Wie man mit Kohle auf Leinwand zeichnet. Ein unverzichtbarer Leitfaden

Von den vielen beliebten Zeichenmedien unter Künstlern ist Kohle eines der ältesten, die den Menschen bekannt sind. Wenn Sie sich fragen, wie Sie mit Kohle zeichnen können, ohne die Probleme, die dabei auftreten können.

Im Allgemeinen können viele der verschiedenen Arten von Kohle zum Zeichnen auf der Leinwand verwendet werden. Anspitzbare Kohlestifte sind eine zuverlässige Wahl, wenn Sie ein bestimmtes Konzept auf der Außenseite einer skizzierten Leinwand oder Leinwand suchen. Komprimierte Holzkohle kann kombiniert werden, um abgestufte Bereiche von Wert zu erzeugen und die inhärenten Eigenschaften der Außenseite einer Leinwand zu verbessern.

Lesen Sie weiter, um diese Anleitung zur Fehlerbehebung zu finden, die Ihnen helfen wird.

Zeichnen mit Kohle
Zeichnen mit Kohle

Zeichnen auf Leinwand

Leinwand ist ein Standardmaterial für Gemälde und Bühnenbilder. Oft wird die Leinwand grundiert, um die Oberflächenstruktur zu reduzieren. Aus diesem Grund helfen ein oder zwei anständige Schichten Gesso dabei, Ihre Leinwandoberfläche zu glätten. Es beseitigt auch Zeichnungsprobleme, die Künstler bei der Arbeit an Leinwandgemälden oft plagen können. Folgendes müssen Sie wissen:

Zeichnen mit komprimierter Kohle

• Kohlestab vs. Kohlestift?

Sie denken vielleicht, dass Holzkohle nur gewöhnliche Stäbchen aus natürlicher Holzkohle sind, aber es ist so viel mehr, als Sie vielleicht denken. Zwei Kategorien von Holzkohle definieren ihre Verwendung. Es gibt Bleistiftversionen.

Kohlestifte

  1. Kohlestifte (muss gespitzt werden)

Diese sind wie Graphitstifte und werden in einem Holzetui geliefert. Sie können mit Spitzern, Rasierklingen, Messern oder der Spitze mit Schleifpapier geschärft werden. Sie sind in verschiedenen Farbtönen erhältlich und bestehen aus reinem Holzkohlepulver, das mit Bindemitteln verdichtet wird, sodass sie so hart wie Graphit oder so weich wie Kreide sind. Der folgende Beitrag beschreibt alle Möglichkeiten, die für das Zeichnen mit einer Staffelei zur Verfügung stehen. Klicke hier. Was ist die beste Zeichenstaffelei?

  1. Mit Papier überzogene Stifte (mit Kordelzug)

Dies ist eine praktische Variante, bei der eine in Papier eingewickelte Papierhülle mit einer daran befestigten Kordel verwendet wird. Wenn Sie es brauchen, ermöglicht dieses Seil, dass das Papier aufreißt und das Papier die Holzkohle freilegt. Danach kann die Kohle mit einem Messer oder Schleifpapier angespitzt werden, damit die Spitze definierter wird. Diese haben, genau wie herkömmliche Kohlestifte, Vor- und Nachteile.

  1. Weißer Kohlestift (muss gespitzt werden)

Was Sie mit weißen Kohlestiften finden, ist ziemlich interessant. Die Holzkohle ist eigentlich keine Holzkohle und besteht hauptsächlich aus gepresster weißer Kreide, die mit Bindemitteln hergestellt wird. Dies gilt auch für farbige und getönte Holzkohle, die auch Kreide verwendet, um verschiedene getönte Farben zu erzeugen. Der Vorteil ist, dass diese Bleistifte mit einem handelsüblichen Spitzer gespitzt werden können.

Weide und Reben

Danach haben Sie sogenannte Willow and Vine Holzkohlesticks aus Weinrebe! Sie werden in einem Ofen ohne Sauerstoff erhitzt, wodurch die Rebe in eine kreidige Holzkohlefarbe verwandelt wird, die als Zeichenstab verwendet wird. Ein Vorteil davon ist, dass es leicht auf Leinwand gezeichnet und genauso schnell wieder gelöscht werden kann. Da es keine Klebstoffe oder Bindemittel gibt, ist es bei Künstlern beliebt, hat aber auch den Nachteil, dass es sehr leicht verschmiert.

Komprimierte Holzkohle Bleistift

Der komprimierte Zeichenkohlestift hat etwas Beeindruckendes, weil er komplett aus rohem Zeichenkohlepulver zu einem Zeichenstift verarbeitet wird. Da es viele Arten von Bindemitteln gibt, um Härte- oder Weichheitsgrade zu erzeugen, stoßen Sie hier auf technische Schwierigkeiten. Weichere Versionen haben einen höheren Wachsanteil, sodass sie wie Kohlestifte funktionieren.

Das ist gut für Papier, kann aber ein Bindungsproblem für Leinwand sein, wo die Farbe haften muss. Aus diesem Grund funktionieren steifere Sticks besser, da sie mit einer Rasierklinge geformt werden können. Die steiferen Binder verhindern, dass der Stick zu leicht bricht, erfordern jedoch ein ständiges Schärfen. Härtere Variationen erfordern eine weichere Berührung, da diese Ihre Leinwand einbeulen können, daher sind dunklere Holzkohletöne erforderlich.

• Schleifprobleme

Okay, es ist ein Problem, das erwähnt werden muss, da das Zeichnen auf der behandelten Leinwand anders ist als das Zeichnen auf Papier. Da Leinwand mit Gesso grundiert wird, kann diese Kombination Acrylfarbe, Gips, Kreide und verschiedene Bindemittel enthalten. Der resultierende Effekt hilft dabei, die Stauboberfläche der rohen Leinwand auszufüllen, aber sobald sie getrocknet ist, ist sie hart genug, um geschliffen zu werden. Auf diese Weise können Sie glattere Oberflächen haben, um realistische Gemälde und feinere Details zu erstellen.

  Wie man ein einfaches Iglu zeichnet

Hier können die Probleme auftreten, wenn Sie einen angespitzten Kohlestift haben. Trotz der glatten Oberfläche werden harte Emulgatoren wie Gips, Calciumcarbonat und Acrylpolymere verwendet. Es kann so hart werden, dass es reißen kann, wenn die Oberfläche der Leinwand zu stark gebogen wird. Daher ist eine leichte Berührung erforderlich, um Holzkohle auf die Oberfläche aufzutragen. Infolgedessen wird Ihre Holzkohle durch diese zusätzlichen Gesso-Zutaten sehr schnell stumpf.

Um einen spitzen Bleistift oder Zeichenstab zu erhalten, müssen Sie diese Stifte häufiger spitzen als auf normalem Papier zu zeichnen. Dies wird zeitaufwändig und vielleicht für einige Künstler lästig sein, aber es ist nicht das Ende der Welt. Zu wissen, wie man effektiv mit Kohle auf einer Leinwand zeichnet, hängt immer mehr als alles andere von Geduld ab. Beim Malen auf Leinwand möchten Sie wahrscheinlich Kohlelinien korrigieren, während Sie kleinere Positionskorrekturen vornehmen.

Das könnte Ihnen auch gefallen:

  • Bluten Sharpies auf Leinwand?
  • Kannst du mit bleistift auf leinwand zeichnen
  • Wie zeichnet man eine Blindkonturzeichnung?
  • Zeichnen Sie mit Linien und Formen

Kann Kohle auf Leinwand verwendet werden?

Kann man mit kohle auf leinwand zeichnen
Kann man mit kohle auf leinwand zeichnen

Die Wahrheit ist ziemlich offensichtlich, wenn man darüber nachdenkt, denn Kohle eignet sich perfekt zum Zeichnen auf grundierter Leinwand. Beim Arbeiten mit Holzkohle gibt es lästige Probleme, die auf vielen Oberflächen auftreten können. Da die Leinwand über einen Rahmen gespannt wird, erfordert es eine feine Berührung, anstatt Druck auf Papier auf einer harten Tischoberfläche auszuüben. Nicht nur das, Sie müssen auch andere Komplikationen berücksichtigen, die das Malen zu einem absoluten Albtraum machen können.

• Fleckenprobleme (kann zu dunkel sein)

Jede Art von komprimierter Holzkohle, die härter ist, gibt Ihnen eine schärfere Spitze, die nicht so oft geschärft werden muss. Da diese Stifte weniger Bindemittel haben, kann die Kohle dunkler sein, damit Sie die Linie sehen können. Diese Arten von Holzkohle haften nicht sehr gut auf der grundierten Leinwandoberfläche, besonders wenn Sie Willow and Vine Sticks verwenden. Dies sind reine Holzkohlestäbchen ohne jeglichen Zusatz von Bindemitteln, die sehr leicht abfärben können.

Während die Farbe schön und dunkel sein kann, müssen Sie einen Farbton finden, der am besten zu Ihnen passt. Hier sind Kohlestifte möglicherweise die bessere Wahl, da sie eine minimale Zugabe von Bindemitteln ermöglichen, damit die Kohle besser haftet. Diesen Bindemitteln sollte kein Wachs zugesetzt werden, daher sollten Sie nach Kombinations-Gummi-Bindemitteln suchen, die sich leichter entfernen lassen. Dies verringert zumindest die Wahrscheinlichkeit von Flecken, nicht viel, aber viel mehr als 100 % Holzkohlestäbchen verfärben sich.

• Holzkohle mit zugesetztem Wachs

Was ist also das Problem mit gewachsten Kohlestiften? Es klingt nach einer großartigen Idee, da die Kohle an Ihrer Leinwand haftet und dadurch nicht sehr verschmiert wird. Das klingt nicht allzu schlecht, bis Sie anfangen, sich mit den Problemen zu befassen, die mit Produkten auf Wachsbasis verbunden sind. Das Hauptproblem ist, dass Farbe nicht gerne auf gewachsten Oberflächen haftet.

Farbe kann auf Wachskohle trocknen, aber das verzeiht auch den Teil, wo diese Farbe nicht auf der Leinwand haftet. Selbst wenn Sie dünne Schichten malen, können die Ränder bei jeder Bewegung oder Biegung von der Leinwand abplatzen. Selbst die Verwendung eines steifen Pinsels kann dazu führen, dass Farbe abfällt, wenn Sie neue Schichten streichen. Dies kann problematischer sein, da abgehobene Schichten aus einem frischen Anstrich herausragen können, wodurch er stellenweise dick aussieht.

Die beste Lösung, um dies zu vermeiden, besteht darin, Ihre Leinwand leicht mit Fixiermittel zu besprühen, damit neuere Farbschichten auf Ihre Leinwand aufgetragen werden können. Dies wird später in diesem Handbuch beschrieben und dient nicht nur dazu, Wachsoberflächen leicht übermalen zu lassen.

  Zeichenmedien vergleichen: Alles, was Sie wissen müssen

Wie benutzt man Kohlestifte auf Leinwand?

Dies ist im Wesentlichen der zweite Teil der Kohlezeichnung auf Leinwand und wird detaillierter. Dies ist auch eine Warnung für diejenigen, die möglicherweise nicht mit der Arbeit mit einer Leinwandoberfläche vertraut sind. Es ist dem Zeichnen auf einfachem A4-Papier, das auf einen Holzrahmen geklebt ist, sehr ähnlich. Eine falsche Bewegung kann zu allen möglichen Fehlern führen, deren Behebung lästig ist.

• Achten Sie auf Bleistiftzugschnüre (Springen)

Mit Papier überzogene Stifte haben einen praktischen Kordelzug, damit Sie die Kohle unter Schichten von gewickeltem Papier freilegen können. Dies ist nützlich, wenn Sie die Länge Ihrer Holzkohlespitze anpassen müssen, und ist nützlich, ohne einen herkömmlichen Spitzer zu verwenden. Alles, was Sie brauchen, ist ein Stück Schleifpapier, um die Spitze so scharf zu bekommen, wie Sie möchten. Die Probleme beginnen erst, wenn Sie mit dem Zeichnen beginnen und den herunterhängenden Faden, der am Stift selbst hängt, aus den Händen verlieren.

Was passieren kann, ist, dass die Spitze des Bleistifts beim Zeichnen auf der Leinwand über den Draht laufen oder springen kann. Sie könnten sehr nachlässig sein, den Faden nicht kurz genug zu schneiden, um einen Zugfaden zu hinterlassen. Einige Künstler wickeln diesen Faden so weit, dass sie den Stift um einen Finger wickeln können, während sie ihn durch das Papier ziehen. Versuchen Sie auf jeden Fall, diese Mikro-Haargummis zu verwenden, die zum Flechten von Haaren verwendet werden.

• Gefahren durch Einkerbungen

Leinwand ist nicht gerade ein dünner Stoff und normalerweise 3 mm oder mehr dick. Sobald es mit Gesso bedeckt ist, fühlt es sich fester an. Sie werden feststellen, dass es immer noch wie die Oberfläche einer Trommel springt, nachdem das Gesso vollständig getrocknet ist. Wenn das Gesso getrocknet ist, wird die Spannung der Leinwand schön federnd sein. Jetzt können Sie nur erahnen, was passiert, wenn Sie eine angespitzte Kohlespitze neben eine straffe und zerbrechliche Oberfläche legen.

Der Winkel Ihres Kohlestifts ist ein sorgfältiges Gleichgewicht zwischen der Verwendung eines leichten Drucks, der nicht sehr stark auf die Leinwand selbst drückt. Wenn zu viel Druck ausgeübt wird, riskieren Sie, dass Ihre Kohlespitze durch die Leinwand sticht oder eine dauerhafte Vertiefung oder eine eingerückte Linie entsteht! Wie Sie Ihren Kohlestift halten, sollte von der Seite sein, wo Sie sehen können, wie die Spitze Ihres Stifts Kontakt herstellt. Eine leichte Berührung genügt, um zu beeindrucken.

• Gesso-Risse

Gesso ist eine so fehlerverzeihende Ergänzung für jede Leinwand, um Maloberflächen mit einem professionellen Aussehen zu glätten. Auf der anderen Seite gibt es einen Nachteil, der Ihre Leinwand anfälliger für Risse macht. Auch bei zwei Schichten Gesso kann es zu Rissen kommen, wenn die Leinwandoberfläche stellenweise zu stark gebogen oder gedrückt wird. Ecken und Kanten brechen vertikal, während spinnennetzartige Brüche näher an der Mitte erscheinen.

Normalerweise werden diese nicht angezeigt, wenn Sie mit dem Malen auf der Leinwand beginnen, oder sie können mit verdünnter Farbwäsche gefüllt werden. Dies kann helfen, kleine Risse zu reparieren, da die Farbe wie ein Klebstoff wirkt, aber es verhindert nicht immer, dass Risse später sichtbar werden, wenn Sie kräftige Pinselstriche verwenden.

• Schwer zu entfernende Holzkohlelinien

Angenommen, Sie haben zu dicke Kohlelinien hinzugefügt oder Sie möchten eine Linie löschen, die Sie nicht umreißen wollten. Sie müssen einen Radiergummi verwenden, um diese Linien zu entfernen. Hier sind Methoden, die Ihnen helfen, Kohle zu entfernen, basierend auf der Art des Kohlestifts, den Sie verwenden.

  1. Willow and Vine Holzkohlesticks

Diese sind am einfachsten zu löschen und benötigen nur einen Radiergummi, Gumpaste oder einen weichen knetbaren Radiergummi. Da es sich um natürliche Holzkohle handelt, ist sie die sauberste, die sicher entfernt werden kann, ohne Spuren zu hinterlassen.

  1. Kohle in Bleistift und Papier gewickelt
  Der Unterschied zwischen Acryl- und Gouachefarbe

Das sind Holzkohlepulver, die mit Zusatzstoffen vermischt und zu einem durchgehenden Holzkohlestab gepresst werden. Abhängig von der Anzahl der Zusatzstoffe variieren die Weichheit und Dunkelheit entsprechend den Bedürfnissen eines Künstlers, der sie verwendet.

  1. Kohlestifte auf Gummibasis

Zusätze auf Gummibasis sind eine gute Wahl, um Holzkohlepulver auf einer Leinwand haften zu lassen. Auch diese lassen sich mit einem weichen Radiergummi und mehrfach gekneteter Radierknete entfernen. Dadurch werden die oberflächlichen Holzkohleschichten entfernt, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Flecken verringert wird. Die verbleibenden Schichten lassen sich schneller und einfacher entfernen.

  1. Kohlestifte auf Wachsbasis

Diese sind von allen Kohlestiften schwieriger zu entfernen, da das Entfernen von Wachs eine sehr heikle Angelegenheit ist. Hier tupft und radiert man am besten mit reichlich geknetetem Radiergummi. Es sind mehrere Versuche erforderlich, um so viele wachsartige Holzkohleflecken wie möglich zu entfernen.

Kann man Kohle auf Farbe auftragen?

Sie können Holzkohle auf bereits bemalte Bereiche auftragen. Dies ist üblich, wenn Sie malen und wichtige Korrekturen vornehmen müssen.

Solange Sie keine harten Linien verwenden und sehen können, wo Sie neue Korrekturen hinzugefügt haben, können Sie diese Abschnitte übermalen. An dieser Stelle sollten Sie die Verwendung von Kohlestiften auf Wachsbasis vermeiden, um Probleme mit der Farbhaftung zu vermeiden.

Eine aggressivere Reinigung kann die Verwendung einer weichen Zahnbürste und ein wenig Seifenwasser umfassen, um die wachsartigen Ablagerungen abzubauen.

Wachs wird oft mit einem Radiergummi weggebrochen, da der krümelige Radiergummi dazu führt, dass die Wachspartikel von der Leinwand abfallen. Danach können Sie mit Ihrer Zahnbürste schrubben, um alle Rückstände zu entfernen.

Wie verwendet man Acryl und Kohle auf Leinwand?

Acrylfarbe ist ein ausgezeichnetes Medium, wenn Sie Holzkohle verwenden. Diese beiden ergänzen sich, da Acryl trocken ist und Linien darüber aufgetragen werden können, wenn die Farbe trocken ist.

Wenn ein Fehler auf Acryl skizziert ist, verwenden Sie einen Radiergummi, um unerwünschte Linien zu entfernen. An dieser Stelle wäre es eine bessere Idee, Weiden- und Weinstöcke zu verwenden, um subtile Korrekturen vorzunehmen, die leichter zu korrigieren sind.

Die Textur von Acrylfarbe lässt natürliche Holzkohle ohne großen Aufwand auf der Oberfläche haften. Das Entfernen dieser Linien hinterlässt bei Verwendung eines knetbaren Spachtelradierers keine Spuren auf der Acrylfarbe. Achten Sie darauf, die erhabenen Kohlelinien in Ihren Kitt zu mischen, um sie wieder auf Ihr Gemälde zu übertragen.

Wie versiegelt man Kohle auf Leinwand?

Wenn Sie verhindern möchten, dass Kohlelinien verschmieren, nachdem Sie Ihre Leinwand vorbereitet haben, können Sie Ihre Kohlezeichnungen mit einem Fixierspray versiegeln.

Viele Sprays sind hilfreich, aber die besten sind Krylons Fixing Spray, da jedes Kunst- und Farbengeschäft dieses Produkt führen wird. Versuchen Sie, kein Haarspray zu verwenden, da sie mit der Zeit gelb werden können und nicht für die Langzeitlagerung gedacht sind. Klicken Sie hier, um Informationen zu Amazon anzuzeigen

Da Sie die Kohle nur versiegeln möchten, ist das verarbeitungsfähige Fixierspray von Krylon eine gute Wahl, da es auch gelöscht werden kann.

Es wird die Qualität Ihres Gemäldes nicht beeinträchtigen und die Haftung von Farbschichten sicherlich nicht beeinträchtigen. Wenn du dein fertiges Gemälde schließlich versiegeln möchtest, solltest du abhängig von der Art der Farbe, die du verwendest, eine andere Art von Farbversiegelung verwenden.

Letztes Wort

Es scheint eine großartige Idee zu sein, Kohle zum Zeichnen auf Ihrer Leinwand zu verwenden, aber geben Sie sich selbst Optionen, damit es einfacher ist, Korrekturen vorzunehmen. Ich empfehle die Verwendung reiner Weiden- und Weinstöcke, die zu 100 % natürlich sind.

Danach ist die nächstbeste Wahl die Verwendung von Gummikohle oder einem komprimierten Kohlestift. Solange Sie diese Linien nicht stark reiben, erhalten Sie saubere Linien, die problemlos übermalt werden können.