So wird aus einem Strampler eine Bluse

Einen Strampler in eine Bluse zu verwandeln ist eine großartige Möglichkeit, um mehr Abnutzung aus deiner Kleidung herauszuholen, wenn das Wetter kälter wird. Es ist auch eine gute Möglichkeit, Ihre kreative Seite zu zeigen.

Wie wird aus einem Strampler eine Bluse? Sie können den Schritt der Shorts entfernen und die Unterseite säumen, um sie in ein Oberteil mit Schößchen zu verwandeln. Wenn du ein bauchfreies Oberteil nähen möchtest, kannst du es über der Taille abschneiden und das Unterteil für einen verkürzten Look säumen.

In diesem Tutorial erfährst du, wie du aus einem Strampler eine einfache Bluse machst. Sie benötigen einige grundlegende Nähkenntnisse, aber das Ergebnis ist es wert!

So wird aus einem Strampler eine Bluse

Dieses Tutorial verwandelt Ihren Strampler in eine Schößchenbluse, was bedeutet, dass die Shorts unten als Schlag am unteren Ende der Bluse dienen. Dies funktioniert am besten, wenn Sie einen kurzen Strampler haben oder wenn Ihr Strampler einen hinteren oder seitlichen Reißverschluss hat, den Sie nicht entfernen möchten.

Du brauchst:

Schritt 1:

Drehen Sie Ihren Strampler auf links und verwenden Sie einen Nahttrenner, um die Stiche an der Schrittnaht zu entfernen, um den Boden zu öffnen.

Wenn Sie keinen Nahttrenner haben, können Sie Ihre Stoffschere verwenden, um die Schrittnaht aufzuschneiden.

Schritt 2:

Legen Sie den Strampler flach und ziehen Sie eine gerade Linie an der Unterseite des Stramplers; Dies wird Ihr neuer Saum sein. Schneiden Sie dann sowohl die Vorder- als auch die Rückseite des Stoffes ab und achten Sie darauf, dass der Saum so gerade wie möglich ist.

  Kann man Sekundenkleber auf Stoff verwenden?

Wenn der Strampler zu lang ist, können Sie ihn anprobieren und angeben, wie lang Sie die Bluse haben möchten. Achte beim Schneiden des Saums darauf, etwa 2,5 cm Stoff für die Nahtzugabe übrig zu lassen.

Schritt 3: Zoomen

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Saum der Bluse zu säumen: mit einer Nähmaschine oder mit Saumband.

Wenn du eine Nähmaschine hast, kannst du damit beginnen, einen Zickzackstich über die Unterseite des Saums zu nähen, um ein Ausfransen des Stoffes zu verhindern. Wenn Sie gestrickte Stoffe haben, können Sie diesen Schritt überspringen, da der Stoff weniger wahrscheinlich ausfranst.

Falten Sie dann den Saum nach innen und stecken Sie den Saum mit Stecknadeln rundherum fest. Achten Sie darauf, dass der Saum gerade und gleichmäßig ist.

Nähen Sie auf der rechten Seite einen Geradstich rund um den neuen Saum und entfernen Sie dabei die Stecknadeln.

Wenn Sie keine Nähmaschine haben, können Sie die Unterseite mit schmelzbarem Saumband säumen. Dies ist eine großartige Option ohne Nähen für einen sauberen Saum, der nicht ausfranst.

Legen Sie zuerst den Saum der Bluse mit dem schmelzbaren Saumband aus und achten Sie darauf, dass die rohe Seite zum Stoff und die glatte Seite nach oben zeigt.

Bügeln Sie dann das Saumband auf der höchsten Temperaturstufe und gehen Sie 5 bis 8 Sekunden lang über jeden Bereich, um den Klebstoff zu aktivieren und das Band mit dem Stoff zu verbinden.

Entfernen Sie die Papierunterlage vom Klebeband, um eine andere Seite des Klebstoffs freizulegen, und falten Sie dann den Stoff erneut um, sodass sich das Klebeband zwischen zwei Stoffschichten befindet, die falschen Seiten zusammen.

  Wie man Gummibänder und Bänder an Spitzenschuhe näht

Streichen Sie wie zuvor noch einmal über den Saum, um das Saumband zu befestigen. Ihr Saum sollte sauber gefaltet aussehen, ohne dass Sie einen einzigen Stich nähen müssen!

Allerdings löst sich das Saumband mit der Zeit, insbesondere nach dem Waschen, daher sollte es ersetzt werden, sobald sich der Kleber löst.

Und du bist fertig! Dein Strampler ist jetzt ein neues Schößchen-Top, das du zu jeder Jahreszeit tragen kannst.

Wie man aus einem Strampler ein bauchfreies Top macht

Dieses Tutorial verwandelt Ihren Strampler in ein tailliertes Crop-Top, indem die gesamte Unterseite des Stramplers entfernt wird. Da wir den Strampler an der Taille zuschneiden werden, funktioniert dieses Tutorial am besten, wenn der Strampler keinen Reißverschluss hat.

Du brauchst:

  • Stoffschere
  • Nähmaschine und passende Garne
  • Oder schmelzbares Saumband und Bügeleisen (wenn Sie keine Nähmaschine haben)
  • Nähnadeln
  • Optional: ein elastisches Band, wenn der untere Saum eng anliegend aussehen soll.

Schritt 1: Schneiden Sie entlang der Taille des Stramplers

Schneiden Sie eine gerade Linie entlang der Taille des Stramplers, um Ober- und Unterteil zu trennen. Wenn dein Strampler ein Gummiband hat, kannst du unter dem Gummiband einschneiden, damit sich das Oberteil nach unten hin verjüngt.

Schritt 2: Serge

Nähen Sie einen Zickzackstich um den Saum des Oberteils, um ein Ausfransen zu verhindern. Dieser Schritt ist optional, wenn Sie gestrickte Stoffe haben, da gestrickte Stoffe im Vergleich zu gewebten Stoffen weniger wahrscheinlich ausfransen.

Wenn Sie keine Nähmaschine haben, können Sie den unteren Saum von Hand mit einem Rundstich nähen, um die ausgefransten Kanten zu umschließen und ein Ausfransen des Saums zu verhindern.

  Kleidung verblassen lassen (Ultimate Guide)

Schritt 3: Saum unten

Wenn Ihr Oberteil bereits einen elastischen Bund hat: Falten Sie den Saum nach innen, sodass sich das Gummiband innerhalb des Saums befindet, und nähen Sie einen geraden Stich, um den Saum zu sichern.

Wenn Ihr Oberteil keinen elastischen Bund hat: Befolgen Sie die oben beschriebenen Schritte, um zu säumen, abzusteppen oder schmelzbares Saumband zu verwenden. Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie den unteren Saum elastisch machen möchten, den Saum nähen müssen, anstatt schmelzbares Saumband zu verwenden.

Schritt 4 (optional): Fügen Sie ein elastisches Band hinzu

Wenn Sie möchten, dass das Oberteil unten etwas taillierter wird, können Sie auch ein kleines Gummiband am unteren Saum anbringen.

Wenn Sie ein Gummiband hinzufügen möchten, stellen Sie sicher, dass der Saum größer ist als die Breite des Gummibands, damit es das Gummiband bequem halten kann. Lassen Sie am Saum eine kleine Öffnung, damit Sie das Gummiband einführen können.

Messen Sie die Länge des Gummibands, das bequem um Ihre Taille passt, und fügen Sie 1/2 Zoll für die Nahtzugabe hinzu.

Stecke eine Sicherheitsnadel an ein Ende des Gummibands und verwende die Sicherheitsnadel als Anker, um das Gummiband durch die Nahtöffnung zu fädeln. des Gummibandes bleibt an Ort und Stelle.

Nähen Sie dann die beiden Seiten des Gummibands zusammen, um die Schlaufe zu vervollständigen, und nähen Sie die Öffnung des Saums, um das Gummiband zu umschließen.

In Verbindung stehende Artikel

Wie man aus einem Rock eine Shorts macht

Die besten Stickmaschinen für Hemden

Können Sie mehrere Batikhemden zusammen waschen?