Tapete aufhängen (die besten DIY-Ideen)

Jeder, der jemals versucht hat, für ein berufliches oder privates Projekt zu fotografieren, weiß, dass ein großartiger Hintergrund wirklich den Unterschied ausmachen kann. Wenn Sie jedoch keinen im Laden gekauften Ständer haben, an dem Sie Ihren Hintergrund aufhängen können, kann es schwierig sein, herauszufinden, wie Sie das perfekte Setup hinbekommen.

Wie hängt man eine Kulisse ohne Ständer auf? Sie können Ihren Hintergrund über eine Gardinenstange hängen, feststecken oder sogar Ihren Hintergrund an der Wand abdecken. Wenn Sie eine längerfristige Option wünschen, können Sie auch mit ein paar einfachen Teilen aus dem Baumarkt Ihren eigenen Hintergrundständer bauen.

In diesem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen vier verschiedene Möglichkeiten, einen Hintergrund ohne einen im Laden gekauften Ständer aufzuhängen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie den perfekten Look für Ihre Fotos erreichen.

Verwenden Sie eine Gardinenstange

Die einfachste Möglichkeit, einen Hintergrund ohne Ständer aufzuhängen, besteht darin, Ihren Hintergrund über eine Gardinenstange oder sogar die Duschstange zu hängen, an der Sie Ihre Duschvorhänge aufhängen.

Diese Methode ist ganz einfach, da Sie Ihren Hintergrund einfach über die Gardinenstange drapieren und einige Kleiderklammern verwenden können, um den Hintergrund an der Gardinenstange zu befestigen.

Ein Nachteil dieser Methode ist, dass Ihr Hintergrund gegen ein Fenster gerichtet ist, was die Beleuchtung für Ihr Shooting stören kann.

Wenn Sie keine großartigen Verdunkelungsvorhänge im Hintergrund haben oder nachts fotografieren, können Sie davon ausgehen, dass das Sonnenlicht aus dem Fenster Ihre Aufnahme beeinflusst.

Ein weiterer Nachteil dieser Methode ist, dass Ihr Hintergrund nicht fest gehalten wird, sodass Sie einige Falten und Falten im Hintergrund erwarten können, ähnlich wie bei Ihren Vorhängen.

Dies ist möglicherweise kein großer Fehler, aber wenn Sie Ihren Hintergrund als Greenscreen verwenden, können die Effekte beeinträchtigt werden, wenn der Hintergrund Falten aufweist.

  Die 7 besten Stoffe für Korsetts (vollständige Anleitung)

Hier ist ein gutes Beispiel aus The Elle Factor auf YouTube.

Befestigen Sie Ihre Tapete an der Wand

Wenn Ihnen die Fensterbeleuchtung nicht gefällt, können Sie auch prüfen, ob Ihre Tapete Ösen hat. Die Ösen ermöglichen es Ihnen, den Hintergrund über Wandhaken aufzuhängen, und Sie können Wandhaken verwenden, um Ihren Hintergrund an der Wand zu verankern.

Sie können abnehmbare Wandhaken verwenden, um die Einrichtung flexibler zu gestalten. Sie können für eine sicherere, dauerhafte Befestigung auch einige Haken an die Wand schrauben. Diese Option ist auch besser, wenn Ihr Hintergrund schwerer ist und mehr Unterstützung benötigt.

Wenn Ihr Hintergrund Papier ist, können Sie auch alles verwenden, was Sie möchten, um es an der Wand zu befestigen, einschließlich blauer Nägel, Stecknadeln oder sogar Malerklebeband. Solange der Hintergrund an der Wand haftet, können Sie diese einfachen Tricks anwenden, um Ihren Hintergrund zu sichern.

Wenn Sie Klebeband verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie Malerband verwenden, damit Sie Ihre Wandfarbe nicht beschädigen, wenn Sie es abziehen. Diese Methode ist recht einfach und budgetfreundlich. Wenn Sie einen Papierhintergrund verwenden, müssen Sie sich auch keine Gedanken über Falten und Knicke im Hintergrund machen, da das Papier flach an der Wand anliegt.

Diese Anordnung ist jedoch nur vorübergehend. Wenn Sie den Hintergrund wiederverwenden oder an einen anderen Ort verschieben möchten, müssen Sie das Papier wahrscheinlich wegwerfen und einen brandneuen Papierhintergrund verwenden, was nicht ideal ist.

Bringen Sie Ihre Tapete an der Wand an

Wenn Sie möchten, dass der Hintergrund ein fester Bestandteil Ihres Studios wird, können Sie den Hintergrund auch zu einem Teil der Wand selbst machen, indem Sie den Hintergrund mit Klammern an der Wand befestigen.

  Ölmalerei vs. Aquarell

Diese Methode eignet sich für diejenigen, die ein eigenes Studio haben und den Hintergrund immer wieder verwenden müssen, z. B. einen Greenscreen. Es eignet sich auch hervorragend für schwere Tapeten, die schwer anzubringen sind, da Sie es nur einmal tun müssen und es ewig hält.

Ein Vorteil dieser Methode ist, dass Sie sich keine Gedanken über Falten und Texturen im Hintergrund machen müssen. Da es an die Wand geheftet wird, bleibt es beim Fotografieren flach und ruhig.

Diese Methode ist jedoch nur nützlich, wenn Sie sicher sind, dass Sie Ihr Hintergrundbild nicht verschieben möchten. Wie Sie sich vorstellen können, ist das Entfernen des Hintergrunds und das Verschieben an einen anderen Ort ein großes DIY-Projekt, das Sie nicht jedes Mal durchführen möchten, wenn Sie ein Fotoshooting einrichten.

DIY Hintergrundständer

EIN stehender Hintergrund ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ihr Hintergrund glatt und faltenfrei bleibt und gleichzeitig tragbar ist, sodass Sie den Hintergrund für verschiedene Beleuchtungseinstellungen in verschiedene Bereiche Ihres Studios verschieben können.

Wenn Sie keinen im Laden gekauften Kulissenständer kaufen möchten, können Sie auch mit einfachen Materialien aus dem Baumarkt Ihren eigenen Kulissenständer bauen.

Hier bauen wir im Wesentlichen einen Rahmen aus langen Holzdübeln oder PVC-Rohren, an dem Sie Ihre Kulisse befestigen können. Wenn Sie nichts über Holzbearbeitung wissen, können Sie PVC-Rohre verwenden, was die einfachere Option ist.

Du wirst brauchen:

  • Vier PVC-T-Rohre (diese haben T-Formen, um drei Rohre miteinander zu verbinden)
  • Sechs PVC-L-Rohre (diese haben L-Formen, die als Eckstücke dienen)
  • Sechs 1-Meter-PVC-Rohre, die mit den T-Rohren und Winkelrohren funktionieren (dies sind die Körperteile)
  • Vier 50-cm-PVC-Rohre, die mit den T-Rohren und Winkelrohren funktionieren (dies sind die Beinstücke)
  Gibst du einer Näherin Trinkgeld?

Befestigen Sie zuerst drei 1-Meter-PVC-Rohre am T-Rohr, schließen Sie dann ein Ende der langen Kante (die Oberseite des T) mit einem L-Rohr und schließen Sie die kurze Kante (den Körper des T) und das andere Ende die lange Kante mit zwei T-Rohren.

Befestigen Sie dann die restlichen drei 1-Meter-PVC-Rohre am offenen L-Rohr und T-Rohr in der Mitte. Verbinden Sie die gegenüberliegende Kante mit einem anderen L-Rohr. Ihr Rahmen sollte so aussehen: ᖴᖷ mit zwei T-Rohren unten für die Beine.

Befestigen Sie dann die vier 50-cm-PVC-Rohre an den unteren T-Rohren für die Beine. Sie können auch Räder kaufen, die Sie an den Beinen des Ständers befestigen können, um ihn auch tragbarer zu machen.

Wenn Sie möchten, dass der Ständer etwas stabiler wird, können Sie Epoxidkleber oder sogar Sekundenkleber verwenden, um die Verbindungen zu sichern, damit der Ständer schwere Hintergründe tragen kann. Alternativ können Sie die PVC-Rohre auch so lassen, wie sie sind, damit Sie den Ständer zur Aufbewahrung einfach demontieren können.

Um diesen PVC-Ständer zu verwenden, können Sie den Hintergrund über den Ständer drapieren und große Wäscheklammern verwenden, um die Ränder des Hintergrunds an den drei Rohren (oben und zwei Seiten) zu befestigen. Achten Sie darauf, den Stoff straff zu halten, damit keine Falten entstehen.

Obwohl diese Methode etwas arbeitsintensiver ist, wird das Ergebnis definitiv stabiler und zufriedenstellender sein als die anderen Methoden!

Sehen Sie sich dieses Tutorial von Gabrielle Ishell auf YouTube an.

Zum Thema passende Artikel

Türhänger lackieren (alles, was Sie brauchen)

Beste Garne für Makramee-Wandbehänge

Beste Quiltaufhänger für Wandbehänge