Was ist Nerikomi-Keramik?

Die Welt der Töpferei ist reich an unzähligen Töpfertechniken. Sobald Sie beginnen, es einzeln zu erkunden, gibt es kein Zurück mehr. Es ist eine kontinuierliche Reise der Erforschung verschiedener innovativer Wege zur Herstellung von Töpferwaren. Die Nerikomi-Keramik ist eine fantastische Töpferbautechnik mit einem attraktiven gemischten Musterdesign.

Die Nerikomi-Töpfertechnik ist eine künstlerische Form der Töpferei, die ihren Ursprung in Japan hat. Der Name leitet sich von Japans alter Töpfertradition ab, bei der farbiger Ton verwendet wird.

Was ist NeriKomi Keramik?

Nerikomi-Keramik ist ein japanischer Begriff, der sich auf japanische Keramik-Agateware bezieht. Die keramische Marmorierungstechnik begann zuerst in Ägypten und China. Die einfache und unkomplizierte Art, mit farbigem Ton zu töpfern, wird auch Neriage genannt. Das Hauptmerkmal der Nerikomi-Keramik liegt in ihrer besonderen Aufmerksamkeit für die detaillierte Dekoration.

Das Wort „Neriage“ oder „Nerikomi“ wird verwendet, um den Begriff eines bestimmten Farbtonverfahrens zu definieren. In England ist dieses Verfahren als „Agateware“ bekannt. Das natürliche Erscheinungsbild der hellen Tone wurde speziell eingefärbt, um verschiedene aufwendige und einzigartige Looks zu kreieren. Es beinhaltet die Technik, verschiedenfarbige Tone an einer Stelle zu laminieren, bevor sie auf das Rad geworfen werden, um einen feinen spiralförmigen oder wirbelnden Effekt der Mischung zu erzielen.

Die Geschichte dieser Marmorierungstechnik reicht bis in China während der Tang-Dynastie von 618-907 n. Chr. zurück und wurde im 17. Jahrhundert in Europa populär.

Bei der Neriage- oder Tonknettechnik der Nerikomi-Keramik werden die farbigen Tone aufeinandergestapelt und zusammengeknetet. Nerikomis Keramikdesign bezieht sich auf die Schaffung verschiedener Muster, die mit den Querschnitten verbunden sind, die auf der Oberfläche des Keramikgeschirrs erscheinen. Die verschiedenen Farben des Tons enthalten mehrere Elemente, die sorgfältig behandelt werden müssen, damit sich die Blöcke nicht lösen. Die gesamte Keramik wird mit dem gleichen Muster auf der Oberfläche geliefert, was das Unterscheidungsmerkmal der Nerikomi-Keramiktechnik ist.

  Keramik hält kein Wasser

Wie wird die NeriKomi Keramik zubereitet?

Nicht nur das Aussehen der Nerikomi-Keramik ist einzigartig, sondern sie hat auch eine faszinierende Zubereitungstechnik, die großartig aussieht. Hier ist die Methode, die verwendet wird, um Japans Nerikomi-Keramik herzustellen.

1. Vorbereitung des farbigen Tons:

Das Vergnügen der Nerikomi-Keramik liegt darin, ein fantastisches Design zu erzielen. Der farbige Ton wird vorbereitet, bevor man sich entscheidet, die Töpferform zu bauen. Für die Arbeit mit der Nerikomi-Technik werden Tone verwendet, die mit sauberem Schnitt besser funktionieren. Die meisten Töpfer verwenden weißen Ton, der durch Hinzufügen verschiedener Farbstoffe gefärbt wird. Viele Töpfer bevorzugen es, mit gestapeltem farbigem Ton zu arbeiten, der nass ist und sich glatt mischen lässt. Um den Ton zu befeuchten, fügen Sie Wasser hinzu und lassen Sie ihn eine Woche lang stehen, damit er nass wird. Weißer Ton von guter Qualität, wie AMACO AMA46318R Luftgetrockneter Tonvon vielen Töpfern verwendet.

2. Auftragen von Farbstoffen in den Ton:

Dem weißen Ton werden mehrere Farbstoffe zugesetzt, um den Farbton zu erzielen. Töpfer verwenden verschiedene Farben, um den gewünschten Farbton zu erhalten. Durch die Kombination zweier verschiedener Farben entsteht ein brillanter, schöner Farbton. Die meisten Töpfer ziehen es vor, helle Farbtöne zu verwenden, die toll aussehen, während sie verschiedene Dekorationen hinzufügen.

Hier sind einige der Farbstoffe, die zum Färben des Tons verwendet werden.

Farbstoffe

Die verschiedenen Farbtöne, die es erzeugt

Antimon
Gelb
Cadmium
Hellrot
Gold
Rosa, lila, rot
Ilmenit
Schwarzgrau
Platin
Grau
Eisenchromat
Braun, grau und schwarz

3. Mischen des farbigen Tons:

Nach dem Hinzufügen der Farben werden die Tone ausreichend gemischt, um die Spiralmuster des Tons zu erhalten. Der Tonklumpen wird beim Keilen langsam mit etwas Feuchtigkeit vermischt. Die Verarbeitung umfasst auch das Auftragen weiterer Farbstoffe, falls erforderlich. Die meisten Töpfer verwenden Ton, der zusammenschrumpft.

  Warum ist Crayola Air Dry Clay einer der besten?

4. Die Verarbeitung von Nerikomi Colored Clay:

Hier sind die Schritte, die Sie befolgen müssen, um den farbigen Ton für das Nerikomi-Keramikdesign zu verarbeiten.

Schritt 1: Das Nerikomi-Design wird durch die richtige Verarbeitung von eh farbigem Ton erreicht. Es beginnt mit dem Platzieren einer dünnen Platte einer Farbe über einem anderen ungefärbten Tonblock unter Verwendung einer Finishing-Linie. Die Platten werden dann an beiden Enden zu einer Doppelspirale zusammengerollt. Die Platten werden zusammen auf die Arbeitsleinwand gelegt, um Druck auszuüben, um das Zentrum des Doppelspiralblocks zu erzeugen.

Schritt 2: Die Tonstreifen entstehen, indem die dünnen Platten in verschiedenen Farbkombinationen übereinander gestapelt werden. Jede Hälfte der Blöcke wird geschnitten, um ein typisches Nerikomi-Querschnittsmuster zu erzeugen.

Schritt 3: Die Doppelspiralquadrate werden zugeschlagen, um sie von allen Seiten zu glätten. Töpfer verwenden die Keiltechnik, um die Ecken zu zwingen, sich zu treffen. Und wieder werden die Blöcke zugeschlagen, um eine quadratische Form zu erzeugen.

Schritt 4: Die Scheiben werden mit anderen farbigen Blöcken umwickelt, um ein schönes Design zu schaffen. Daher werden die Blöcke sanft zugeschlagen, um die Blöcke richtig zu stärken.

Schritt 5: Die Scheiben werden vorsichtig vom Block geschält. Die dekorierten Scheiben werden sorgfältig in nassem Papier oder Tuch aufbewahrt, um ihre Geschmeidigkeit zu bewahren. Die Scheiben sollten feucht oder leicht feucht bleiben, damit Sie sie leicht über eine Tonplatte rollen können.

Schritt 6: Anschließend werden die Scheiben gleichmäßig auf einen ausgerollten Teller gelegt. Es wird mit einem Nudelholz sorgfältig mit der Tonplatte vernäht. Es erzeugt einen einzigartigen Druckeffekt, wenn die entworfenen Blöcke platziert werden.

  Kann ich luftgetrockneten Ton glasieren?

Schritt 7: Am Ende wird die Tonplatte verwendet, um verschiedene Töpferformen zu schaffen, die das sehr charakteristische Nerikomi-Keramikdesign hervorheben.

Fazit:

Die Nerikomi-Keramiktechnik vermittelt ein klares Bild der japanischen Töpfertradition. Nicht nur die beruhigende Farbkombination der Töpfertechnik, sondern auch die arbeitsintensive künstlerische Gestaltung der Dekoration machen diese Töpferware zum Sabbern. Bei der uralten japanischen Praxis dreht sich alles um komplizierte und zarte Muster, die mehr als erstaunlich aussehen. Wenn Sie die Nerikomi-Töpfertechnik erlernen möchten, müssen Sie sie gleichzeitig Schritt für Schritt gut lernen, um Ihre innovative Kunstfertigkeit mit dem traditionellen Hauch japanischer Töpferkunst zu integrieren.

Viel Spaß beim Formen!