Wie man Gummibänder und Bänder an Spitzenschuhe näht

Wenn Sie eine Ballerina sind, sind Ihre Spitzenschuhe der wichtigste Teil Ihres Ensembles. Sie müssen in gutem Zustand sein, damit Sie optimale Leistungen erbringen können. Eine Möglichkeit, Ihre Spitzenschuhe in gutem Zustand zu halten, besteht darin, neue Gummibänder und Bänder anzunähen.

Also, wie näht man Gummibänder und Bänder an Spitzenschuhe? Sie müssen das Gummiband und das Band an die Innenseite des Baumwollfutters der Schuhe nähen, nicht an den äußeren Satin. Die Verwendung des Zickzackstichs zum Nähen hilft, das Gummiband und das Band an den Schuhen zu halten.

Während das Annähen von Spitzenschuhen wie eine entmutigende Aufgabe erscheinen mag, ist es eigentlich ganz einfach. Sie können diesen einfachen Schritten folgen und Ihre Spitzenschuhe genau so anpassen, wie Sie es möchten!

Was sind Spitzenschuhe?

Spitzenschuhe sind spezielle Ballettschuhe, die es Tänzern ermöglichen, auf den Zehenspitzen oder „en pointe“ zu tanzen. Die Schuhe wurden speziell entwickelt, um die Füße und Knöchel des Tänzers zu stützen, während er auf der Bühne auftritt.

Spitzenschuhe haben eine steife Zehenkappe, die hilft, das Gewicht des Tänzers zu tragen, und sie haben auch eine spezielle Leder- oder Stoffsohle, die hilft, den Boden zu greifen. Die Schuhe haben oft Bänder und Gummibänder, die helfen, sie an den Füßen des Tänzers zu befestigen.

Wenn die Schuhe jedoch nicht mit Bändern oder Gummibändern geliefert werden, gibt es eine Möglichkeit, sie zu personalisieren. Lass uns mal sehen.

Wie man Bänder an Spitzenschuhen näht

An Spitzenschuhen werden Bänder angebracht, damit Sie sie um Ihre Knöchel binden können, um die Schuhe stabiler zu machen. Um Bänder an Spitzenschuhen zu nähen, benötigen Sie folgende Materialien:

  • Band in einer Farbe, die zu Ihren Schuhen passt. Sie können verwenden Stretchband für Spitzenschuhedie aus dehnbaren Satinmaterialien hergestellt ist, die für Spitzenschuhe entwickelt wurden.
  • Eine Nähnadel und ein Baumwollfaden, die der Farbe des Bandes entsprechen
  • Nähnadeln
  • Textilmarker oder Schneiderkreide

Schritt 1: Schneiden Sie Ihre Bänder ab.

Schneiden Sie vier gleich lange Stücke Band ab. Die Bänder sind an beiden Seiten jedes Schuhs angenäht, daher sollte die Länge lang genug sein, um sie ein paar Mal um Ihre Knöchel zu wickeln.

Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, das Band zweimal in der Mitte zu falten und das Band zu schneiden, um vier gleiche Teile zu erhalten.

  Wie man Filz schneidet

Schritt 2: Markieren Sie die Schuhe.

Die Bänder sind auf beiden Seiten jedes Schuhs genäht.

Um die Schuhe zu markieren, falten Sie die Ferse so ein, dass die Rückseite der Schuhe die Innensohle berührt und ein Dreieck bildet. Dann können Sie die beiden Seiten des Dreiecks markieren, wo die Falte ist, wo die Bänder genäht werden.

Schritt 3: Stecken Sie die Bänder fest.

Stecke die Bänder mit Nadeln oder Sicherheitsnadeln an der Innenseite des Baumwollfutters fest, wo du die Schuhe markiert hast. Achten Sie darauf, dass das Ende des Bandes bis zur Innensohle reicht, damit genug Band zum Nähen vorhanden ist.

Sobald Sie die Bänder festgesteckt haben, können Sie den Schuh anprobieren (achten Sie darauf, sich nicht zu stechen), um zu sehen, ob die Position der Bänder bequem genug für Sie ist. Sie können das Band anpassen, um den besten Platz dafür zu finden.

Sie können das Band auch leicht in Richtung der Zehen der Schuhe neigen, um die Bänder einfacher zu binden und sicherer zu machen.

Schritt 4: Nähen Sie die Bänder an das Futter.

Wenn Sie mit der Platzierung der Bänder zufrieden sind, können Sie mit dem Nähen beginnen. Die beste Art, Bänder an Spitzenschuhe zu nähen, besteht darin, die Bänder mit einem Steppstich an das Baumwollfutter in den Schuhen zu nähen.

Beim Nähen ist es wichtig, dass Sie die Nadeln nicht bis zur anderen Seite des Baumwollfutters führen, da die Stiche auf der Außenseite der Schuhe sichtbar werden.

Nähen Sie ganz um den Teil des Bandes herum, der sich innerhalb des Schuhs befindet, um ein Quadrat zu bilden, aber achten Sie darauf, nicht den Bindungsteil zu nähen, da dies die Bindung beschädigen kann, wenn Sie an den Bändern ziehen.

Sichern Sie die Stiche mit einem Knoten und wiederholen Sie diesen Schritt mit den anderen drei Bändern, die Sie gebunden haben.

Schritt 5: Schneiden Sie die Bänder ab.

Nachdem Sie mit dem Nähen fertig sind, ist es Zeit, die Schuhe anzuprobieren. Wickeln Sie die Bänder zweimal um Ihren Fuß und Knöchel und machen Sie einen doppelten Knoten und überprüfen Sie die Länge des Bandes. Wenn die Bänder zu lang sind und baumeln, können Sie sie kürzen, um die genaue Länge zu erhalten, die zu Ihren Knöcheln passt.

  Wie man eine Steppdecke mit einem Dübel aufhängt

Schritt 6: Versäubern Sie die Kanten des Bandes.

Die Schnittkanten des Bandes können nach einigem Gebrauch ausfransen. Um ein Ausfransen zu verhindern, gibt es mehrere Möglichkeiten, die Schnittkanten zu versiegeln:

  • Verwenden Sie einen Rundstich, um die Schnittkanten des Bandes zu nähen,
  • Verwenden Sie klaren Kleber oder klaren Nagellack über den Kanten, um es zu versiegeln,
  • Verwenden Sie ein Feuerzeug und brennen Sie die Kanten des Bandes vorsichtig ab, um es zu versiegeln, aber stellen Sie sicher, dass Sie das Feuerzeug nicht zu lange an einer Stelle lassen, da es sonst zu viel von Ihrem Band abbrennen kann.

Wie man Gummibänder an Spitzenschuhen näht

Auch mit den Bändern können sich Spitzenschuhe noch etwas locker anfühlen, besonders wenn Sie schmale Füße haben. Wenn dies der Fall ist, können Sie ein zusätzliches Stück Gummiband annähen, um sicherzustellen, dass die Schuhe Ihre Knöchel umschließen und sich fester anfühlen.

Um Gummibänder an Spitzenschuhen zu nähen, benötigen Sie:

Hier ist die Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Schritt 1: Messen Sie das Gummiband.

Stecke ein Ende des Gummibands an die Innenseite der Schuhe, wo du das Gummiband haben möchtest.

Ziehen Sie Ihre Spitzenschuhe an und stehen Sie so auf, dass Ihre Knöchel in der bequemsten Position sind, und achten Sie darauf, sich nicht mit der Nähnadel zu stechen.

Trage das Gummiband auf der anderen Seite deines Knöchels und stecke es vorsichtig hinein, so dass es sich ein wenig dehnt, aber nicht zu sehr, sodass es die Schuhe verzerrt oder sich um deine Knöchel unangenehm anfühlt (du willst nicht, dass es zu eng ist).

Markieren Sie mit einem Stoffmarker die Länge des Gummibands, das zu Ihrem Knöchel passt, und lassen Sie etwa 2,5 cm zum Nähen übrig. Schneiden Sie dann das Gummiband auf die gewünschte Länge. Wiederholen Sie diesen Schritt mit dem anderen Schuh.

Schritt 2: Nähen Sie das Gummiband.

Beginnen Sie mit der Seite des Gummibandes, die bereits an Ihrem Schuh befestigt ist.

  Siebdruck vs. Stickerei

Nähen Sie das Gummiband an das Baumwollfutter im Schuh und achten Sie darauf, dass die Stiche nicht durch die andere Seite des Schuhs ragen.

Vermeiden Sie es auch, den Riemen der Schuhe zu nähen, damit das Gummiband nicht am Riemen zieht, wenn Sie die Schuhe tragen.

Nähen Sie ganz um das Gummiband herum, das das Baumwollfutter der Schuhe überlappt. Wiederholen Sie diesen Schritt dann mit dem anderen Ende des Gummibandes und mit dem anderen Schuh.

Wenn Sie fertig sind, können Sie die Schuhe anprobieren, um sicherzustellen, dass das Gummiband bequem ist, und die Position bei Bedarf anpassen.

Andere Möglichkeiten, Spitzenschuhe anzupassen

Der Schlüssel zum perfekten Punkt ist ein Paar Spitzenschuhe, die perfekt zu Ihren Füßen passen. Kein Fuß ist gleich, also ist es definitiv eine Frage der persönlichen Präferenz, wie Sie Ihre Schuhe personalisieren.

Wenn Sie Bänder und Gummibänder an Ihre Schuhe genäht haben, die Passform aber immer noch etwas locker ist, gibt es weitere Möglichkeiten, die Passform noch weiter anzupassen.

Sie können zum Beispiel bekommen Zehenkappen um die Schuhe richtig an die Zehen anzupassen und sogar Blasen an den Zehen zu vermeiden. Teenager-Röhren sind auch nützlich, um Ihre Zehen zu trennen und Ihr Gewicht beim Tanzen gleichmäßig zu verteilen.

Sie können auch eine Harzspray auf der Schuhsohle, um die Reibung zwischen den Schuhen und dem Boden zu erhöhen, den Kraftaufwand zum Greifen des Bodens zu verringern und Blasen zu vermeiden.

Fazit

Mit diesen einfachen Schritten können Sie Ihre Spitzenschuhe für eine perfekte Passform anpassen, was Ihre Spitzenschuhe erheblich verbessern wird.

Da Spitzenschuhe kein spezifisches Design für den linken und rechten Fuß haben, markieren einige Tänzer ihre Schuhe auch, um sicherzustellen, dass jeder Schuh perfekt für den rechten Fuß passt.

Balletttanzen ist jedoch sowohl für Sie als auch für Ihre Spitze eine Belastungsprobe. Wenn Sie feststellen, dass sich Gummibänder und Bänder nach einiger Zeit gedehnt haben, können Sie die Stiche mit einem Nahttrenner entfernen und durch neue Bänder und Gummibänder ersetzen.

Dies ist der beste Weg, um die Passform Ihrer Spitzenschuhe anzupassen, ohne ein ganz neues Paar kaufen zu müssen.

Verwandte Artikel

Beste Bandstickerei-Kits

Wie man eine dünne Schleife macht

Schleifenblumen für Stirnbänder herstellen