Was ist Rohverglasung?

Die Welt der Keramik ist einfach fantastisch mit ihrer Begeisterung und Kreativität. Nicht nur der gesamte Prozess der Herstellung von Töpferwaren ist fantastisch, sondern auch das Hinzufügen von Glasur zu dem Topf verleiht ihm ein ganz neues Leben.

Glasieren dient nicht der Dekoration Ihrer Töpferwaren, aber es ist auch eine großartige Möglichkeit, Ihrem Topf Festigkeit zu verleihen. Es erzeugt eine Beschichtung über der porösen Oberfläche der Keramik und macht sie ziemlich haltbar und verwendbar.

Das Interessantere an Verglasungen ist, dass sie in einer brillanten und fantastischen Vielfalt erhältlich sind. Verschiedene Verglasungstechniken haben ihren einzigartigen Prozess und Reiz. Außerdem weist jede der Verglasungsmethoden einen Unterschied in ihrer Technik auf, was ihnen einzigartigere Eigenschaften verleiht. Eine dieser fantastischen Glasurtechniken ist die Rohglasur, die einzigartig und anders ist.

Also, hier ist, was Sie darüber wissen müssen.

Was ist Rohverglasung?

Beim Glasieren kommt mir als Grundidee in den Sinn, nach dem Backen des Grünguts mit Biskuit eine Glasur auf Wasserbasis aufzutragen. Es wird normalerweise getan, um sicherzustellen, dass der Tontopf während des Auftragens der Glasur nicht in seine schlammige Form zurückkehrt.

Auf der anderen Seite bezieht sich Rohglasur auf das Auftragen der Glasur auf den Keramikkörper, ohne dass vor dem Auftragen ein einziges Brennen erforderlich ist.

Dabei wird auf den halb- oder vollständig getrockneten Ton eine Glasur auf Wasserbasis aufgetragen, die sich sofort auflöst. Dann wird geschossen. Diese Methode wird Single-Fired-Prozess genannt, bei dem nur ein Schuss im gesamten Prozess abgefeuert wird. Normalerweise beinhaltet der rohe Glasurprozess nicht das Backen von Keksen vor dem Glasieren.

Während der vorbereitende Brennprozess für andere viel sicherer klingen mag, bevorzugen viele eine rohe Glasur, da sie dem Töpferprojekt ein einzigartiges Aussehen verleiht. Es ist auch eine gängige Technik, die seit dem 17. Jahrhundert verwendet wird.

  Machen Sie diese Fehler nicht, wenn Sie Ihre Keramik ausrutschen lassen

Hier ist ein Vergleich zwischen eingebrannter Keramik und Biskuitbrandtechnik.

Faktoren zur Verglasung

Biskuitbrandverglasung

Rohe Verglasung

Einfach machen
Die Biskuitbrandglasur nimmt viel Zeit in Anspruch, da Sie den doppelten Brennprozess durchlaufen müssen.
Die Rohglasur erfordert nur einen einzigen Brand nach dem endgültigen Auftragen der Glasur, was den Prozess vereinfacht.
Energie
Im Fall von Strom ist der Biskuitbrand zuverlässiger, da er den Ton brennt und härtet.
Bei Rohglasuren besteht die Gefahr, dass der Ton beim Auftragen der Glasur weich wird.
Einfach anzuwenden
Das Auftragen von Glasur auf Biskuitkeramik wird mit der Pinseltechnik schwierig. Andererseits wird der Tauchprozess für die Anwendung einfacher.
Sprühen und Streichen werden für Rohglasuren viel zuverlässiger, während die Tauchtechnik schwierig und riskant sein kann.

Was sind die Vorteile der Grobglasurtechnik?

Es klingt ein bisschen schwierig, weil die Möglichkeit besteht, dass sich der Ton ohne angemessene Behandlung in Schlamm verwandelt. Es hat jedoch viele Vorteile, die Ihnen das Gefühl geben können, dass es einen Versuch wert ist. Also, welche Vorteile bietet es?

Es beinhaltet geringere Anstrengungen:

Obwohl es ziemlich schwierig ist, erfordert es nicht viel Mühe, sich vorzubereiten. Normalerweise erfordert es weniger Prozess, da es die Vorverarbeitung eliminiert. Es muss also nicht mehr als einmal ausgelöst werden. So hilft es Ihnen, weniger Zeit und Engagement für Ihren gesamten Prozess zu haben.

Zeit sparen:

Während Sie mit dem groben Glasurverfahren arbeiten, müssen Sie nicht lange warten, bis die Keramik getrocknet ist. Sie können die Glasur auftragen, wenn die Keramik halbtrocken ist, da die Glasur auf Wasserbasis gut an der Oberfläche der Keramik haftet.

  Was ist Reduktionsbrand in der Töpferei?

Einfaches Erzielen einer gleichmäßigen Dicke beim Glasieren:

Wenn es um das Glasieren von Biskuitkeramik geht, neigt sie dazu, saugfähiger zu werden, was es schwierig macht, die Glasur gleichmäßig auf die gesamte Keramik aufzutragen. Es kann dazu führen, dass der Zahnschmelz sehr fleckig und schwer zu handhaben ist. Die Glasur auf dem Grünling hingegen hat eine weniger absorbierende Textur, was es einfacher macht, eine sehr gleichmäßige Schicht aufzutragen.

Einfaches Hinzufügen schönerer Effekte:

Wenn Sie einen Pinsel verwenden, um kreativere Effekte für die Glasur zu erzielen, kann es schwierig genug sein, auf einem biskuitgebrannten Keramikkörper reibungslos zu arbeiten. Andererseits ist die grobe Glasurtechnik viel einfacher anzuwenden, da die Flüssigkeit auf dem Grüngut tendenziell etwas länger bleibt. Daher können Sie die Glasuren mit Pinselstrichen über die Oberfläche mischen.

Funktioniert besser bei einem hohen Tongehalt:

Wenn es um die Arbeit mit Glasuren mit hohem Tongehalt geht, wird es einfacher, damit auf Grünware umzugehen, da es dazu neigt, richtig am Tonkörper zu haften und es nach dem Brennen viel besser aussehen lässt.

Inklusive geringerem Energieverbrauch:

Beim Rohglasurverfahren ist es energiesparender. Es handelt sich um einen einzigen Backvorgang. Mit nur einem letzten Brand haben Sie vollglasierte Keramik, was den Energieverbrauch des Doppeltabletts reduziert. Die Einwirkung des Ofens erfolgt einmalig, was viel Energie spart.

Umweltfreundlich:

Das zweimalige Backen von Töpferwaren wird der Grund für die Emission von Gasen sein. Nur Keramik brennen klingt also bequemer, weil weniger Kohlenstoff und andere Gase emittiert werden als beim zweimaligen Brennen. Daher ist die Suche nach dieser Methode der Töpferei viel zuverlässiger als die anderen.

  Die 10 besten Ideen zur Verwendung von luftgetrocknetem Ton

Wie stellt man die perfekte Rohglasur her?

Wenn Sie darüber nachdenken, die Rohglasurtechnik für Ihr nächstes Töpferprojekt auszuprobieren, ist es wichtig, die richtigen Tricks und Techniken anzuwenden. Hier sind einige Tipps für Sie:

Wählen Sie den richtigen Ton:

Wenn es um die Rohglasur für Ihre Keramik geht, ist es wichtig, dass sie eine geeignete Tonoberfläche hat. Der Ton muss dafür viel fester sein. Wählen Sie einen Ton, der mit innerer Stärke ausgestattet ist.

Hier sind die wesentlichen Dinge, auf die Sie im Ton achten sollten.

  • Kugelton Inhalt:

Der Ball Clay-Gehalt im Ton macht die Keramik stärker. Es macht die Oberfläche stärker, was dazu beiträgt, mehr Festigkeit zu verleihen, wenn Sie die Verglasung hinzufügen.

  • Grog:

Der Grog wird Ihren Ton stärker machen. Gleichzeitig wird die Schrumpfung des Tons verringert.

Auftragen der Glasur:

Achten Sie beim Auftragen der Glasur darauf, keine Zange zu verwenden, da diese das zerbrechliche Grün brechen kann. Sie können diese Technik mit einseitiger Verglasung anwenden, um eine erfolgreiche Anwendung zu erzielen. In solchen Fällen ist das Airbrush- und Sprühverfahren am besten.

Für das beste Verglasungsergebnis können Sie sich für entscheiden Handgefertigter Glasurpinsel mit kurzem Schnitt von Xiem Tools für Töpferwaren und Keramik, das mit superweicher Haarqualität aus Ziegenschwanz für maximale Glanzaufnahme kommt. Gleichzeitig sorgt der Holzgriff in deutscher Birkenholzoptik für hervorragende Griffigkeit und Langlebigkeit. Mit dieser Bürste ist es viel einfacher, kontrollierte Striche mit gutem Fluss zu machen.

Fazit:

Wie wäre es also, die neue Rohglasurtechnik auszuprobieren? Klingt es nicht interessant? Achten Sie jedoch darauf, ein solides Stück Ton zu verwenden, um den Vorgang korrekt durchzuführen und Erfolg bei Ihrer Arbeit zu erzielen.