Transparente Malerei (Ultimate Guide)

Transparente Gemälde sind eine wunderbare Möglichkeit, Ihre Kunstwerke zu präsentieren. Indem Sie Ihre Bilder transparent machen, zeigen Sie dem Betrachter die Schichten und Farben, aus denen Ihre Arbeit besteht.

Was sind transparente Gemälde? Dies sind Gemälde, die Sie buchstäblich durchschauen können! Transparente Gemälde entstehen durch die Verwendung von durchscheinender Farbe auf einem klaren Medium wie Glas, Acrylplatten oder Kunststoff, wodurch alle Details und Farbschichten sichtbar werden.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre eigenen transparenten Gemälde erstellen. Wir werden auch einige Tipps geben, damit Ihre Kunstwerke noch erstaunlicher aussehen!

Was sind transparente Gemälde?

In der Kunstwelt gibt es nur wenige Dinge, die rätselhafter sind als ein transparentes Gemälde. Betrachter können durch diese Kunstwerke hindurchsehen oder fast hindurchsehen, wodurch ein ätherischer und jenseitiger Effekt entsteht.

Um Transparenz zu erreichen, verwenden Künstler in ihren Arbeiten oft Glas, Harz oder Kunststoff. Diese Materialien lassen Licht durch und verleihen den Gemälden eine fast magische Qualität.

Die Verwendung von transparenten Materialien erzeugt zudem ein Gefühl von Tiefe und Räumlichkeit, da verschiedene Farbschichten übereinander zu schweben scheinen.

Dank ihrer transparenten Qualität eignen sich transparente Gemälde hervorragend als Schaufenster und Traumfänger, da sie natürliches Licht durch das Gemälde lassen, um seine Tiefe und Farbqualität zu betonen.

Wie macht man transparente Bilder?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, ein transparentes Gemälde zu erstellen. Solange das Licht durch das Gemälde scheinen kann, gilt es als transparentes Gemälde.

Dieser Effekt ist nicht schwer zu erzeugen – Sie müssen nur eine durchscheinende Farbe auf einem klaren Medium wie Glas, Acryl (Kunststoff) oder sogar auf einem polymeren Medium verwenden.

Wenn Sie die Farbe auf die klare Oberfläche auftragen, können all die verschiedenen Farbschichten sichtbar werden, und der Negativraum lässt das Licht durchscheinen, was dem Gemälde eine durchscheinende Qualität verleiht.

Der Schlüssel zum Erfolg besteht darin, Ihre Komposition zunächst auf einem separaten Blatt Papier zu skizzieren. Dies hilft Ihnen bei der Planung der Platzierung Ihrer undurchsichtigen und transparenten Bereiche. Sobald Sie Ihre Skizze haben, können Sie mit dem Malen auf dem von Ihnen gewählten Medium beginnen.

Da jedes Medium unterschiedliche Materialien und Techniken erfordert, sehen wir uns unten an, wie man transparente Gemälde auf Glas, Acrylplatten und mit einem Polymermedium erstellt.

Wie erstelle ich transparente Gemälde auf Glas?

Glas wird seit Hunderten von Jahren verwendet, um schöne Kunstwerke zu schaffen. Das Bemalen von Glas, um einen transparenten Effekt zu erzielen, ist seit Hunderten von Jahren eine Kunst, wie das Buntglasdekor in alten Kathedralen beweist!

Mal sehen, wie man ein transparentes Gemälde mit Glas macht. Hier ist, was Sie brauchen:

Der richtige Lack

Beim Lackieren von Glas ist die beste Art von Farbe zu verwenden Lackfarbe. Emailfarbe ist speziell für die Verwendung auf Glas und anderen nicht porösen Oberflächen konzipiert. Es besteht aus einem haltbaren Harz, das sicherstellt, dass es gut auf Glas haftet und widerstandsfähig gegen Absplittern und Abblättern ist.

Emailfarbe trocknet auch zu einem harten, glänzenden Finish, das leicht zu reinigen und zu pflegen ist. Sie haben auch eine große Auswahl an Oberflächen, da Emaillefarbe in einer glänzenden Oberfläche und sogar in einer mattierten Glasoberfläche erhältlich ist, um Ihrem transparenten Gemälde ein gewisses Interesse zu verleihen.

Flüssige Acrylfarbe ist eine weitere Option, mit der Sie auf Glasoberflächen einen Buntglas-Look erzeugen können. Die Farbe kann direkt auf das Glas aufgetragen werden und die Farben fließen und verschmelzen zu einem schönen, zusammenhängenden Design.

  Kann man Sekundenkleber auf Stoff verwenden?

Flüssiges Acryl bietet die gleiche Farbqualität und Haltbarkeit wie normale Acrylfarbe, hat aber eine viel dünnere Konsistenz, wodurch die Farbe im Vergleich zu normaler hochviskoser Acrylfarbe lichtdurchlässiger wird.

Um ein zusätzliches Maß an Interesse hinzuzufügen, können Sie mehrere Farben flüssiger Acrylfarbe verwenden und sie übereinander schichten. Das fertige Produkt wird wie Buntglas aussehen, ohne dass teure Materialien oder komplizierte Techniken erforderlich sind.

Wenn du keine flüssige Acrylfarbe hast, kannst du auch normale Acrylfarbe mit einem flüssigen Medium verwenden, um die Farbe zu verdünnen und das Auftragen auf einer klaren Oberfläche zu erleichtern.

Glasfarbe auf Wasserbasis kann auch anstelle von flüssigem Acryl verwendet werden, um einen ähnlichen Buntglaseffekt zu erzeugen.

Pinsel

Der schwierigste Aspekt der Glasmalerei ist das Erzielen einer konsistenten, gleichmäßigen Abdeckung. Synthetische Pinsel neigen dazu, Streifen zu hinterlassen, was gut für Designs mit einem rustikalen Gefühl funktionieren kann.

Wenn Sie jedoch eine gleichmäßige Abdeckung des Glases erzeugen möchten, ist es besser, Pinsel mit Naturborsten zu verwenden. Wenn du große, gleichmäßige Verwaschungen auf einer Oberfläche machen möchtest, kannst du auch Applikatorschwämme verwenden, um die Farbe aufzutragen.

Unabhängig davon, welche Werkzeuge Sie verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie eine große Auswahl an Formen und Größen haben, die zu Ihren Designs passen. Große, flache Pinsel eignen sich hervorragend zum Auftragen großer Farbschichten, während feine Pinsel hervorragend für kleinere Details geeignet sind.

Andere Werkzeuge und Materialien

Andere Werkzeuge und Materialien, die Sie benötigen, um ein transparentes Gemälde über Glas zu erstellen:

Schritt für Schritt Anweisungen

Schritt 1: Reinigen Sie Ihr Glas

Tragen Sie beim Reinigen des Glases Latexhandschuhe, um zu verhindern, dass Ihre Fingerabdrücke und Öle auf das Glas gelangen.

Waschen Sie das Glas gründlich mit Wasser und Seife und trocknen Sie es mit einem Mikrofasertuch ab. Verwenden Sie Reinigungsalkohol, um Schmutz und Ölrückstände auf der Glasoberfläche zu entfernen.

Dieser Schritt sorgt dafür, dass das Glas makellos ist und die Farbe richtig auf der Oberfläche haftet, ohne unerwünschte Texturen zu erzeugen.

Schritt 2: Klebeband

Wenn du einen „Rahmen“ um das Glas schaffen möchtest, kannst du mit Klebeband alle Bereiche abdichten, die du nicht bemalen möchtest.

Schritt 3: Malen

Wenn Sie eine Skizze Ihres Gemäldes haben, können Sie die Skizze unter das durchsichtige Glas legen, um die Umrisse beim Malen nachzuzeichnen.

Dann können Sie mit der Farbe Ihrer Wahl beginnen, um die Farbschichten aufzubauen, beginnend mit der Grundierung und großen Waschungen und endend mit den feinsten Details. Welche Bereiche Sie nicht malen, das Licht kann durchscheinen, um die durchscheinenden Effekte zu verstärken.

Da die Farben sehr durchscheinend sind, empfehlen wir, zuerst mit helleren Farben zu beginnen und dann die dunkleren Farben darüber zu geben, da hellere Farben auf einem dunklen Hintergrund möglicherweise nicht auffallen.

Wenn du mehrere Farbschichten auftragen möchtest, warte, bis die erste Schicht getrocknet ist, bevor du fortfährst. Je nach Art der Farbe kann der Trocknungsprozess bis zu 24 Stunden dauern.

  Wie man Sprühfarbe nicht klebrig macht

Wir möchten, dass die Farbe eine durchscheinende Qualität hat, also genügt es, nur zwei oder drei Farbschichten zu verwenden, um ein wunderschönes Kunstwerk mit Tiefe und Schichten zu schaffen, während das Licht immer noch durch das Glas fällt.

Schritt 4: Heilung

Lassen Sie die Farbe vollständig aushärten, was mehrere Tage dauern kann.

Bei Acrylfarbe können Sie die Farbe auch durch Einbrennen des Glases härten. Lassen Sie die Farbe etwa einen Tag trocknen und backen Sie das Glas dann im Ofen bei 350°F etwa 30 Minuten. Lassen Sie es eine weitere Stunde im Ofen abkühlen, um drastische Temperaturschwankungen zu vermeiden, und fertig ist Ihr Kunstwerk!

Schritt 5: Anzeigen

Sie können jetzt Ihr durchscheinendes Kunstwerk zeigen! Wir empfehlen, es gegen eine Lichtquelle wie ein Fenster oder eine Lampe zu stellen, um die Tiefe der Farben und die Qualität der Farbe hervorzuheben.

Wie erstelle ich transparente Gemälde mit Acrylplatten?

Das Malen auf Acrylplatten ist eine großartige Möglichkeit, transparente Kunstwerke zu schaffen. Acrylplatten sind erschwinglicher und verfügbarer als Glas, und sie sind auch haltbarer und einfacher zu schneiden und zu formen.

Du wirst brauchen:

Schritt 1: Reinigen Sie die Plexiglasplatte

Waschen Sie die Acrylplatte mit Wasser und Seife, um jeglichen Schmutz auf der Oberfläche zu entfernen. Trockne die Plexiglasplatte mit einem Mikrofasertuch ab.

Schritt 2: Klebeband

Verwenden Sie Washi Tape, um alle Bereiche abzudecken, die Sie nicht bemalen möchten.

Wenn Sie eine Skizze Ihres Kunstwerks haben, können Sie sie auch auf die Rückseite des Klarglases kleben, um sie an Ort und Stelle zu halten. Sie können das Design immer noch unter der Plexiglasscheibe sehen, sodass es leicht zu verfolgen ist.

Schritt 3: Reinigung

Nach dem letzten Schritt werden Ihre Plexiglasplatten wahrscheinlich einige Fingerabdrücke auf der Oberfläche haben. Verwenden Sie Reinigungsalkohol und einen Wattebausch, um die Oberfläche abzuwischen.

Achten Sie darauf, die Oberfläche nach dem Reinigen der Lackoberfläche nicht zu berühren, da Sie sonst Fingerabdrücke darauf hinterlassen. Sie können beim Malen Latexhandschuhe tragen, um dieses Problem zu vermeiden.

Schritt 4: Malen

Beginnen Sie wie beim Bemalen von Glas damit, Ihre Farbe auf die Acryloberfläche aufzutragen. Sie können mit großen Hintergrundfarben beginnen und zuerst hellere Farben anwenden.

Wenn Sie mehr als eine Farbschicht auftragen, lassen Sie die erste Schicht gut trocknen, bevor Sie die nächste Farbschicht auftragen.

Schritt 5: Trocknen

Lasse die Farbe vollständig trocknen und aushärten, was mehrere Tage dauern kann. Versuchen Sie nicht, die Farbe im Ofen auszuhärten, da die hohe Hitze die Acrylplatten schmelzen kann.

Schritt 6: Entfernen Sie das Klebeband und den Rahmen

Nachdem die Farbe vollständig trocken ist, können Sie alle Klebebänder von der Acrylplatte entfernen und sie gegen eine Lichtquelle legen, um ihre transparenten Eigenschaften zu zeigen!

Wie man transparente Gemälde mit Polymermedium macht

Die letzte Möglichkeit, ein transparentes Gemälde zu erstellen, besteht darin, ein Polymermedium zu verwenden, bei dem Sie mit einem Polymerglanzmedium eine Polymerfilmbasis erstellen, auf der Ihre Farben haften können. Auf diese Weise hat Ihr Gemälde nicht wirklich ein Basismedium, sondern nur einen dünnen Film, der das Licht durchlässt.

  Die 7 besten Feengartenteiche

Mit dieser Methode erhalten Sie eine sehr dünne, klare Basis, die die Qualität der Farbe besonders hervorhebt. Allerdings braucht es einige Anläufe, um eine solide Basis für die Farbe zu schaffen, da das Polymermedium nur eine sehr leichte und dünne Schicht bilden kann.

Du wirst brauchen:

Schritt 1: Reinigung

Waschen Sie die Plastikfolie mit Seife und Wasser, um oberflächlichen Schmutz und Dreck zu entfernen. Trocknen Sie den Kunststoff anschließend mit einem Mikrofasertuch ab.

Schritt 2: Befestigen Sie den Rahmen an der Plastikfolie

Kleben Sie den Rahmen auf die Plastikfolie, um ihn zu sichern. Achten Sie darauf, den Rahmen mit Klebeband zu umwickeln, damit er nicht verrutscht. Die Größe des Rahmens ist die endgültige Größe des transparenten Gemäldes.

Achten Sie darauf, kein Klebeband im Rahmen selbst zu verwenden, da wir dort den Polymerfilm herstellen werden.

Schritt 3: Wischen Sie die Plastikfolie sauber

Wischen Sie die Innenseite des Rahmens mit Reinigungsalkohol ab, um Fingerabdrücke und Öl von der Oberfläche zu entfernen, um ihn zum Bemalen vorzubereiten.

Schritt 4: Tragen Sie das Polymermedium auf die Plastikfolie auf

Tragen Sie eine großzügige Menge Polymermedium auf die Kunststofffolie auf und bedecken Sie den gesamten Bereich innerhalb des Rahmens. Achten Sie darauf, das Polymermedium fest am Rahmen zu befestigen, damit die durchsichtige Folie fest am Rahmen haftet und leicht entfernt werden kann.

Außerdem solltest du eine dicke Schicht verwenden, das erleichtert später auch das Abziehen der Plastikfolie.

Lassen Sie das Polymermedium 24 Stunden lang vollständig aushärten.

Schritt 5: Entfernen Sie die Folie von der Plastikfolie

Nachdem das Polymermedium vollständig ausgehärtet ist, sehen Sie eine Kunststofffolie im Rahmen. Dies ist die durchscheinende Basis für Ihre durchscheinende Malerei!

Entfernen Sie vorsichtig das Klebeband und entfernen Sie den Rahmen und die Folie von der Plastikfolie. Achten Sie darauf, die Folie während dieses Vorgangs nicht zu beschädigen. Wenn Sie jemals einen Farbstreifen von einer glatten Oberfläche abgezogen haben, werden Sie diesen Schritt super befriedigend finden!

Schritt 6: Malen

Legen Sie den Rahmen auf Ihre Skizze, um den Malprozess zu steuern. Jetzt, da Sie eine klare Basis haben, können Sie flüssiges Acryl verwenden, um über die Polymerfolie zu streichen, ähnlich wie beim Bemalen von Glas und Acrylplatten!

Flüssiges Acryl ist die am besten geeignete Art von Farbe für diese Methode, da sie auf einem Polymermedium gut funktioniert. Flüssiges Acryl ist eine sehr dünne, flüssige Farbe, die eine durchscheinende Qualität haben kann, also ist sie perfekt, um Licht durchscheinen zu lassen.

Schritt 7: Trocknen

Lassen Sie die Farbe vollständig trocknen, was mehrere Tage dauern kann. Nachdem die Farbe getrocknet ist, können Sie den Rahmen auf ein Fenster stellen, um die durchscheinende Qualität zu sehen!

In Verbindung stehende Artikel

Tempera vs. Acrylfarbe

So malen Sie geätztes Glas (vollständige Anleitung)

Gläser mit Acrylfarbe bemalen – Komplette Anleitung