Nähfilz (Was Sie wissen müssen)

Filz ist ein vielseitiges Material, das einfach zu nähen ist und sich perfekt für eine Vielzahl von Bastelprojekten eignet. Dieser Vliesstoff hat eine einzigartige Textur und Optik, und da er nicht ausfranst, ist er auch sehr anfängerfreundlich.

Was ist über das Nähen von Filz zu wissen? Wenn Sie mit der Hand nähen, verwenden Sie zum Nähen von Filz am besten Stickgarn mit einer scharfen Nadel, um einen Rundstich oder Laufstich zu erzeugen. Wenn Sie eine Nähmaschine verwenden, verwenden Sie Polyesterfaden, um einen Geradstich oder Zickzackstich zu nähen, aber achten Sie darauf, eine längere Stichlänge zu verwenden.

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du Filz am besten nähen kannst und welche Werkzeuge und Materialien du für den Anfang benötigst. Lesen Sie weiter für weitere Informationen!

Was wird gefühlt?

Filz ist einer Vlies die traditionell aus Wollfasern hergestellt wird. Anstatt mit Fäden gewebt oder gestrickt zu werden, Filz wird aus losen Fasern hergestellt, die durch Hitze und Reibung miteinander verbunden werden.

Als Ergebnis sind die Fasern dauerhaft miteinander verbunden, jedoch in keinem bestimmten Muster oder in keiner bestimmten Reihenfolge. Die genaue Untersuchung eines Filzstücks zeigt einzelne Faserstränge, die sich kreuz und quer durch den Stoff ziehen und eine einzigartige Textur und Optik erzeugen.

Filz ist ein sehr einfach zu verarbeitendes Material, besonders für kleine Bastelprojekte. Sein Hauptvorteil gegenüber gewebten oder gestrickten Stoffen ist die Tatsache, dass es filzbar ist franst nach dem Schneiden nicht aus.

Da die Fasern dauerhaft miteinander verbunden sind, bleiben die einzelnen Faserstränge nach dem Schneiden fixiert, sodass Sie sich keine Gedanken über das Versäubern von Kanten oder das Säumen des Stoffes machen müssen.

Ein weiterer Grund für die Beliebtheit von Filz ist, dass es beim Stoff keine richtige oder falsche Seite gibt. Stattdessen ist der Stoff auf beiden Seiten in Textur und Farbe nahezu identisch. Dies bedeutet, dass es in allen möglichen Mustern sehr vielseitig ist.

Es ist auch ein relativ dicker, strukturierter Stoff, der immer noch weich genug zum Nähen ist, was auch zu seiner Anfängerfreundlichkeit beiträgt.

Der Stoff ist sehr strapazierfähig und kann Schläge aushalten, wodurch er sich für die Herstellung von Bastelspielzeug und Dekorationen im und um das Haus eignet.

Arten von Filz

Traditioneller Filz, der durch Hitze und Reibung hergestellt wird 100 % Wolle. Die Proteinfasern sind leicht zu manipulieren und dieser Prozess funktioniert nur mit Proteinfasern aufgrund des natürlichen Öls und der Enzyme, die in den Proteinfasern vorhanden sind.

Da natürlicher Wollfilz jedoch teuer sein kann, haben die Hersteller eine Filzart entwickelt, die daraus hergestellt wird Acrylwolle, das der Textur und dem Aussehen von natürlichem Wollfilz ähnelt, aber nicht so weich ist. Der Filzstoff, den Sie in den meisten Bastelläden finden können, ist Acrylfilz.

Natürlicher Wollfilz ist in Textur und Aussehen überlegen. Da es weicher ist, lässt es sich auch leichter nähen. Natürlicher Wollfilz altert auch besser, weshalb viele Kunsthandwerker natürlichen Wollfilz für ihre Kreationen wählen.

Acrylfilz ist viel billiger als Wollfilz. Obwohl es nicht so weich ist, ist es dennoch ein strapazierfähiger, anfängerfreundlicher Stoff, der sich für kleine Bastelprojekte wie die Herstellung von Spielzeug und Dekoration eignet.

Bitte beachten Sie, dass Bastelfilz mit zunehmendem Waschen an Weichheit verliert und daher nur für die Herstellung von Dingen geeignet ist, die nicht häufig gereinigt werden müssen, wie z. B. Spielzeug und Puppen. Es neigt auch dazu, mit zunehmendem Alter mehr zu pillen.

  Dehnt sich Leinen?

Trotz der Nachteile ist Bastelfilz immer noch eine beliebtere Wahl für die meisten Bastelprojekte, da er sehr erschwinglich und einfach zu verarbeiten ist. Wenn Sie auf der Suche nach Materialien sind, um Ihr erstes Filz-Nähprojekt zu starten, empfehlen wir Ihnen, mit Bastelfilz zu arbeiten.

Basismaterialien und Werkzeuge für das Filzhandwerk

Bevor wir mit Ihrem Nähprojekt beginnen, sammeln wir zunächst alle Materialien, die Sie benötigen.

gefühlt

Bastelfilz wird als quadratische Blätter in einer Vielzahl von Farben und Größen von 4″ x 4″ bis 12″ x 12″ verkauft. Wir empfehlen ein Paket mit verschiedenen Farben, mit denen Sie Ihre Designs erstellen können, ohne durch die verfügbaren Farben eingeschränkt zu werden.

Jedes Filzblatt ist ca. 1 – 3 mm dick. Je dicker es ist, desto mehr Textur haben Sie, aber Sie benötigen eine größere Nähnadel, um die dicke Filzfolie zu durchstechen.

Leitungen

Filz ist ein dickes und strukturiertes Material, was bedeutet, dass Sie einen starken Faden dafür benötigen.

Wenn Sie mit der Hand nähen und einen dicken Faden verwenden möchten, der Teil des Designs sein kann, empfehlen wir die Verwendung von Stickgarn aus Baumwolle. Diese Art von Faden ist dick genug, um dicke Filzschichten zu ergänzen, ist aber dennoch recht einfach zu verarbeiten.

Wenn Sie nicht möchten, dass sich der Faden vom Hintergrund des Filzes abhebt, können Sie ihn auch verwenden ein unsichtbarer Faden. Invisible Thread besteht aus strapazierfähigem Nylon, das immer noch flexibel genug zum Nähen ist, aber Ihr Design nicht überlastet.

Wenn Sie Filz mit einer Nähmaschine nähen, sind Sie bei einem starken Polyestergarn genau richtig. Quiltgarn funktioniert auch gut mit Filz, da es dazu dient, mehrere Lagen dicken Stoffs zusammenzuhalten.

Nähnadeln

Der Schlüssel zum Nähen mit jeder Art von dickem Stoff ist eine sehr scharfe Nadel. Die verwendete Nadel sollte scharf genug sein, um den dicken Stoff zu durchstechen.

Die Stärke der verwendeten Nadel sollte auf die Stärke des verwendeten Fadens abgestimmt sein. Wenn Sie Stickgarn verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie eine mittelgroße Sticknadel verwenden. Wenn Sie unsichtbares Garn verwenden, reicht eine kleinere Nadel.

Wenn Sie mit einer Nähmaschine arbeiten, funktioniert eine 80/12 Universalnadel gut mit den meisten Arten von Maschinennähgarnen.

Schmelzbares Vlies

Obwohl Filz bereits ein relativ strukturierter Stoff ist, empfehlen wir, beim Zusammennähen von zwei Filzstücken eine Lage Schmelzvlies hinzuzufügen.

Schmelzvlies ist eine Zwischenschicht, die Sie auf die Rückseite des Filzes bügeln können, um etwas Textur hinzuzufügen. Diese Schicht verleiht deinem Teil etwas mehr Stabilität, wodurch es viel einfacher zu nähen ist.

Schmelzbares Vlies wird auch für Projekte empfohlen, die Struktur erfordern, wie Spielzeug, Taschen oder Geldbörsen.

Stoffmarker

Ein Stoffmarker ist für fast jedes Nähprojekt nützlich, besonders aber, wenn du mit Filz arbeitest. Sie können es verwenden, um Ihr Muster vor dem Ausschneiden auf den Filz zu übertragen oder Ihr Design vor dem Ausschneiden zu skizzieren.

Achten Sie darauf, einen ablösbaren Tintenmarker zu verwenden, damit Sie die Mustermarker einfach mit Hitze oder Wasser entfernen können, wenn Sie mit dem Projekt fertig sind.

Zubehör

Es gibt verschiedene Accessoires, die Sie zu einem Bastelprojekt aus Filz hinzufügen können, um es noch raffinierter zu machen. Details wie Augen und Nasen können mit Knöpfen auf den Filz genäht werden. Andere Dekorationen für das Stück können mit Spitze oder Bändern hinzugefügt werden.

  Die 9 besten Garne für das Buchbinden (Ultimate Guide)

Abhängig von Ihrem Design und wie raffiniert es aussehen soll, kann es hilfreich sein, dieses Zubehör zur Hand zu haben.

Patrone

Es ist relativ einfach, eine einfache Filztasche oder ein Spielzeug herzustellen, auch ohne Muster.

Es gibt jedoch viele Bastelmuster aus Filz, die Sie online finden können, um Ihnen dabei zu helfen, neue Designs und Techniken zu entdecken. Ein Muster zu haben, macht das Projekt viel einfacher und weniger frustrierend und garantiert ein schönes Ergebnis ohne viel Ausprobieren.

Rollschneider/Stoffschere

Filz schneidet man am besten mit einer scharfen Stoffschere. Mit einer Stoffschere können Sie sehr feine Details genau schneiden, aber das kann ziemlich zeitaufwändig sein.

Wenn Sie ein dickes Stück Filz haben, können Sie auch einen scharfen Rollschneider verwenden.

Wie man Filz näht

Obwohl Filz ein einfach zu nähendes Material ist, müssen Sie das richtige Stichdesign wählen, das zum Stoff passt. Hier sind die besten Stiche zum Nähen von Filz.

Manuelles Nähen

Steppstich (Applikation)

Ein Laufstich ist der einfachste Stich, den Sie zum Nähen von Filz verwenden können, und er ist der am häufigsten verwendete Stichtyp für Applikationen.

Ein laufender Stich sieht aus wie eine gepunktete Linie, die ganz um den Stoff herumgeht. Es wird hergestellt, indem Sie mit der Nadel oben und unten am Stoff auf und ab fahren, also ist es ziemlich einfach. Da es aber so einfach ist, lässt es sich auch schnell entwirren.

Rückstich

Ein Laufstich (oft Laufstich genannt) ist eine kompliziertere Version des Laufstichs. Es erscheint als eine durchgezogene Linie auf der rechten Seite und mehrere überlappende Linien auf der falschen Seite.

Der Stich wird hergestellt, indem ein laufender Stich genäht wird und dann zurückgegangen wird, um die Lücke zwischen den beiden Stichen abzudecken, um eine durchgehende Linie zu erzeugen.

Dieser Stich wird auch oft bei Applikationen verwendet, bei denen Sie die linke Seite des Stoffes nicht sehen können. Sie können damit auch Details wie Augen und Münder auf das fertige Spielzeug sticken.

Deckenstich

Ein Deckenstich erzeugt den Look, der am meisten mit dem Nähen von Filz in Verbindung gebracht wird. Der Stich ist sehr dekorativ und wird oft mit einer kontrastierenden Garnfarbe verwendet, um eine Umrandung zu schaffen, die sich vollständig um das Filzstück wickelt, und wird am häufigsten verwendet, um zwei Filzschichten zusammenzunähen.

Um einen Deckenstich zu machen, müssen Sie Ihre Nadel kontinuierlich von hinten nach vorne führen, während Sie die Nadel durch die Live-Schleife führen, um eine fertige Kante zu erzeugen.

Kreuzstich

Der Leiterstich ist etwas komplizierter und wird oft verwendet, wenn Sie einen unsichtbaren Saum zwischen zwei Filzstücken nähen möchten. Das Ergebnis ist ein super sauberer Look, der auf dem exponierten Stoff nicht sichtbar ist.

Um den Leiterstich zu machen, müssen Sie den Saum der beiden Filzstücke einschlagen. Nähen Sie als nächstes einen Heftstich auf der Innenseite des Saums, abwechselnd zwischen den beiden Stoffstücken, bis Sie eine Leiter rund um den Saum gebildet haben.

Ziehen Sie am Faden, um ihn festzuziehen, und die Öffnung schließt sich auf magische Weise, ohne dass die Masche überhaupt sichtbar ist!

  Arten von Webstühlen

Maschinelles Nähen

Wenn Sie Filzstoffe mit einer Nähmaschine nähen, steigen Sie auf einen Teflonfuß um. Da der Stoff ziemlich strukturiert ist, gleitet ein Teflonfuß leichter über den Stoff, ohne daran zu kleben.

Geradstich

Beim Nähen von Filz mit einer Nähmaschine ist die Verwendung eines Geradstichs naheliegend. Passen Sie je nach Dicke des Filzes die Stichlänge entsprechend an.

Das Ergebnis ist eine saubere, gerade Linie auf der rechten und linken Seite des Stoffes.

Zickzackstich

Wenn Sie die Kanten des Filzes versiegeln möchten, während Sie zwei Filzstücke zusammennähen, können Sie auch einen Zickzackstich verwenden. Achten Sie darauf, eine längere Stichlänge zu verwenden, da der Stoff dicker ist und nicht ausfranst.

Wie man Filz wäscht

Obwohl es nicht notwendig ist, Filz vor dem Nähen vorzuwaschen, sollten Sie dies tun, besonders wenn Sie Spielzeug für Kinder herstellen. Durch das Waschen werden alle Schmutz- und Chemikalienrückstände auf dem Stoff entfernt, wodurch die Verwendung sicherer wird.

Filz nicht in Waschmaschine und Trockner waschen. Naturwollfilz ist sehr schrumpfempfindlich wenn es auf hohe Temperaturen trifft, und Bastelfilz ist ziemlich anfällig für Pilling.

Stattdessen sollten Sie es mit kaltem Wasser und einem milden Reinigungsmittel von Hand waschen und dann an der Luft trocknen lassen. Wenn es viele Details gibt, wie z. B. Filzspielzeug, ist es besser, das Kleidungsstück chemisch zu reinigen, um die Qualität des Stoffes zu erhalten.

Wenn Sie nur Schmutz- und Staubflecken vom Stoff entfernen müssen, empfehlen wir, nur ein sauberes Tuch und Wasser zum Auftupfen auf den Stoff zu verwenden.

Üben Sie nicht zu viel Druck aus und reiben Sie den Stoff nicht zu stark, da die Fasern auf Reibung und Hitze reagieren können. Verwenden Sie stattdessen einfach ein feuchtes Tuch, um den Stoff abzuwischen, und lassen Sie ihn an der Luft trocknen.

Kleber vs. Filz nähen: Was ist besser?

Eine weitere beliebte Möglichkeit, mit Filz zu arbeiten, ist die Verwendung von Klebstoff statt Nähen.

Stoffkleber ist eine großartige Möglichkeit, mit Filz zu arbeiten, da die meisten Arten von Textilkleber flexibel und dennoch relativ haltbar sind. Viele Arten von Textilkleber können auch gewaschen werden, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass das Spielzeug auseinander fällt, wenn Sie es waschen müssen.

Textilkleber ist auch sehr kinderfreundlich, denn es gibt keine spitzen Nadeln, die man auswaschen muss. Wenn Sie Projekte im Klassenzimmer durchführen, ist Stoffkleber die bessere Option.

Wenn Sie Textilkleber mit Filz verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie Textilkleber verwenden, der klar trocknet, um beste Ergebnisse zu erzielen. Außerdem solltest du prüfen, ob der Textilkleber wasserfest und waschbar ist.

Während Stoffkleber eine großartige Option zum Nähen von Stofflagen ist, eignet er sich möglicherweise nicht zum Kleben von Details auf den Stoff. Wenn du Knöpfe und Perlen verwendest, funktioniert Stoffkleber möglicherweise nicht gut, besonders wenn du vorhast, ihn zu waschen.

Nähen ist immer noch die haltbarere Wahl, wenn Sie die Stoffoption waschen müssen. Das Nähen bietet Ihnen auch mehr Möglichkeiten, das Filzdesign mit Zierstichen und sogar Stickereien zu versehen. Es ist auch ziemlich langlebig, wenn Sie den Filz waschen müssen.

Zum Thema passende Artikel

Wie man Filz schneidet

Kann man Filz malen? – Die vollständige Anleitung

Was sind Filznadeln? – Ultimative Anleitung