Wie man ein lockeres Kleid strafft, ohne zu nähen

Ein lockeres Kleid ist eine großartige Möglichkeit, sich gleichzeitig wohl und stilvoll zu fühlen, aber Ihre Kurven können in all dem Stoff verloren gehen.

Manchmal möchten Sie das Element nicht dauerhaft ändern, weil Sie es auf unterschiedliche Weise gestalten möchten. Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, das Kleid besser sitzen zu lassen, ohne es dauerhaft zu verändern.

Wie ziehe ich ein lockeres Kleid an, ohne zu nähen? Bewährte Methoden sind zum Beispiel ein Gürtel oder ein Band um die Taille, um Ihre Rundungen zu betonen. Wenn Sie den Effekt dezenter wirken lassen möchten, können Sie den Stoff auch mit Sicherheitsnadeln oder Gummibändern kräuseln.

Lassen Sie uns in diesem Artikel einen Blick auf einige kreative Möglichkeiten werfen, wie Sie ein lockeres Kleid besser sitzen lassen können, ohne nähen zu müssen.

1. Verwenden Sie einen Gürtel

Ein Gürtel ist immer ein Must-Have-Accessoire in jeder Garderobe, weil er so vielseitig ist. Wenn du einen Gürtel hast, der zu Farbe, Textur oder Muster deines Kleides passt, kannst du ihn tragen, um das Kleid um deine Taille zu binden.

Wenn Sie keinen Gürtel haben, können Sie auch ein Band oder sogar eine Metallkette verwenden, die Sie im Haus haben, um Ihre Taille zu straffen. Was auch immer Sie verwenden, stellen Sie sicher, dass es zum Gesamtbild Ihres Kleides beitragen kann.

Dann müssen Sie es um Ihre Taille binden und das Kleid so anpassen, dass der Stoff an den richtigen Stellen gestrafft wird, um Ihre Kurven zu unterstreichen.

2. Verwenden Sie Sicherheitsnadeln

Wenn Sie haben große Sicherheitsnadeln (2 – 3 Zoll), Sie können sie auch verwenden, um den Stoff auf der Rückseite des Kleides oder an den beiden Seiten der Taille zu raffen, um die Taille etwas taillierter zu machen.

Diese Methode funktioniert am besten, wenn du sehr große Sicherheitsnadeln hast, die ein paar Lagen Stoff halten können, ohne sich zu lösen. Wenn Sie kleinere Sicherheitsnadeln haben, fahren Sie mit dem nächsten Tipp fort, wo wir Ihnen zeigen, wie Sie temporäre Gürtelschlaufen mit Sicherheitsnadeln herstellen.

Sie sollten auch wissen, dass Sicherheitsnadeln Löcher in Ihren Stoff stechen können. Gestrickte Stoffe heilen (d. h. die Löcher verschwinden, wenn die Nadeln entfernt werden), aber gewebte Stoffe können die durch die Sicherheitsnadeln entstandenen Löcher halten, bis sich die Fäden in der Waschmaschine lösen.

Seide und andere empfindliche Stoffe können durch die Verwendung von Sicherheitsnadeln beschädigt werden, seien Sie also vorsichtig!

Diese Methode ist auch etwas riskant, da sich die Sicherheitsnadel im Laufe des Tages lösen kann, also achten Sie darauf, extra stabile Sicherheitsnadeln zu verwenden, die sich nicht unter Druck lösen.

Wenn Sie eine dekorative Note wünschen, können Sie dies auch verwenden diese Ornamente die zu einem Designelement in Ihrem Kleid werden können.

Wenn Sie ein Trägerkleid haben, das oben etwas zu weit ist, können Sie die Sicherheitsnadel verwenden, um die beiden Träger hinten zusammenzuhalten. Dadurch sitzt die Brust etwas besser und Ihre Rundungen kommen etwas besser zur Geltung.

So ziehen Sie ein Kleid mit Sicherheitsnadeln in der Taille an:

  1. Drehen Sie zuerst Ihr Kleid auf links.
  2. Sie können zwei Sicherheitsnadeln verwenden, um den Stoff auf beiden Seiten der Taille zu raffen, oder eine einzelne Sicherheitsnadel verwenden, um den Stoff auf der Rückseite zu raffen, je nachdem, wie viel kleiner Sie das Kleid machen möchten.
  3. Messen Sie, wie viel Stoff Sie sammeln möchten, am besten mit einem Maßband.
  4. Falten Sie den Stoff mehrmals entlang der Länge, die Sie kräuseln möchten, und stecken Sie die Sicherheitsnadel durch alle gefalteten Lagen. Je mehr Stoff Sie sammeln, desto enger wird das Kleid.
  5. Probieren Sie das Kleid an und passen Sie die Sicherheitsnadel nach Bedarf an.
  Die 7 besten Stofffarben für Polyester

3. Verwenden Sie Sicherheitsnadeln und einen Schnürsenkel

Eine andere Möglichkeit, Sicherheitsnadeln zu verwenden, damit Ihr Kleid besser passt, besteht darin, sie in Gürtelschlaufen zu verwandeln! Auf diese Weise können Sie kleinere Sicherheitsnadeln verwenden, ohne sie herausnehmen zu müssen, wodurch sie sich im Laufe des Tages lösen.

Für diese Methode benötigst du die zusätzliche Hilfe eines Bandes oder eines Schnürsenkels, der als Gürtel dient, um ihn um deine Taille zu schnüren.

  1. Drehen Sie zuerst Ihr Kleid auf links und stecken Sie alle Sicherheitsnadeln an die Seitennaht des Kleides, wo Ihre Taille wäre. Das Befestigen der Nadeln an der Naht verhindert sichtbare Beschädigungen des Stoffes, sodass Sie diese Technik mit allen Stoffarten ausprobieren können!
  2. Fädeln Sie dann Ihren Schnürsenkel durch jede der Sicherheitsnadeln, ähnlich wie Sie einen Gürtel und Gürtelschlaufen verwenden würden.
  3. Ziehen Sie das Kleid an, während es noch auf links ist, passen Sie den Schnürsenkel an, bis die Taille bequem eng anliegt, und binden Sie dann einen Doppelknoten.
  4. Sie können das Kleid auf rechts wenden und Ihr neues, perfekt sitzendes Kleid tragen!

4. Verwenden Sie ein Haargummi

Wir kennen alle Kleider mit einem Twist-Detail an der Taille, durch das das Kleid besser sitzt. Wenn Sie ein Haargummi herumliegen haben, können Sie diesen Look in weniger als einer Minute ganz einfach nachstellen!

Drehen Sie zuerst Ihr Kleid auf links und ziehen Sie es an. Als nächstes raffen Sie den losen Stoff um Ihre Taille, vorne oder ein wenig an der Seite. Sie können das Erscheinungsbild anpassen.

Dann binden Sie das Haargummi, um den losen Stoff zu sichern, und drehen Sie das Kleid wieder auf die rechte Seite. Das Kleid ist an der Taille perfekt gestrafft mit einem brandneuen Designelement, das es in einen ganz neuen Look verwandeln kann.

Eine Variante dieses Tricks besteht darin, ein Haargummi mit einem großen Armreif oder Ohrring zu verwenden – oder jede andere große runde Form, die Sie entbehren können.

Wenn Sie den Stoff um Ihre Taille raffen, können Sie den Stoff nicht nur um ein großes Armband wickeln, sondern auch Ihr Haargummi verwenden, um das Armband im Stoff zu befestigen.

Mit diesem Trick wirkt die geraffte Taille etwas eleganter und bewusster, da der geraffte Stoff die perfekt runde Form Ihres Armbands annimmt.

Wenn Sie ein … Schalring Zu Hause können Sie den gerafften Stoff auch durch einen Schalring ziehen, um ihn zu befestigen. Die Bling-Details des Schalrings können auch eine dekorative Note hinzufügen, um den Cinch an der Taille etwas absichtlicher zu machen.

5. Falten Sie es zu einem Sport-BH

Wenn Ihr Kleid einen Sport-BH verstecken kann, können Sie ein lockeres Kleid im Handumdrehen in ein Zweiteiler verwandeln, indem Sie den überschüssigen Stoff des Kleides in Ihren Sport-BH falten.

Die Gummibänder im Sport-BH halten das Kleid und lassen es wie zwei Teile aussehen: ein Oberteil und ein Unterteil. Sie können den überschüssigen Stoff im Rücken raffen, damit das Kleid vorne besser sitzt.

  Die 9 besten weißen Kohlestifte

6. Kleiderklammern

Kleiderklammern sind eine minimalistische Version von Hosenträgern. Die Clips sind mit einem starken Stück Gummiband verbunden, was super praktisch ist, um die Taille Ihres Kleides sofort ohne Nähen zu straffen.

Um Kleiderclips zu verwenden, befestigen Sie jeden Clip an jeder Seitennaht des Kleides um die Taille. Diese Clips können ziemlich klein sein, wenn dein Kleid also Abnäher hat, ist es besser, die Clips auch an den Abnähern zu befestigen.

Indem Sie die Clips an der Naht oder dem Abnäher befestigen, verhindern Sie seltsame Falten oder Falten am Kleid und es sieht vorne nahtlos aus.

Da das Gummiband jedoch nicht vollständig am Kleid befestigt ist, bemerken Sie möglicherweise den zusätzlichen Stoff, der beim Tragen des Kleides abstoßend aussieht.

Wenn Sie dies nicht möchten, können Sie einige verwenden doppelseitiges Klebeband für Kleidung um den Stoff am Gummizug zu befestigen, der den Überschuss beim Tragen des Kleides festhält.

7. Taillenschnallen hinzufügen

Taillenschnallen sind Nadeln, die Sie an der Taille Ihres Kleides anbringen können, um es schmaler zu machen und dem Kleid gleichzeitig eine schöne Note zu verleihen.

Die Schnalle besteht aus zwei Teilen, die Sie um die Taille Ihres Kleides stecken können, und sobald die beiden Teile befestigt sind, wird der Stoff an der Taille zusammengezogen, damit das Kleid besser passt.

8. Fügen Sie Ösen hinzu

Das Hinzufügen von Ösen ist eine großartige Möglichkeit, Ihr Kleid ohne Nähen zu verwandeln, und es kann sogar zu einem Schwerpunkt im Design des Kleides werden.

Obwohl kein Nähen erforderlich ist, ist dies eine dauerhafte Änderung, die einigen Aufwand erfordert. Allerdings wird das Design komplett umgestaltet.

Das Hinzufügen von Ösen und Schnüren mit Bändern ist eine großartige Möglichkeit, dem Design einen gotischen Touch zu verleihen, und Ihr Kleid wird eher wie ein Korsett aussehen!

Du wirst brauchen:

Ziehen Sie zuerst das Kleid an und messen Sie, wie viel Sie aufnehmen möchten.

Es gibt ein paar Designs, die Sie ausprobieren können. Sie können eine Reihe von Ösen hinten oder vorne am Kleid anbringen, um es enger zu machen, ähnlich wie bei Korsettdesigns. Oder Sie können auf jeder Seite des Kleides eine Reihe von Ösen hinzufügen, um das Design noch interessanter zu machen.

Um zwei Ösensätze hinzuzufügen, teilen Sie die gewünschten Maße durch zwei. Markieren Sie mit Ihren Stoffmarkierern die Anfangs- und Endpunkte der ersten Ösen auf dem Kleid.

Als nächstes legen Sie das Kleid auf eine ebene Fläche und verwenden Sie Ihr Maßband, um genau zu markieren, wo Sie alle Ösen haben möchten. Die Ösen sollten horizontal und gleichmäßig verteilt sein, jeder Satz etwa 2,5 cm voneinander entfernt.

Verwenden Sie Ihre Öse, um jede Öse an den markierten Positionen zu stanzen und zu sichern. Sie können 3 – 5 Sätze Ösen verwenden, um einen Korsett-Look zu kreieren, oder nur zwei Sätze Ösen für einen minimalistischen Look.

Fädeln Sie Ihr Band durch die Ösen und probieren Sie das Kleid an. Sie können das Band anpassen, um das Kleid so zu straffen, dass es perfekt zu Ihrer Taille passt.

9. Verwenden Sie schmelzbares Saumband

Schmelzsaumband ist ein nahtloses Klebeband, das Sie auf Ihren Stoff bügeln können. Diese Art von Klebeband hat eine wärmeempfindliche Klebeseite, die es ermöglicht, sich beim Erhitzen dauerhaft mit dem Stoff zu verbinden, sodass es immer noch eine ziemlich haltbare Option ist, auch wenn kein Nähen erforderlich ist.

  Die 7 besten Klebestifte

Das schmelzbare Saumband ermöglicht nicht nur einen nahtfreien Saum, sondern auch das Anbringen von Abnähern um die Taille des Kleides.

Diese Methode ist jedoch keinesfalls dauerhaft, da sich der Klebstoff im Saumband nach einigen Wäschen lösen kann. Je nach Stoff deines Kleides kann der Kleber sogar Rückstände und Flecken auf dem Stoff hinterlassen.

Um Ihrem Kleid mit schmelzbarem Saumband Abnäher hinzuzufügen, benötigen Sie:

Wenn Sie schmelzbares Saumband verwenden, achten Sie darauf, Ihr Kleid zuerst ohne Weichspüler zu waschen. Weichspüler kann die Wirkung des Klebers beeinträchtigen und das Klebeband haftet nicht richtig.

Probieren Sie zuerst Ihr Kleid an. Markieren Sie mit Ihrem Stoffmarker, wo Sie die Abnäher haben möchten. Sie müssen sicherstellen, dass Sie die Pfeile symmetrisch platzieren, vielleicht zwei vorne und zwei hinten, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Messen Sie, wie lang die Abnäher am Kleid sein sollen und schneiden Sie vier Stücke Saumband auf die gewünschte Länge der Abnäher zu. Sie können die Enden des Bandes so schneiden, dass sie sich nach oben verjüngen und einem angenähten Pfeil ähneln.

Als nächstes legen Sie Ihr Kleid flach auf ein Bügelbrett. Legen Sie das Klebeband mit der rohen Seite zum Stoff auf das Kleid, wo Sie den Abnäher haben möchten. Achten Sie darauf, dass sich die Mitte des Abnähers um die Taille befindet und dass der Abnäher nicht über den größten Teil Ihrer Brust geht.

Streichen Sie das Klebeband etwa 5-8 Sekunden lang auf der höchsten Stufe, um den Klebstoff zu aktivieren.

Sobald das Klebeband am Stoff befestigt ist, ziehen Sie die Papierunterlage ab, um eine weitere Klebstoffschicht freizulegen. Falten Sie den Stoff über das Klebeband, sodass die rechten Seiten aufeinander liegen, und bügeln Sie über den Stoff, um den Klebstoff zu aktivieren.

Der zusätzliche Stoff wird nun in das Kleid selbst gefaltet und auf der rechten Seite können Sie sehen, dass ein Abnäher gemacht wurde. Wiederholen Sie diesen Schritt für die restlichen Darts, die Sie machen möchten, und Sie sind fertig!

10. Ändern Sie die Größe des Kleides

Wenn Ihr Kleid aus 100 % Baumwolle besteht, können Sie es am einfachsten kleiner machen, indem Sie das gesamte Kleid im Trockner einlaufen lassen!

Baumwolle und andere natürliche Stoffe schrumpfen, wenn sie hohen Temperaturen ausgesetzt werden, daher ist es die einfachste Möglichkeit, ein locker sitzendes Kleid ohne Nähen anzuziehen.

Diese Methode liefert jedoch kein genaues Ergebnis und Sie müssen die Schritte möglicherweise einige Male wiederholen, damit das Kleid passt.

Zudem kann die hohe Hitze empfindliche Stoffe beschädigen. Obwohl Baumwolle sehr strapazierfähig ist, kann der Stoff aus dem Trockner rauer herauskommen und rauer aussehen.

Um Ihr Baumwollkleid einlaufen zu lassen, waschen Sie es einfach bei der höchsten Temperatureinstellung, die Sie in Ihrer Waschmaschine haben. Dann bei hoher Hitze im Trockner trocknen.

Das Kleid kommt etwas kleiner als zuvor aus dem Trockner. Sie können es anprobieren, um zu sehen, ob es richtig sitzt, und diese Schritte bei Bedarf wiederholen.

In Verbindung stehende Artikel

Beste verstellbare Kleidungsformen

Der beste Stoff zum Auskleiden von Kleidern

Wie man ein Kleid mit Strasssteinen verschönert