So bewahren Sie Gemälde auf Leinwand auf

Das Kunstwerk, das Sie an Ihren Wänden aufhängen, ist wichtig. Wenn Sie die Gemälde umziehen oder gegen neue austauschen, ist es wichtig, Ihre Kunstwerke richtig aufzubewahren, um sie vor Beschädigungen zu schützen.

Also, wie bewahrt man Gemälde auf Leinwand auf? Verwenden Sie säurefreies/archiviertes Papier, um das Gemälde zu schützen, und lagern Sie es dann aufrecht in Luftpolsterfolie oder einem dünnen Tuch eingewickelt in einer kühlen, trockenen Umgebung. Ungerahmte Leinwände können mit säurefreiem/archiviertem Papier abgedeckt, vorsichtig gerollt und in einer Versandröhre in einer kühlen, trockenen Umgebung aufbewahrt werden.

Die richtige Aufbewahrung Ihrer Gemälde kann den Unterschied ausmachen zwischen einem wertvollen Kunstwerk, das Generationen in Ihrer Familie überdauern wird, oder einem zerstörten, unersetzlichen Erbstück, das Sie niemals reparieren können. Mal sehen, wie man Gemälde richtig lagert, um Katastrophen zu vermeiden.

Essentials für die Aufbewahrung von Gemälden auf Leinwand

Glücklicherweise brauchen Sie keine Wäscheliste mit Artikeln, um Ihre Gemälde richtig aufzubewahren. Sie müssen nur ein paar Dinge zur Hand haben, die unten aufgeführt sind:

Archivpapier und säurefreies Papier sind manchmal austauschbar, aber es schadet nicht, nach Papier zu suchen, auf dem steht, dass es säurefreies Archivpapier ist.

Der säurefreie Aspekt ist entscheidend, da dies Ihr Gemälde vor Beschädigungen schützt. Papier mit Säure darin, selbst nur ein wenig, kann schließlich zu Schäden an Ihrem Kunstwerk führen, wenn es jahrelang aufbewahrt wird.

Es ist auch wichtig, die gerahmte Leinwand in Luftpolsterfolie oder dünnes Tuch einzuwickeln. Dies schützt es vor Staub, Schmutz, Fingerabdrücken oder sogar kleineren Schrammen oder Dellen während des Transports.

Sie können Luftpolsterfolie oder ein dünnes Tuch verwenden. Beide Wege sind in Ordnung. Luftpolsterfolie bietet zusätzlichen Schutz dank der Blasen, die als Puffer wirken, aber Stoff funktioniert auch gut.

Sobald das Gemälde bedeckt und eingewickelt ist, sollten Sie alles mit Klebeband festkleben, um sicherzustellen, dass die sorgfältige Verpackung nicht rückgängig gemacht wird. Es hilft Ihnen nicht, wenn die Luftpolsterfolie nach der Lagerung abfällt.

Schließlich ist es an der Zeit, das Gemälde in die richtige Aufbewahrungsbox zu stellen. Gerahmte Leinwände sollten in Spiegelboxen aufbewahrt werden, während ungerahmte Leinwände in Versandrollen aufbewahrt werden sollten.

Stellen Sie vor dem Kauf sicher, dass Sie die richtige Größe für den Job haben. Spiegelboxen sind teilweise verstellbar, aber es ist trotzdem gut zu wissen, welche Maße passen. Versandtaschen sind in verschiedenen Längen erhältlich, also wählen Sie eine, die zu Ihrer Leinwand passt.

  Dehnt sich Leinen?

So bewahren Sie gerahmte Gemälde auf Leinwand auf

Sobald Sie alles zum Packen bereit haben, ist es an der Zeit, es für die richtige Lagerung zusammenzustellen.

Das Speichern einer gerahmten Leinwand unterscheidet sich vom Speichern einer ungerahmten Leinwand, daher beginnen wir zuerst mit dem Speichern einer gerahmten Leinwand.

  1. Legen Sie ein Stück säurefreies Archivpapier auf das Gemälde. Stellen Sie sicher, dass das säurefreie Papier das gesamte Gemälde bedeckt, einschließlich der Ränder, wenn sie ein Galerie-Cover haben. Klebe das Papier fest.
  2. Wickeln Sie die Leinwand in Luftpolsterfolie oder ein dünnes Tuch. Die Luftpolsterfolie oder das dünne Tuch sollte sich vollständig um Vorder- und Rückseite, Ober- und Unterseite der Leinwand wickeln. Klebeband an Ort und Stelle.
  3. Schieben Sie die eingewickelte Leinwand in eine Spiegelbox. Sie schieben es zuerst in eine Hälfte der Spiegelbox und schieben dann die andere Hälfte darauf, um das gesamte Gemälde zu bedecken. Kleben Sie die Schachtel an Ort und Stelle.

Das ist es! Sobald Sie es eingepackt und in seine Aufbewahrungsbox gelegt haben, ist es Zeit, es an Ihren Aufbewahrungsort zu bringen. Wir werden uns die Speicherortoptionen in einem Abschnitt weiter unten genauer ansehen.

So bewahren Sie ungerahmte Gemälde auf Leinwand auf

Wenn Ihre Bilder ungerahmt sind, d. h. die Leinwand nicht auf einen Holzrahmen gespannt ist, müssen Sie sie auf andere Weise aufbewahren.

  1. Legen Sie säurefreies Archivpapier über das Gemälde. Stellen Sie sicher, dass das Archivpapier das gesamte Gemälde bedeckt, mit einem zusätzlichen Rand an den Rändern. Klebeband an Ort und Stelle.
  2. Rollen Sie die Leinwand vorsichtig auf und achten Sie darauf, das Archivpapier an Ort und Stelle zu halten.
  3. Schieben Sie die Rolle mit einem Kunststoffende in ein Versandrohr. Sobald sich das Gemälde in der Röhre befindet, stecke das andere Plastikende auf, um das Gemälde einzuschließen. Kleben Sie beide Kunststoffenden an Ort und Stelle.

Das ist es! Die Versandrollen sind die beste Möglichkeit, ungerahmte Leinwandbilder aufzubewahren, da sie vollständig vor Sonnenlicht, Staub, Schmutz, Fingerabdrücken und anderen möglichen Beschädigungen geschützt sind.

Nachdem das Gemälde sicher in der Versandröhre ist, solltest du es aufrecht in einer trockenen, kühlen Umgebung lagern. Lassen Sie uns mehr über die besten Orte zur Aufbewahrung von Leinwandbildern sprechen.

  Copic Ciao Vs. Skizzieren

Wo man Gemälde auf Leinwand aufbewahrt

Auch wenn Ihre Bilder gut verpackt sind, gibt es keine Garantie dafür, dass sie auf lange Sicht sicher sind. Sie müssen auch die richtige Speicherumgebung berücksichtigen.

Die Gemälde sollten in einem trockenen, kühlen Raum gelagert werden. Beide Umweltfaktoren müssen zusammenkommen, um die Gemälde sicher zu machen.

Sie sollten Keller meiden, da sie oft kühl, aber zu feucht sein können. Vermeiden Sie auch Dachböden, da diese trocken, aber zu warm sein können. Überlegen Sie, wie viele Fenster es gibt, bevor Sie einen Stauraum auswählen.

Selbst wenn die Temperatur im Raum nur 67 °C beträgt, wenn ein Fenster direktes Sonnenlicht auf Ihre Gemälde in ihren Kartons oder Versandrohren scheinen lässt, wird diese Hitze sie mit der Zeit beschädigen.

Je weniger Sonnenlicht, Hitze und Feuchtigkeit, desto besser. Ein Ort, der eine großartige Aufbewahrungslösung abgeben würde, ist ein temperaturgeregelter Lagerbereich. Diese befinden sich normalerweise in einem Gebäude, in dem eine Klimaanlage läuft, um die Umgebung kühl zu halten.

Das Mieten einer kleinen Aufbewahrungseinheit in einem örtlichen Lager ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Gemälde sicher aufzubewahren. Stellen Sie einfach sicher, dass es auf Temperatur ist, bevor Sie das Gerät mieten.

Womit kann ich meine Bilder aufbewahren?

Wenn Sie viele Gemälde haben, die Sie aufbewahren müssen, kann es schwierig sein, herauszufinden, wie Sie Dutzende von Spiegelboxen oder Versandhülsen, die mit eingewickelten Gemälden gefüllt sind, richtig aufbewahren.

Also, was können Sie verwenden, um Ihre Bilder aufzubewahren? Wir empfehlen die Verwendung von Vorratsbehältern oder -kisten, um sie organisiert zu halten. Du kannst eins tragetasche aus kunststoff oder Bad, a Holzkisteoder sogar eine Pappschachtel um Ihre Bilder aufzubewahren.

Die Idee ist, einen Behälter (oder mehrere, je nachdem, wie viele Gemälde Sie aufbewahren) zu haben, um Ihre Gemälde ordentlich zu stapeln und anzuordnen.

Wenn Sie gerahmte Leinwandbilder in verspiegelten Schachteln aufbewahren, stellen Sie sie aufrecht hin und ordnen Sie sie in der Tonne oder Schachtel an. Abhängig von der Größe Ihrer Spiegelboxen und Ihres Behälters passen möglicherweise nur wenige in jede Box.

Wenn Sie ungerahmte Leinwandbilder aufbewahren, können Sie viel mehr pro Behälter unterbringen, da sie in kleineren Versandröhren aufbewahrt werden. Jede Versandröhre sollte aufrecht im Behälter oder Karton gelagert werden.

  Können Sie eine Krawattenfarbe aus einer Baumwoll-Polyester-Mischung herstellen?

Stellen Sie sicher, dass Sie eine Box erhalten, die der Größe Ihrer Spiegelboxen oder Versandrohre entspricht. Wenn Sie übergroße Kunstwerke aufbewahren, die nicht in eine im Laden gekaufte Kiste passen, versuchen Sie, Ihre eigene Holzkiste zu bauen.

Wie schützt man ein Leinwandbild bei der Lagerung?

Es kann sich wie eine Menge Informationen anfühlen, die Sie bei der Planung der Aufbewahrung Ihrer Gemälde im Auge behalten müssen, daher haben wir unten eine kurze Zusammenfassung für Sie zusammengestellt:

  • Decken Sie Ihre Gemälde mit säurefreiem Archivpapier ab
  • Verpacken und lagern Sie es in einer Spiegelbox, wenn es gerahmt ist, oder rollen Sie es und lagern Sie es in einer Versandrolle, wenn es nicht gerahmt ist
  • Aufrecht in einem Behälter oder Karton lagern
  • An einem kühlen, trockenen Ort ohne Sonnenlicht lagern

Solange Sie die vier oben genannten Hauptpunkte befolgen, werden Ihre Gemälde sicher aufbewahrt. Der erste Schritt ist immer, sie richtig zu verpacken und aufzubewahren, während der zweite Schritt darin besteht, einen geeigneten Lagerraum zu finden.

Denken Sie daran, Ihre Bilder nur an einem kühlen, trockenen Ort zu lagern. Dies schützt sie vor möglichen Schäden durch Feuchtigkeit und Hitze, die beide ein Gemälde ruinieren können, wenn es über einen längeren Zeitraum ausgesetzt wird.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Bilder gut verpacken. Wenn du das säurefreie Papier weglässt oder nicht alles festklebst, kann sich das Gemälde mit der Zeit verschlechtern.

Bewahre die Gemälde vertikal auf. Sie möchten sie niemals flach legen oder übereinander stapeln. Wenn Sie Gemälde zur Aufbewahrung flach hinlegen, können sie anfällig für Beschädigungen durch Treten oder durch das auf sie einwirkende Gewicht werden.

Wenn Sie gerahmte Leinwandbilder stapeln und flach hinlegen, erzeugt das Gewicht des Holzrahmens eine Vertiefung in der Leinwand, die auch nach dem Entstapeln sichtbar ist.

In jeder Kiste ist nur ein Gemälde erlaubt. Bewahren Sie niemals mehr als eine gerahmte Leinwand in derselben Spiegelbox auf. Sie können mehr als eine ungerahmte Leinwand in derselben Versandröhre aufbewahren, solange sie vollständig durch ein paar Lagen säurefreies Papier getrennt sind.

In Verbindung stehende Artikel

Die besten Malstifte für Leinwand

Gespannte Leinwand vs. Leinwandtafel

So zeichnen Sie ein Bild auf einer Leinwand nach