Sind Graphitstifte gut zum Skizzieren?

Sind Graphitstifte gut zum Skizzieren?
Sind Graphitstifte gut zum Skizzieren?

Die Antwort auf eine der überzeugendsten Fragen ist auch eine der am schwierigsten zu beantwortenden. Ob Graphitstifte gut zum Skizzieren geeignet sind, ist auch eine der am schwierigsten zu beantwortenden Fragen. Aber um ehrlich zu sein, der beste Bleistift zum Skizzieren hängt von der persönlichen Meinung ab.

Der Grund ist einfach, und alles hat damit zu tun, jeden Stift auszuprobieren, den Sie in die Finger bekommen können. Warum sage ich das jetzt? Warum das mit der Bleihärte zusammenhängt, möchte ich Ihnen erklären.

Jedem erfolgreichen Künstler dieser Welt wird diese Frage gestellt. Sie werden nie eine ähnliche Antwort erhalten, aber Sie werden hören, dass Markennamen viel herumgeworfen werden. Ein gutes Beispiel sind die berühmten Blackwing-Stifte, die von Walt Disney und seinen berühmten Animatoren verwendet werden.

Die Realität ist, dass teure Stifte oft Qualitätsstifte sind, die aufgrund ihrer Herstellung länger halten. Aber es hat auch mit brillantem Marketing zu tun.

Zu hören, dass ein bestimmter Bleistift gut ist und auch von berühmten Künstlern verwendet wird, ist eine große Motivation für aufstrebende Künstler. Diese Künstler wollen ihren Lieblingsidolen nacheifern und fühlen oft, dass die Werkzeuge, mit denen sie arbeiten, besser funktionieren.

Ich kann diese Art des Denkens in einem Satz zusammenfassen, den ich vor Jahren gehört habe. Dieser Ausdruck lautet oft: „Der Anzug macht nicht die Leute“, was eine harte Erinnerung an das Erlernen einer Fertigkeit ist.

Lerne in meinem neuen Zeichenkurs, wie du Papiercollage und Skizzieren erfolgreich kombinierst. Klicken Sie hier für weitere Informationen: Strukturzeichnungen erstellen.

Zusammenhängende Posts:

  • Bleistiftzahlen zeichnen erklärt
  • Zeichenstifte vs. Druckbleistifte Was ist der Unterschied?
  • Sind Graphitstifte das gleiche wie Kohlestifte?
  • Kannst du mit normalen Bleistiften skizzieren?
  • Bestes Graphitzeichenpapier

Wofür werden Graphitstifte verwendet?

Graphitstifte werden hauptsächlich zum Schreiben und Skizzieren verwendet. Da Kunst nicht immer Teil des Lehrplans einer Schule ist, werden Sie häufiger Graphit zum Schreiben sehen.

Erst wenn man in die Welt des Skizzierens eintaucht, ist Graphit ein weit verbreitetes Medium. Graphit ist neben Kreide und Kohle eines der ältesten Zeichenmaterialien und wurde erstmals im 17. Jahrhundert verwendet.

Erst später in diesem Jahrhundert, im Jahr 1795, fand ein französischer Erfinder einen Weg, Graphit in Stabform zu formulieren. Durch Variieren der Menge an Graphit und Ton konnte der Grad an Weichheit oder Härte erreicht werden.

Diese Stäbe wurden in Holzzylinder eingelegt und so war der Graphitstift geboren. Der Name des Erfinders ist natürlich Nikolas-Jacques Conté, und er hat seine Erfindung für Künstler bestimmt.

Was Graphit zum Skizzieren tut, ist das, was die meisten Künstler an diesen Stiften lieben.

Bei der Variation von Weichheit bis Härte ist die abgeschiedene Graphitmenge variabel.

Ein Graphitstift ist ein fester Favorit für diejenigen, die lernen, welche Stifte ihnen am besten gefallen. Und das ist vielleicht der Grund, warum es so schwer zu fassen ist, was besser ist als die vorherige Härte.

Leitfaden zum Skizzieren von Bleistiften:

Um Ihnen eine gute Vorstellung davon zu geben, welchen Bereich dieser Bleistift von Weichheit bis Härte leicht abdecken kann. Auch die persönliche Nutzung ist Teil des Lernprozesses.

Da so viele Marken und Arten von Graphit hergestellt werden, kann auch die Qualität des Graphits variieren. So funktioniert die Skala für Graphitstifte.

• Die Grauskala (numerische Skala)

So funktioniert es mit der Zahlenskala. Die Härte des Kerns ist deutlich auf dem Bleistift gekennzeichnet. Dies sind Bleistifte mit größeren Mengen an Ton als die Menge an Graphit. Dem Graphit zugesetzter Ton macht Bleistifte härter.

Diese Skala beginnt mit 9H, 8H, 7H, 6H, 5H, 4H, 3H, 2H, H und F. Je weicher die Mine, desto schneller trifft die Mine auf das Papier. Aus diesem Grund müssen diese Bleistifte öfter gespitzt werden.

  Wie man einen stehenden Stein zeichnet

• Die Skala von Grau bis Schwarz (HB-Skala)

Dies wird als HB-Skala bezeichnet. Dies sind die Arten von Stiften, die den Grad der Dunkelheit anzeigen. Sie fügen das H‘ hinzu, um anzuzeigen, dass dies harte Ableitungen sind, um den Grad an Schwärze und Härte in einem anzuzeigen. Beispielsweise sehen Sie möglicherweise „HH“ für einen sehr harten Bleistift. Oder ein Bleistift mit der Aufschrift „BBB“, was darauf hindeuten würde, dass er sehr schwarz ist. Diese Liste enthält: HB, B, 2B, 3B, 4B, 5B, 6B, 7B, 8B, 9xxB.

Es gibt auch Variationen auf dem 9B-Niveau, einschließlich 9H- oder 9B-Varianten. Achten Sie auf in Europa hergestellte Bleistifte, die die HB-Skala verwenden. Natürlich variiert die Weichheit von HB-Graphit von Land zu Land.

Wenn Sie Zugang zu japanischen Graphitstiften haben, werden Sie feststellen, dass diese Stifte weicher und dunkler sind als europäische Marken.

Wofür werden Graphitstifte verwendet?

Graphitstifte werden für alle Skizzenformen verwendet, vom einfachen Umriss einer Zeichnung bis zum letzten Schliff. Es ist ein universelles Werkzeug, das vielseitig eingesetzt werden kann.

Die primären Grundlinien machten es mit einem stark gespitzten Bleistift einfacher, aber Schatten verstärken auch die erzeugten Schatten. Graphit ist eines der wenigen Materialien, das einfach zu verwenden und für sofortiges Skizzieren schnell aufzulegen ist.

Je nachdem, welche Art von Graphitstift Sie verwenden, können Größe und Form der Mine angepasst werden. Mit Hilfe einer Rasierklinge oder eines Spitzers wird die Graphitspitze als Pinsel verwendet, um kleine oder große Striche zu machen.

Einige Bleistifte erfordern mehr Mühe, um die Farbe auf Ihr Papier zu bringen, während weichere Mischungen mühelos sind. Graphit kann verwendet werden, um einfache Umrisse zu zeichnen, bevor Sie mit einer Aquarellzeichnung beginnen.

Einige Künstler ziehen es vor, Graphitstifte zu verwenden, um ihre Ölgemälde zu kartieren, während andere sie für Kunstwerke mit gemischten Medien lieben. Es gibt keinen falschen Weg, einen Graphitstift zu verwenden, und er kann sowohl auf Leinwand als auch auf Papier verwendet werden. Als universelles Werkzeug zum Zeichnen und Skizzieren können Linien beliebig gelöscht oder überblendet werden. Graphitstifte sind die Grundlage für jeden Ausgangspunkt des Skizzierens, solange es sie gibt.

Was ist dunkler: HB oder 2B?

In Bezug auf die Dunkelheit mag es so klingen, als würde HB auf der Graphitskala dunkler sein. Die Wahrheit ist schwer zu entdecken, es sei denn, Sie wissen, wie die HB-Skala eingestellt ist. Natürlich ist 2B in Wirklichkeit dunkler, weil es auf einer Skala bis 9 für Dunkelheit reicht.

HB ist dunkel, aber dafür muss man viel Graphit aufs Papier bringen. Sie können einen dunkleren Effekt erzielen, indem Sie einen 2B-Stift mit weniger Graphit verwenden.

Das Problem ist, dass sich Graphitschichten nicht gut verbinden, sodass Papier oft ein Fixierspray benötigt. Nachdem das Spray gut getrocknet ist, kann eine weitere Schicht aufgetragen werden.

Dies kann vermieden werden, indem ein dunklerer Stift mit einer höheren HB-Zahl verwendet wird. Auf diese Weise fallen Ihre Graphitschichten nicht so schnell von Ihrer Papieroberfläche ab.

Die Dunkelheit hängt auch von der Menge der Mischung und der Textur Ihres Papiers ab.

Spezielles Papier mit Biss nimmt Graphit leicht an, wenn es auf die Oberflächenstruktur des Papiers übertragen wird.

Da diese Textur mit Graphitpartikeln gefüllt ist, kann es mehr Aufwand erfordern, eine Volltonfarbe zu erhalten. Mit Hilfe eines Mischstummels können Stellen, die nicht in die tiefen Bereiche Ihres Papiers gelangt sind, ausgefüllt oder eingefärbt werden.

Was ist dunkler: H oder HB?

Es gibt einen Unterschied zwischen diesen Graphitstiften, da sie unterschiedliche Maßstäbe haben. Die eine ist die numerische Skala und die andere die HB-Importskala.

  Was ist eine enge Skizze?

Wenn Sie diese beiden Arten von Bleistiften nicht kennen, ist es schwer zu sagen, welcher welcher ist. Jede H‘-Schale ist ein Graphitstift, der für die Härte des hinzugefügten Tons bewertet wird.

HB-Graphitstifte haben weniger Ton, daher wird die Farbe dunkler.

Natürlich ist HB-Graphit letztendlich dunkler, aber es ist das hellste auf der HB-Farbskala. Wenn Sie diese beiden nebeneinander vergleichen, werden Sie feststellen, dass sie auf den ersten Blick fast gleich erscheinen.

Bei näherer Betrachtung ist der HB eine ganze Nuance dunkler. Je nachdem, wie viel Druck Sie auf das Papier ausüben, können Sie den gleichen Farbton erzielen. Das H-Graphit sieht dann genauso aus wie das HB-Graphit.

Durch unterschiedlichen Druck auf alle „H“-Bleistifte hinterlässt die Mine immer eine dunklere Linie.

Viele Künstler mögen „H“-Graphit, weil sie dadurch leichten Druck mit helleren Linien ausüben können.

Der hinzugefügte Ton ist ein Plus für diejenigen, die Widerstand bevorzugen und nicht viel Druck ausüben müssen, um eine leichtere Linie zu erzeugen.

Was ist die dunkelste Spur?

Das dunkelste Blei auf der Graphitskala wird mit 9B bewertet. Dies deutet auch darauf hin, dass die Mine auch weicher ist.

In 9B-Bleistiften ist praktisch kein Ton enthalten, sodass Sie die maximale Menge an Blei auf dem Papier erhalten. Einige Bleistifte können andere Zusätze verwenden, um die Mine dunkler erscheinen zu lassen.

Verschiedene Hersteller geben der Dunkelheitsskala gerne ihren eigenen Dreh.

Möglicherweise sehen Sie Unternehmen wie Uni Mitsubishi oder Staedtler, die 10B-, 11B- und 12B-Graphit haben. Diese können dunkler klingen, aber nicht immer. Japanischer Graphit ist als einer der dunkelsten bekannt und kann seinem Graphit Holzkohle hinzufügen, um ihn dunkler erscheinen zu lassen.

Damit wäre er zwar kein reiner Graphitstift, aber die dunkle Farbe fällt auf. Größtenteils wird der dunkelste Graphit der Standard 9B auf der HB-Skala sein.

Wenn Sie dunkler wollen, müssen Sie zu etwas anderem als Graphit oder gemischtem Graphit wechseln. Ein hervorragendes Beispiel ist die Staedtler Mars Lumograph Black Serie.

Diese haben eine hervorragende schwarze Qualität mit einer Kombination aus Kohlenstoff gemischt mit einem Bindemittel. Ehrlich gesagt sind sie überhaupt keine Graphitstifte.

Wofür werden B-Bleistifte verwendet?

Diese Bleistifte werden hauptsächlich zum Skizzieren und Schattieren verwendet. Da alle B-Bleistifte einen unterschiedlichen Schwärzungswert haben, können unterschiedliche Arten von Schatten erzeugt werden.

Dies ermöglicht es Künstlern auch, genau den richtigen Farbton zu verwenden, um ihren Skizzen ein besonderes Aussehen zu verleihen. Der Versuch, einen dunkleren Farbton zu bekommen, hat auch seine Nachteile.

Graphit hat, wie Sie vielleicht bereits wissen, die Angewohnheit zu glänzen. Dies ist schwer zu kontrollieren, aber nicht schwer zu lösen.

Es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie tun können, um den Glanz von B-Graphitzeichnungen zu entfernen. Sie können ein mattes Fixierspray verwenden. Es gibt auch eine Schattierungstechnik, bei der Graphit geschichtet wird.

Diese Schichten werden in unterschiedlichen Winkeln aufgetragen, wodurch der Glanz weniger auffällt. Schließlich können Sie versuchen, einen Mischstumpf zu verwenden, aber dies wird den Glanz mehr oder weniger erhöhen. Ich empfehle, das Graphit zuerst mit einem strukturierten Papiertuch abzutupfen.

Danach können Sie fortfahren und eine matte Versiegelung wie Fixierspray oder zur Not ein nicht glänzendes Haarspray verwenden. Die Verwendung eines der B-Bleistifte gibt Ihnen eine große Auswahl an Licht-Vs. dunkel.

Verwenden Sie besser einen Satz Stifte, damit Sie eine bessere Auswahl haben. Aber erfahrene Künstler werden es vorziehen, ein Paar mittelgroße Stifte zu verwenden, die die gesamte Schattierung übernehmen.

Was bedeutet B auf Bleistiften?

Bleistifthersteller setzen einen Buchstaben auf ihren Graphit, wenn eine Farbe bewertet wird. Das B‘ steht für Schwarz und die Skala ist nummeriert, um Ihnen zu sagen, wie hell oder dunkel das Schwarz ist. Die meisten Stifte, die Sie in den USA sehen, halten sich nicht immer an diese Regel, da ein Standardstift Ihnen nur die Härte anzeigt. Zum Beispiel: In der Schule sahen Sie oft den orange-gelben Bleistift Nr. 2 auf Ihrem Schreibtisch.

  Kontinuierliche Linienzeichnung des Gesichts: Eine vollständige Anleitung

Bei den meisten Künstlerbleistiften aus Europa ändern sich diese Graphitstifte in die HB-Skala. Dies gibt nun einen klaren Hinweis auf die Hell-Dunkel-Skala. Im Gegensatz zu Härte sind amerikanische Bleistifte als Schreibwerkzeuge gedacht. Jeder der No2-Bleistifte soll aufgrund der hohen Menge an zugesetztem Ton lange halten. Je höher die Zahl auf diesen Stiften, desto weicher beginnt auch die Mine auszusehen.

Der Unterschied zwischen einem Nr. 2- und einem Nr. 4-Bleistift ist ziemlich einfach zu erkennen. Die Verwendung eines No4-Bleistifts ist butterweich, während sich der No2 auf der Papieroberfläche manchmal kratzig anfühlt. Eigentlich reicht der Schwärzungsgrad für US-Bleistifte nur bis Nr. 4. Wenn Sie dunkleres Graphit wünschen, sollten Sie sich an der Brinell-Skala orientieren, die HB-Graphitgrade angibt.

Was ist der dunkelste Stift?

Auf der HB-Skala ist die offensichtlich dunkelste Farbe 9B. Das ist für die Graphitskala, also ist die dunkle Farbe, die Sie erhalten, so dunkel wie die Marke, die Sie kaufen. Wenn Sie eine dunklere Farbe wünschen, sollten Sie gemischte Graphitmarken wählen. Dies sind Marken, denen höhere Mengen an Kohlenstoff zugesetzt wurden, um das Graphit dunkler erscheinen zu lassen. Das ist keine schlechte Sache, aber einige Künstler sind wählerisch bei der Verwendung von Graphit.

Man könnte sagen, dass sie Graphit-Puristen genannt werden und sich mit der beobachteten historischen Bedeutung identifizieren. Wenn Sie sich all die klassischen Künstler ansehen, die Graphitstifte verwendet haben, ist die Liste endlos. Welchen dunkelsten Stift Sie verwenden, ist natürlich Ihre Wahl und sollte Ihren persönlichen Stil bestimmen. Auf diese Weise bleiben Sie nicht bei einem Look hängen, der Ihrer Zeichnung genau den dunklen Farbton verleiht, den Sie mögen.

Was ist der dunkelste Bleistift der Welt?

Einige Stifte sind sehr dunkel, aber sie enthalten nicht explizit Graphit. Ich empfehle die Verwendung der Staedtler Mars Lumograph Black Series, die echtes Schwarz liefert, das wie ein Bleistift funktioniert. Sie können auch Kohle verwenden, die ziemlich schwarz, aber technisch gesehen keine Bleistiftfarbe ist. Es gibt eine Marke namens General’s Carbon, die ein wirklich schönes Schwarz erzeugt. Klicken Sie hier, um dieses Produkt bei Amazon anzuzeigen

Wenn Sie Kimberly 9xxB in die Finger bekommen können. Klicken Sie hier, um Amazon zu besuchen

Jetzt sind diese Stifte aus Graphit mit Kohlenstoffzusatz, um ein dunkleres Schwarz zu ergeben. Schauen Sie sich diese also an, wenn Sie nach großartigen Marken suchen, die Ihnen immer noch Graphitmischungen in Bleistift geben.

Was verwenden professionelle Künstler zum Skizzieren?

Alle Künstler haben ihre Lieblingsmarken, die sie durch Experimentieren kennenlernen. Manchmal empfehlen andere Künstler anderen Malutensilien, weil sie begeistert sind, wie gut diese Malmaterialien funktionieren. Mit europäischen Marken wie Staedtler oder Faber Castell kann man in puncto Markennamen nicht mithalten. Das bedeutet nicht, dass sie die besten sind, aber sie produzieren hochwertige Graphitstifte.

Die meisten professionellen Künstler verwenden eine Vielzahl von Bleistiften in ihrer Sammlung von Zeichenwerkzeugen. Möglicherweise sehen Sie verschiedene Sätze von Stiften, die alle unterschiedliche Schattierungen und Effekte erzeugen. Angenommen, jeder hungernde Künstler hat nur begrenzte Ressourcen für gute Zeichenstifte, gibt es da draußen Schnäppchenmarken. Nachdem ich jahrelang nicht genug Geld für gute Bleistifte hatte, habe ich die günstigen Sets gefunden, die Sie finden können.

Diese sind die Art, die im Dollar-Laden verkauft wird, und sind nicht so schlecht. Hoffentlich klärt dieser Artikel diese Frage zu Graphitstiften ein für alle Mal.