Was tun mit Ihrer schlechten Keramik?

Vielleicht lieben Sie es, Töpferwaren herzustellen, und diese Liebe hat Sie dazu gebracht, auf dieses Feld zu kommen, um Ihr eigenes Töpferstück zu bauen. Aber was tun mit den schlechten Stücken, die Sie während des Trainings gemacht haben?

Eines Tages könntest du es perfekt so bauen, wie du es willst. Aber es gibt auch Tage, an denen es schwierig genug ist, die perfekte Form Ihrer Keramik zu erhalten, die Sie sich gewünscht haben. Warte, wirf es nicht weg! Sie können ihm neues Leben einhauchen und ihm eine neue und kreativ aussehende Form geben. Wie machst du das? Hier, schau mal.

Mahlen!

Falls Sie versucht haben, die Keramik in einen schlechten Zustand zu bringen. Keine Sorgen; Sie haben noch Zeit, es richtig zu machen. Werfen Sie es nicht sofort weg, nachdem Sie die falsche Form gemacht haben. Verwenden Sie das, um es neu zu erstellen. Wenn Sie es nicht einmal geschossen haben, können Sie es zuerst in kleine Stücke zerbrechen. Zerkleinern Sie die Bruchstücke anschließend gründlich, um die klumpigen Strukturen zu entfernen.

Sie können es auch werfen und mit einem Draht gleichmäßig schneiden, um die Stücke zuerst klein zu machen. Zerschlagen Sie sie wieder gut, um den Ton zurückzubekommen. Es lohnt sich, die schlechten Teile zu brechen und von vorne zu beginnen, wenn Sie mit dem ersten nicht zufrieden sind. Nachdem Sie es geschärft haben, sichern Sie es gut und beginnen Sie erneut mit dem Bau.

Neugierig auf die Vorteile?

  • Sie können Ihren Ton wiederbeleben und sparen Geld, um eine weitere Packung Ton zu kaufen. Außerdem ist es keine gute Idee, den Ton zu verschwenden.
  • Sie können die schlechten Stücke entfernen. Warum Ihren Platz verkürzen, um diese schlechten Teile zu lagern, wenn Sie ihnen ein neues Leben einhauchen können?
  Claypron Artist Potters Küchenschürze: Vollständige Rezension

Lehm aufweichen:

Nur für den Fall, dass Sie mit dem Stück Keramik nicht zufriedener sind, und dies ist Ihre plötzliche Erkenntnis, nachdem Sie es bis auf die Knochen getrocknet haben. Nun, Sie können es immer noch wiederbeleben. Aber Sie müssen ein paar Methoden befolgen, um den Ton aufzuweichen, was viel mehr Aufwand erfordert, als ihn zu brechen, während der Ton nass ist. Wie geht es dir? Erst brechen!

Obwohl es leder- oder knochenhart ist, können Sie es nicht ins Rad werfen oder mit den Händen umformen. Alles, was Sie tun können, ist es mit einem schwereren Gegenstand zu brechen. Verwenden Sie einen Hammer, um es in gleiche Stücke zu brechen, sammeln Sie diese Tonstücke und erwecken Sie sie wieder zum Leben.

Beleben Sie die Tonstücke:

Da Sie jetzt alle Tonstücke haben, nachdem Sie die Keramik zerbrochen haben, können Sie diese Stücke nur wiederbeleben, um die neue Form des Tons wiederzuerlangen. So können Sie es tun:

Schnappen Sie sich einen großen Behälter und füllen Sie ihn mit den gesammelten Bokeh-Stücken aus dem steinharten Ton. Messen Sie die Tonmenge ab und tauchen Sie sie in die richtige Menge Wasser. Weichen Sie den keramischen Ton in sauberem Wasser ein und lassen Sie das Wasser fast in den Ton eindringen. Während des Einweichens nicht zu oft umrühren. Lassen Sie es für 2-4 Tage. Danach erhalten Sie eine matschige Textur.

Jetzt müssen Sie das Wasser richtig ablassen. Und dann müssen Sie den Ton auf ein festes Tuch legen und auf eine Trockenbauwand legen, während Sie den matschigen Ton gleichmäßig verteilen. Glätten Sie die Oberseite des Tons und lassen Sie ihn ein wenig trocknen, um Plastizität und Verarbeitbarkeit zu erreichen.

  Wie repariere ich Chips in Ihrer Keramik?

Sie können es für die spätere Verwendung speichern oder sofort daran arbeiten, nachdem Sie die perfekte Textur erhalten haben, mit der Sie gerne arbeiten. Sie können einen leicht wiederverwendbaren Ton verwenden, wie z Terra Cotta Low Fire Cone 06 Red – Roter, steinroter Ton aus Rocky Mountain Clay wieder arbeitsfähig zu machen.

Rehydriere deinen knochentrockenen Tontopf:

Wenn Sie mit der mühsamen Idee, es aufzubrechen und wieder aufzuweichen, nicht zufrieden sind, können Sie damit beginnen, das knochentrockene Glas zu rehydrieren, um es wieder brauchbar zu machen. So rehydrieren Sie es:

Nehmen Sie eine Plastiktüte und legen Sie sie auf eine ebene Fläche. Sie müssen eine gefaltete Zeitung nehmen und Ihren knochentrockenen Tontopf auf das Papier stellen. Dann müssen Sie über der Keramik ein Plastikzelt bauen. Achten Sie darauf, das Plastik vom Ton fernzuhalten. Machen Sie keine nassen Handtücher oder Lappen, legen Sie sie in einem Kreis um die Gruppe des Topfes.

Achte außerdem darauf, dass das Handtuch die Zeitung nicht berührt. Dann mit Plastik abdecken und die Kanten versiegeln. Es hilft der Keramik, die Feuchtigkeit aufzunehmen, wodurch sie wieder weich und bearbeitbar wird. Es kann 1-2 Wochen dauern, bis die Feuchtigkeit erhalten bleibt.

Was sind die anderen Maßnahmen, die Sie anwenden können, um den Ton zu rehydrieren? Schauen Sie sich die Tabelle unten an.

Methode

Wie machst du das?

Wie lange wird es dauern?

Verwenden Sie eine Feuchtbox, um den Tontopf zu rehydrieren Eine Fallbox hilft Ihnen, eine Umgebung zu schaffen, die die Feuchtigkeit halten kann und dem Ton Feuchtigkeit hinzufügt. Nehmen Sie eine feuchte Kiste und gießen Sie dann eine 3,5 bis 2 cm dicke Schicht Putz in den Behälter. Dann drücken und wenden Sie den Putz nach dem Absetzen. Bewegen Sie es in die Plastikbox, befeuchten Sie es und stellen Sie Ihren Tontopf darauf. Schließen Sie einfach die Box und lassen Sie es feuchtes Wetter schaffen. 2-3 Tage
Spülen Sie das Glas aus und wickeln Sie es ein Zuerst müssen Sie Ihr einziges trockenes Glas einige Minuten lang unter fließendem Wasser oder einem Wasserhahn ausspülen. Befeuchten Sie dann ein kleines Handtuch oder einen Lappen, wickeln Sie es für eine Weile um den Topf und es wird die Feuchtigkeit speichern. 20-25 Minuten
  Wie lange dauert es, bis luftgetrockneter Ton getrocknet ist?

Fazit:

Wenn Sie damit fertig sind, die Feuchtigkeit Ihres knochentrockenen Tons wiederzubeleben, stellen Sie sicher, dass Sie ihn richtig verwenden. Alle oben besprochenen Methoden gelten nur für die Töpfe, die Sie nicht zum ersten Mal abgefeuert haben. Sobald Sie mit dem Brennen fertig sind, kann es nicht mehr bearbeitet werden. Denken Sie also daran.

Hoffentlich helfen Ihnen die oben genannten Wege, die Verarbeitbarkeit Ihres armen Stücks Keramik zu erhalten und es neu zu erstellen.

Fröhliches Bildhauen!