Können Sie eine Krawattenfarbe aus einer Baumwoll-Polyester-Mischung herstellen?

Die meisten Leute denken nicht, dass das Batikfärben eine Technik ist, die auf synthetischen Stoffen angewendet werden kann, aber was ist mit einer Natur-Synthetik-Mischung? Polycotton ist beliebt für sein geringes Gewicht und seine Strapazierfähigkeit, Atmungsaktivität und Batikfarbe können Ihnen dabei helfen, Ihre Garderobe noch individueller zu gestalten.

Können Sie eine Krawattenfarbe aus einer Baumwoll-Polyester-Mischung herstellen? Es ist möglich, Baumwoll-Polyester-Mischungen zu binden, solange die Mischung mehr als 60 % Baumwolle enthält. Wenn Sie einen Stoff färben, der mehr Polyester enthält, sollten Sie für ein möglichst lichtechtes Ergebnis Dispersionsfarbe verwenden.

Bitte beachten Sie, dass das Ergebnis möglicherweise nicht so hell ist, als wenn Sie Naturfasern wie Baumwolle verwenden, aber es ist trotzdem einen Versuch wert. In diesem Artikel besprechen wir, wie man die besten Ergebnisse beim Färben von Baumwoll-Polyester-Mischgeweben erzielt.

Können Sie eine Krawattenfarbe aus einer Polyester-Baumwollmischung herstellen?

Tie-Dye bevorzugt normalerweise natürliche Stoffe wie Baumwolle, da sie die Farbe sehr gut aufnehmen und gleichmäßige und super lichtechte Farben erzeugen. Baumwolle kann mit Allzweckfarbe gefärbt werden und das Batikverfahren ist super einfach und unkompliziert.

Polyester ist jedoch eine andere Geschichte. Polyestergewebe ist technisch gesehen Kunststoff, also nimmt es Farbstoffe nicht wirklich auf. Wenn Sie versuchen, Allzweckfarbe mit Polyester zu verwenden, rutscht die Farbe direkt vom Stoff und Sie erhalten kein lichtechtes Ergebnis.

Daher wird Polyestergewebe normalerweise mit Dispersionsfarbstoff gefärbt, der wärmegehärtet werden muss. Durch die hohe Temperatur können die Farbstoffmoleküle eine starke Verbindung mit den synthetischen Fasern eingehen, was zu einem lichtechten Ergebnis führt.

Aber was ist mit Mischungen aus Polyester und Baumwolle? Sollten wir beim Batikfärben die Ratschläge für Polyester- oder Baumwollstoffe befolgen?

Es kommt auf den Prozentsatz der Mischung an. Wenn der Stoff zu mehr als 60 % aus Baumwolle besteht, kannst du deinen Stoff mit gewöhnlichen Allzweckfarbstoffen binden und der traditionellen Batikmethode folgen.

  Rit Farbentferner vs. Bleichmittel

Wenn der Stoff jedoch zu weniger als 60 % aus Baumwolle und zu mehr als 40 % aus Polyester besteht, ist der beste Weg, den Stoff zu färben, eine Art Farbstoff zu verwenden, der sich gut mit synthetischen Stoffen verträgt, wie z. B. Dispersionsfarbstoff.

Farbstofftyp für Baumwoll- und Polyestermischungen

Wie bereits erwähnt, hängt die Art des Farbstoffs, den Sie verwenden sollten, vom Prozentsatz der Mischung ab. Mal sehen, wie man auf jeden Fall Batik färbt.

Wenn die Mischung mehr als 60 % Baumwolle enthält

Wenn das Polyester-Baumwoll-Gemisch mehr als 60 % Baumwolle enthält, können Sie es damit färben Allzweckfarbstoff. Die Farbstoffe, die oft in Batiksets verkauft werden, sind Allzweckfarbstoffe.

Diese Art von Farbstoff kann sich mit dem Baumwollanteil im Stoff verbinden, aber nicht mit dem Polyesteranteil, sodass das Ergebnis heller ist als beim Färben von 100 % Baumwolle. Je mehr Baumwolle, desto heller werden die Farben.

Da jedoch auch Baumwolle beim Waschen durchschlagen kann, kann die Farbe beim Waschen des Stoffes noch weiter auswaschen, also bedenken Sie dies bei der Farbkontrolle beim Färben.

Die positive Seite ist, dass Sie, wenn Sie Allzweckfarbe verwenden, eine sehr einfache Batikmethode verwenden können, um den Stoff zu färben. Tragen Sie einfach die Farbe auf den Stoff auf und lassen Sie die Zeit ihre Arbeit tun.

Wir empfehlen, etwas länger als empfohlen zu warten, damit die Farbe so lichtecht wie möglich wird. Wenn die Anleitung zum Beispiel vorschreibt, den Batikstift über Nacht einwirken zu lassen, kannst du ihn bis zu zwei Tage einwirken lassen, um die lebendigste Farbe zu erhalten.

  Wie man eine Steppdecke mit einem Dübel aufhängt

Wenn der überschüssige Farbstoff entfernt wird, sieht es heller aus, da der Farbstoff nicht an den Polyesterfasern haften kann, sondern nur an den Baumwollfasern.

Wenn die Mischung mehr als 40 % Polyester enthält

Wenn die Stoffmischung mehr als 40 % Polyester enthält, sollten Sie ein Färbemittel verwenden, das für synthetische Stoffe geeignet ist, wie z

Dispersionsfarbstoff ist etwas komplizierter zu verarbeiten, da er wärmegehärtet werden muss. Dies liegt daran, dass Polyester Farbstoffe nicht sehr gut absorbiert oder zurückhält, daher ist eine spezielle Formel erforderlich, um lichtechte Farben zu gewährleisten.

Dispersionsfarbstoff eignet sich gut zum Färben von synthetischen Fasern wie Polyester, Nylon und Acryl. Die Pigmente in Dispersionsfarbstoffen sind sehr feine Teilchen, die in Wasser unlöslich sind.

Um Dispersionsfarbstoffe zu verwenden, muss das zu färbende Gewebe zuerst in einem heißen Färbebad eingeweicht werden. Dadurch werden die Fasern des Stoffes geöffnet, damit der Farbstoff in den Stoff eindringen kann. Nachdem der Farbstoff gut eingeweicht ist, dient die Wärme dazu, den Farbstoff an der Faser zu fixieren.

Ein Nachteil bei der Verwendung von Dispersionsfarbstoff mit Batik ist jedoch, dass Sie jeweils nur eine Farbe verwenden können, was das Batik etwas eintönig macht. Wenn dies jedoch die Ästhetik ist, die Sie suchen, dann ist die Verwendung von Emulsionsfarbe immer noch eine sehr effektive Methode, um Poly-Baumwoll-Mischungen zu binden.

Wie man eine Polyester-Baumwoll-Mischung bindet

Da Stoffe aus 60 % Baumwolle mit traditionellen Batikmethoden gefärbt werden können, diskutieren wir hauptsächlich Batik-Poly-Baumwoll-Mischungen mit mehr Polyester unter Verwendung von Dispersionsfarbstoffen.

Du wirst brauchen:

  • Streichfarbe in einer gewünschten Farbe. Stellen Sie sicher, dass genügend Farbstoff vorhanden ist, je nachdem, wie viel Stoff Sie färben. Eine Flasche Rit DyeMore wird für 2 Pfund Polyester empfohlen.
  • Ein großer Topf, der Ihren Stoff bequem hält
  • Ein großer Holzlöffel zum Rühren
  • Gummibänder
  Wie man mit Acrylfarbe hydrodipt

Zuerst müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Stoff sauber und frei von Verunreinigungen wie Schmutz oder Fett ist, die die Wirksamkeit des Färbemittels beeinträchtigen können. Sie können den Stoff vor dem Färben mit Ihrem normalen Waschmittel waschen.

Sie müssen den Stoff nach dem Waschen nicht trocknen. Machen Sie weiter und verwenden Sie die Gummibänder, um Ihre Batikmuster zu erstellen. Die Bereiche, in denen sich die Gummibänder befinden, erzeugen negative Räume, die der Farbstoff nicht erreichen kann.

Als nächstes einen großen Topf zur Hälfte mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, reduzieren Sie die Hitze, um das Wasser zum Kochen zu bringen, und geben Sie die Farbe nach und nach in den Topf, während Sie gut mischen, um die Farbe zu verteilen.

Geben Sie die Substanz in den Topf und lassen Sie sie eine halbe Stunde köcheln, oder bis sie die gewünschte Farbe erreicht. Sie können den Löffel verwenden, um das Glas gelegentlich umzurühren, um sicherzustellen, dass sich die Farbe gleichmäßig verteilt.

Schalten Sie dann die Hitze aus und entfernen Sie Ihren Staub – für diesen Schritt benötigen Sie eine große Zange. Spüle den Stoff mit warmem Wasser ab, um überschüssige Farbe zu entfernen, und entferne die Gummibänder, wenn der Stoff ausreichend abgekühlt ist.

Waschen Sie es schließlich in Ihrer Waschmaschine mit einem milden Waschmittel und lassen Sie es an der Luft trocknen. Sobald der Zyklus abgeschlossen ist, wird Ihr Polyester-Baumwollstoff in einer wunderschönen neuen Farbe gebatikt!

Verwandte Artikel

Kannst du Rayon Tie-Dye machen?

Können Sie Polyester-Krawattenfarbe herstellen?

Kann man Mikrofaser mit Farbstoff binden?