit dem Brennen von Töpfern zu beginnen. Nun, Sie können anfangen, Töpferwaren in Ihrem Ofen zu brennen. Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, glasierte Keramik in Ihrem Brennofen zu brennen, sind Sie bei uns genau richtig. In diesem Artikel erfahren Sie Tipps, Tricks und Methoden, mit denen Sie Ihre glasierte Keramik im eigenen Ofen backen können.

Vorteile des Brennens von glasiertem Steingut in einem Haushaltsofen

Bevor wir uns mit den Tipps und Tricks zum Brennen in einem Haushaltsofen befassen, nehmen wir uns einen Moment Zeit, um die Vorteile des Brennens von glasierter Keramik in einem Brennofen zu besprechen.

  • Ideal für Anfänger, um die Grundlagen des Töpferns zu erlernen: Beim Erlernen einer Technik muss man Schritt für Schritt vorgehen. Am Anfang in Schwierigkeiten zu geraten, wird Ihnen überhaupt nicht helfen, sondern Sie verwirren. Mit einem Haushaltsofen können Sie die Grundlagen des Backens von Biskuitporzellan und des Brennens Ihres Töpferstücks erlernen. Sie werden in die grundlegenden Techniken der Arbeit mit einem Ofen eingeführt. Obwohl Sie am Anfang auf einige grundlegende Schwierigkeiten stoßen können, machen Sie sich keine Sorgen, sie werden Sie zu einem besseren Töpfer machen.
  • Eine sehr schöne Aufgabe: Etwas alleine zu tun, ohne von den auf dem Markt gekauften Produkten abhängig zu sein, ist immer eine freudige Sache. Das Gefühl der Freude, das Sie nach dem Erreichen der Perfektion in Ihrer Arbeit bekommen werden, ist über alles hinaus. Gleiches gilt auch für Steingutglasuren. Die Ruhe und Freude, die Sie bekommen, wenn Sie sich dafür entscheiden, auf Ihrer eigenen Keramik in Ihrem Ofen zu backen. Es wird Ihnen Zufriedenheit zusammen mit Ihrem Erfolg geben. Da Sie vollen Zugriff auf Ihren Ofen haben, können Sie selbst entscheiden, was Sie tun und wann Sie es tun, um ein einzigartiges Stück zu schaffen.

  • Eine kostengünstige Art des Brennens: Das Backen in Ihrem Ofen kostet Sie fast $ 0. Sie müssen nichts für die Miete eines Ofens ausgeben, wenn Sie Ihre glasierte Keramik in Ihrem eigenen Ofen backen. Letzteres ist sehr kostengünstig, da Sie nur die Kosten für die Ton- und Glasurzutaten tragen müssen.
  • Spart Zeit: Im Gegensatz zu kommerziellen Brennöfen können Sie Ihre Keramikstücke jederzeit backen. Kommerzielle Brennöfen sind normalerweise mit verschiedenen Töpferwaren gefüllt, die darauf warten, gebrannt oder gebrannt zu werden. Aufgrund der überwältigenden Menge an Keramikstücken, die darauf warten, gebrannt zu werden, kann es Tage, manchmal Wochen dauern, bis Ihr Projekt gebrannt ist. Aber solange Sie mit Ihrem eigenen Ofen backen, müssen Sie nicht 5-10 Tage warten, bis Ihre Keramik gebrannt wird. Mit anderen Worten, es spart Zeit beim Töpfern.
  • Weniger Risiko: Ihre Keramik zu brennen, während sie dieser hohen Temperatur ausgesetzt ist, ist nichts, wenn nicht riskant. Das Backen im eigenen Ofen macht die Arbeit etwas weniger riskant, da Sie nicht so vielen hohen Temperaturen ausgesetzt werden müssen.
  • Einfach zu verwenden: Die Arbeit mit einem Ofen ist ein sehr hektischer Job, da Sie mit vielen Töpfern gleichzeitig arbeiten müssen, was nichts als ein Durcheinander und auch frustrierend ist. Während Sie mit Ihrem Ofen arbeiten, gibt es keinen Platz, um mehr als ein Keramikstück zu backen oder zu backen, sodass die Arbeit automatisch weniger mühsam und einfach zu handhaben ist.
  • Eine großartige Möglichkeit, mit Ihren Kindern in Kontakt zu treten: Wenn Sie Ihren Kindern das Glasieren und Brennen von Töpferwaren beibringen möchten, ist Ihr Brennofen möglicherweise eines der perfekten Haushaltsgeräte, um die Grundlagen des Brennens von Töpferwaren zu veranschaulichen.

Sie werden feststellen, dass Brennöfen eine großartige Möglichkeit sind, glasierte Keramik zu brennen, da sie die Arbeit eines Brennofens ganz einfach erledigen und gleichzeitig die chemischen Gefahren des Brennens verringern. Abgesehen davon müssen Sie sich bei der Verwendung eines Backofens keine Gedanken über eine mögliche Überhitzung machen. Sie werden wahrscheinlich maximal ein paar Stunden mit dem Backen im Ofen beschäftigt sein. Die meisten Öfen können tausend Grad nicht überschreiten. Es ist also nicht so heiß. Wenn Sie jedoch ein Stück Ton in einem Ofen backen, wird es sehr heiß, was zu vielen chemischen Veränderungen führt.

  Warum bricht mein Töpferton nach dem Brennen?

Schritte zum Brennen von glasierter Keramik in Ihrem Brennofen

Jetzt, da wir die Vorteile des Brennens von glasierter Keramik in einem Heimofen kennen, müssen wir die genauen Schritte des Brennens von glasierter Keramik in einem Heimofen verstehen. Hier haben wir die grundlegenden Schritte zum Brennen von glasierter Keramik im heimischen Ofen aufgelistet.

  • Überprüfen Sie zunächst, ob die Keramik vollständig trocken ist: Bevor Sie Ihre Keramik in Ihren Ofen stellen, vergewissern Sie sich, dass Ihr Keramikstück trocken ist. Berühren Sie die Keramik mit Ihrer Hand und spüren Sie die Feuchtigkeit. Wenn es feucht ist, müssen Sie es gut trocknen. Achte darauf, dass es sich trocken anfühlt, bevor du es endgültig in den Ofen schiebst. Da sich Feuchtigkeit beim Brennen der Keramik nicht gut verhält, kann die Glasur reißen. Stellen Sie also sicher, dass die Glasur vollständig trocken ist. Überprüfen Sie das Glas gut; Wenn es sich zu kalt zum Anfassen anfühlt, musst du es eine Weile gleichmäßig an der Luft trocknen lassen.
  • Legen Sie das Stück verkehrt herum in den Ofen: Nehmen Sie Ihr Stück und legen Sie es bei Bedarf verkehrt herum auf den mittleren Rost. Möglicherweise müssen Sie das Gestell so einstellen, dass alles an seinem Platz ist. Der Grund, warum das Stück auf dem Kopf stehen sollte, besteht darin, die Hitze des Ofens gleichmäßig über das Stück glasierter Keramik zu verteilen. Es ist wichtig, die Glasur auf allen Seiten richtig einzubrennen, um Probleme wie Verfärbungen, ungleichmäßige Glasur und Risse zu vermeiden.
  • Stellen Sie den Backofen auf die gewünschte Temperatur ein: Um Biskuit zu backen, stellen Sie Ihren Ofen auf 325 Grad ein und backen Sie etwa 30 Minuten lang. Seien Sie beim Backen vorsichtig, denn die hohe Temperatur kann Ihre Keramik zerbrechen. Eine zu hohe Temperatur ist zum Glasieren von Keramik nicht geeignet, da die Chemikalien in der Glasur anormal reagieren können. Sie müssen also ziemlich vorsichtig mit der Temperatur sein, wenn Sie Ihre Töpferwaren brennen.
  • Ersetzen die Keramik aus dem Brennofen sorgfältig: Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie die erhitzte Keramik aus dem Ofen nehmen. Verwenden Sie die richtige Schutzausrüstung, um Ihre Pfanne aus dem Ofen zu nehmen, und berühren Sie sie nicht direkt, da Sie sich dadurch die Hand verbrennen.
  • Einige Stunden ruhen lassen: Da es nicht ungefährlich und praktisch unmöglich ist, mit der rotglühenden Keramik weiterzuarbeiten, sollten Sie sie auf eine hitzebeständige Oberfläche legen und etwa 3-4 Stunden ruhen lassen, bis sie abgekühlt ist. Sobald es vollständig abgekühlt ist, können Sie mit den weiteren Schritten fortfahren.
  • Fügen Sie der Keramik eine Überglasurschicht hinzu: Überglasur ist die zweite Glasurschicht, die auf Keramik aufgetragen wird (offensichtlich kommt Überglasur nach Unterglasur). Es gibt verschiedene Arten von Überglasuren und jede Art hat eine besondere Wirkung auf die Keramik. Beispielsweise ergibt eine matte Glasuroberfläche eine glatte, matte Überglasur, während eine glänzende Glasur einen klaren Glanz und eine glänzende Überglasur ergibt.
  • Arbeiten mit mehreren Glasuren gleichzeitig. Es ist immer gut, zuerst eine Schicht einer bestimmten Glasur zu verwenden und dann die anderen nach dem Brennen der ersten Schicht aufzutragen. Es ist das ideale Verfahren, um die Glasur Schicht für Schicht mit Ihrer Keramik zu verbinden, um ihr genau den gewünschten Effekt zu verleihen.
  • Brennen Sie die glasierte Keramik erneut: Um sicherzustellen, dass Ihre Glasur lebenslang an Ihrem Projekt haftet, brennen Sie sie erneut, indem Sie sie wie zuvor in den Ofen legen und eine Weile länger gleichmäßig brennen. Achten Sie darauf, die Glasur auf die empfohlene Temperatur zu backen. Man muss den glasierten Topf bei niedriger oder hoher Temperatur brennen, da das Projekt brechen kann, wenn sie bei der falschen Einstellung gebrannt werden.
Arten von Ton
Erforderliche Backtemperatur
Töpferton
1000F
Steinzeug-Ton
1200F – 1450F
Polymer / Skrupel
< 900 F

Tipps zum Brennen von Keramik in einem Ofen

Wenn Sie ein Anfänger sind, ist das Brennen von Töpferwaren in Ihrem eigenen Ofen der beste Weg, um mit der Kunst zu beginnen. Sie müssen also bestimmte Tipps befolgen und die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um beim Brennen der Töpferwaren im Ofen keine Unordnung zu verursachen. Einige der Tipps lauten wie folgt:

  Was ist Leather Hard Clay?

1. Kein Wasser erlaubt: Wie bereits erwähnt, ist Wasser beim Brennen von Keramik in Ihrem Ofen nicht erlaubt, da selbst eine minimale Menge Feuchtigkeit unerwartet reagieren kann, wenn Sie sie mit Feuer in Kontakt bringen. Trocknen Sie Ihre Keramik also gleichmäßig, bevor Sie sie im Ofen backen, und halten Sie das Wasser von Ihrem Topf fern. es wird Sie vor dem Risiko bewahren, dass Ihre Keramik explodiert.

2. Ein Thermometer für den Ofen wird benötigt: Das Thermometer hilft, die Genauigkeit der Ofentemperatur zu überprüfen. Es hilft Ihnen sicherzustellen, dass Sie den Ton nicht abhacken, anstatt ihn zu schmelzen. Achten Sie darauf, dass die Backtemperatur weder zu niedrig noch zu hoch ist.

Zunächst einmal müssen die Temperatur des Tons und die Temperatur der Glasur übereinstimmen; Dafür benötigen Sie mehr Wissen über die Heizbedingungen. Außerdem muss Ihr Ofen mit der optimalen Temperatur betrieben werden, um hitzebedingte Katastrophen zu vermeiden. Ein Produkt wie Brennofen Ofen Digitales Pyrometer Glühsensor Sondenthermometer kann verwendet werden, um die Temperatur Ihres Ofens anzuzeigen.

Dieses Produkt ist perfekt auf einen Temperaturbereich von 50 °C bis 1300 °C (-58 °F bis 2372 °F) ausgelegt und zeigt die Überlastung an, wenn der Eingang den im Pyrometer eingestellten Grenzwert überschreitet. Außerdem helfen die K-Typ-Thermoelemente und die Auswahlfunktion für Celsius- und Fahrenheit-Skalen, genauere Ergebnisse zu liefern. Das Produkt ermöglicht Ihnen auch die Auswahl des Dezimalbereichs und des runden Zahlenbereichs. Der Dezimalbereich liegt zwischen -58,0 °F und 999,9 °F und der runde Zahlenbereich zwischen -58 °F und 2372 °F. Es gibt auch 2 Thermoelemente, eines ist ein 3-Zoll-K-Typ-Temperaturfühler und das andere ist ein K-Typ-Keramik-Thermoelement, das besser für schwere Öfen geeignet ist. Dieses Thermometer eignet sich zum Messen der Temperatur Ihres Ofens, damit Sie temperaturbedingte Probleme lösen können.

3. Legen Sie Backpapier oder ein Backblech auf den Boden des Stücks: Es hilft, Ihr Stück leicht zu bewegen, während es im Ofen ist.

4. Verwenden Sie Fimo oder Sculpey, wenn Sie Ihr Stück in einem Ofen backen: Sie sind nicht nur billig, sondern backen auch bei einer niedrigeren Temperatur im Vergleich zu Steinzeugton. Sculpey ist lebensmittelecht und Sie müssen es nicht lange backen, bevor es aushärtet und gebrauchsfertig ist. Wie Fimo Sculpey III Ofenbackton eignet sich gut für einfache Anfängerprojekte wie Teller, Pfannen und Becher. Da Sculpey-Ton glänzt, wenn Sie ihn aus dem Ofen nehmen, wird Ihre Keramik glänzend aussehen.

5. Achten Sie auf die Backzeit: Achten Sie beim Backen auf die Zeit, für die Sie Ihren Ton backen. Sie sollten es nicht kürzer als die geschätzte Zeit und nicht zu viel länger abfeuern. Weniger oder zu langes Backen kann zu Rissen in deiner Glasur führen.

  Warum bleibt mein Ton beim Arbeiten nicht nass?

Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie sich für eine Ofenverglasung entscheiden

Jede Technik hat ihre Grenzen und Ofenverglasung ist keine Ausnahme. Sie sollten die Besonderheiten des Brennens von glasiertem Steingut kennen, bevor Sie sich dafür entscheiden. Hier listen wir ein paar Dinge auf, die Sie wissen und beachten sollten, bevor Sie Ihren glasierten Topf in Ihrem heimischen Ofen brennen.

  • Wenn Sie Ihre Keramik im Ofen backen, erhalten Sie nicht genau das Ergebnis, das Sie normalerweise nach dem Backen Ihres Töpfertons in einem Ofen erhalten.
  • Für Anfänger, die mit der Arbeit im Ofen nicht so vertraut sind, kann das Backen im Ofen helfen, die Technik des Backens zu beherrschen.
  • Wenn Sie Ihre glasierte Keramik für den persönlichen Gebrauch oder zu Dekorationszwecken brennen möchten, ist der Ofenbrand genau das Richtige für Sie. Aber wenn es um die professionelle Ebene geht, ist das Backen im Ofen überhaupt nicht die richtige Wahl, da es viel Zeit in Anspruch nimmt, den gesamten Prozess abzuschließen, und Sie nicht einmal die erwarteten Ergebnisse erzielen.
  • Es ist nicht sicher, Ihre Töpferwaren aus dem Ofen als Lebensmittel zu verwenden. Die maximale Temperatur zum Backen in einem Ofen beträgt 1000°C, während die durchschnittliche Temperatur eines Ofens 1200°C beträgt. Das Brennen bei dieser hohen Temperatur entschärft und verringert die Härte der Chemikalien in der Glasur automatisch, wodurch die Keramik lebensmittelecht wird.

Dinge, die Ihnen helfen können, die Töpferwaren in Ihrem heimischen Ofen zu backen

Es ist nicht zu leugnen, dass Sie bei der Arbeit an einem Töpferprojekt viele Werkzeuge benötigen. Vom anfänglichen Formen des Tons bis zum Brennen des Tons in einem Brennofen müssen Sie viele Schritte durchlaufen, die unterschiedliche Geräte erfordern, um die Arbeit zu erledigen. Es gibt viele Tools, die Sie verwenden müssen, um den Prozess richtig durchzuführen.

Schauen wir uns die Liste der notwendigen Ausrüstung an.

Anwendungszweck
Ausrüstung
Um den Ton zu einer Keramik zu formen
Bildhauerwerkzeuge wie Elefantenohrschwämme, Schleifenwerkzeuge, Nadelwerkzeuge, Töpferrippen, Toggle Clay Cutter, Putzmesser usw.
Um den Ton zu backen
Ofen oder Ofen
Zum Einbau der Verglasung
Schleifpapier, verschiedene Arten von Bürsten, Siebe usw.
Zum Brennen der Glasur
Ofen oder Ofen

Es macht Spaß, Ihre eigene Glasur durch Mischen der erforderlichen Zutaten herzustellen, da Sie vollen Zugriff auf die Glasurmischung haben, die Sie herstellen möchten. Aber manchmal ist es frustrierend, alle Zutaten im perfekten Verhältnis zu mischen, besonders wenn Sie Anfänger sind oder es eilig haben. AMACO Potters Choice bleifreies Glasurset eignet sich für diesen Zweck, da Sie nicht viele Zutaten und Farben mischen müssen, um den perfekten Effekt zu erzielen. Dieses gebrauchsfertige Glasurset wird in 6 Behältern geliefert und jeder enthält verschiedene und schöne Glasuren. Das Beste an diesem Produkt ist, dass es völlig bleifrei und sicher in der Anwendung ist. Tragen Sie die Glasur einfach auf Ihren Topf auf und feuern Sie sie an, um unglaublich schöne Ergebnisse zu erzielen.

Fazit

Das Brennen der glasierten Keramik in Ihrem eigenen Ofen hat zwar einige Nachteile, aber es ist ein ziemlich einfacher Prozess und relativ sicher und weniger frustrierend. Anfänger können sich also leicht für diese Methode entscheiden. Es ist auch eine ziemlich effektive Alternative zum Befeuern von Öfen, die tatsächlich funktioniert. Da die Wahl dieser Methode Sie nicht viel kostet, können Sie problemlos für Ihren persönlichen Zweck weiter formen. Das Brennen Ihrer glasierten Töpferwaren in einem Brennofen ist einen Schritt näher, um ein professioneller Töpfer zu werden. Es ist ein guter Anfang, und wenn Sie besser werden, können Sie immer weiter in Brennöfen investieren, um Ihre Töpferfähigkeiten auf die nächste Stufe zu bringen.