Wie man Wolken mit einem Stift zeichnet

Wie man Wolken mit einem Stift zeichnet
Wie man Wolken mit einem Stift zeichnet

Egal, ob Sie ein absoluter Anfänger im Zeichnen sind oder bereits Erfahrung als Künstler haben, Sie müssen lernen, wie man Wolken zeichnet. Ich meine, Sie erwarten nicht, Landschaften zu zeichnen und die Wolken wegzulassen. Tust du? Wolken verleihen Ihrer Skizze Tiefe und Form und lassen Ihr Stück lebendig aussehen. Wenn Sie neu in diesem Geschäft sind, gebe ich Ihnen Tipps, die Ihnen die Praxis erleichtern können.

Denken Sie daran, dass Sie einige Dinge beachten müssen, bevor Sie Ihre Wolken zeichnen, damit Sie Perfektion erreichen können. Hier ist ein Vortrag mit allen notwendigen Informationen zum Zeichnen von Wolken mit einem Stift.

Wie man realistische Wolken mit einem Stift zeichnet

Maßstab und Größe der Wolken
Maßstab und Größe der Wolken

Das Zeichnen von Wolken ist eine sich wiederholende, aber einfache Übung. Möglicherweise müssen Sie einige äußere Aspekte berücksichtigen, die bestimmen, wie Sie die Wolken schattieren, aber ansonsten haben Sie es leicht. Wenn Sie sich ein Bild von Wolken oder die echten Wolken am Himmel genau ansehen, sehen Sie ein bestimmtes Muster.

Wolken scheinen die Form des Buchstabens „m“ oder eines Halbkreises anzunehmen. Wenn Sie also Ihre Wolken zeichnen, können Sie eine dieser Analogien verwenden, um perfekte und realistische Wolken zu erstellen.

Das Geheimnis, um echt aussehende Wolken zu erstellen, besteht darin, beim Zeichnen zwischen kleinen und größeren Größen zu wechseln. Denken Sie daran, dass Wolken eine unvollständige Kreisform haben, sodass Sie eine Wolke über eine andere legen können, um einen dramatischen Effekt zu erzielen. Wenn Sie noch ein Anfänger sind, können Sie jetzt eine leichte Skizze der Wolken machen, um Ihnen eine Überlagerung dessen zu geben, was Sie brauchen.

  Wie man eine Getränkedose zeichnet

Sobald dies erledigt ist, können Sie den Stift mit Ihrem Stift nachzeichnen und Ihrer Zeichnung dann Effekte hinzufügen. Jetzt haben Sie eine Skizze der Wolken, aber Sie möchten Ihr Foto schattieren, um ihm ein realistisches Gefühl zu verleihen. Dazu muss man wissen, aus welcher Richtung die Sonne scheint. Dies bestimmt, auf welcher Seite der Wolken Sie schattieren werden.

Nehmen wir an, die Sonne scheint von der rechten Seite der Zeichnung. Du wirfst einen Schatten auf die linke Seite der Wolken. Auch hier können Sie eine Skizze über die Stelle machen, die Sie schattieren möchten. Denken Sie daran, dass Sie nur einen kleinen Teil der Wolken verdunkeln können, insbesondere wenn Sie einen klaren, aber bewölkten Abend anzeigen möchten.

Wenn Sie auf A4-Papier zeichnen, ziehen Sie in Betracht, 1 cm vom Rand jeder linken Seite der Wolke entfernt zu schraffieren. Der Schattenrand variiert je nach Größe der Wolken. Vergrößern oder verkleinern Sie die Größe der Kapuze nach Belieben.

Verwenden Sie die Schraffurtechnik, um Schatten auf den Wolken zu erzeugen. Es ist einfach und liefert hervorragende Ergebnisse. Sie können jedoch auch Umrisse verwenden, da die Wolken gekrümmt sind. Dies würde zu besseren Ergebnissen führen.

Zusammenhängende Posts:

  • Mit Feder und Tinte Landschaften zeichnen
  • Wie man realistischen Regen zeichnet
  • Wie man Wolken mit Kohle zeichnet
  • Was sind die Grundlagen des Skizzierens?

Wie man den Himmel mit einem Stift zeichnet

Jetzt, da Ihre Wolken oben sind, möchten Sie die Zeichnung vervollständigen, indem Sie den Wolken den Himmel hinzufügen. Es gibt zwei coole Möglichkeiten, wie Sie dies tun können. Ihre Wahl des Himmels wirkt sich jedoch auf die Art der Wolken aus, die Sie zeichnen möchten.

  Gras mit Feder und Tinte zeichnen

Zeichne einen leeren Raum zwischen den Wolken

Zeichnen Sie Wolken mit linearen Markierungen
Zeichnen Sie Wolken mit linearen Markern

Die erste Möglichkeit besteht darin, kleine Zwischenräume zwischen den Wolken zu lassen. Sie können ein Feld mit Gras und Blumen zeichnen und dann kleine Wolken skizzieren, die den Himmel füllen. Sie müssen die Wolken jedoch weit genug beabstanden, um eine Illusion des Himmels zu erzeugen.

Schattieren Sie die leeren Stellen

Eine andere Möglichkeit, den Himmel mit einem Stift zu zeichnen, ist die Schraffurtechnik. Sie müssen die Wolken bei dieser Option unbeschattet lassen, wenn Sie diesen Kontrast zwischen den Wolken und dem Himmel erzielen möchten. Zeichnen Sie Ihre Wolken regelmäßig, aber verwenden Sie dickere Linien, um das Aussehen der Wolken zu betonen.

Sie können den Himmel spärlich mit Wolken bevölkern und so viel Platz für Schatten lassen. Verwenden Sie die Schraffurtechnik in den freien Räumen. Verwenden Sie dennoch leichte Striche, damit ein Kontrast zwischen den Rändern der Wolke und dem Himmel entsteht.

Erstellen Sie Federzeichnungen von Wolken

Verwenden Sie die Buchstabentechnik „m“, wenn Sie Wolken zeichnen möchten. Wechseln Sie jedoch zwischen kleinen ‚m‘-Kurven und größeren. Das Ziel ist es, eine Nachbildung der Realität zu erstellen. Wenn Sie kein Experte im Zeichnen sind, können Sie sich zur Inspiration Wolkenskizzen ansehen.

Anfängern fällt es schwer, mühelos mit einem Stift zu zeichnen. Daher können Sie eine leichte Skizze Ihrer Zeichnung machen und die Skizze mit einem Stift nachzeichnen, um dicke Linien zu erhalten. Schau dieses Video an [https://www.youtube.com/watch?v=YjjuLlV9bNA] um Ihnen zu helfen, mühelos Wolken zu zeichnen.

Zeichnen Sie den Himmel im Hintergrund mit einem Stift

Stifte können keine feinen Details wie Bleistifte erstellen. Sie können jedoch mit verschiedenen Schattierungstechniken herumspielen, die Stifte bevorzugen, um einen Hintergrundhimmel zu erstellen. Identifizieren Sie zunächst den Bereich, in dem Sie Ihre Wolken platzieren möchten.

  Federzeichnungen von Wasser

Skizzieren Sie die äußersten Wolken in Ihrer Zeichnung, damit Sie die Grenzen nicht überschreiten. Jetzt können Sie den verbleibenden Platz, den Sie für den Himmel reserviert haben, abdunkeln. Sie können eine Vielzahl von Techniken verwenden, einschließlich Schraffieren, Tüpfeln oder Kreuzschraffieren.

Wenn Sie sich für die Kreuzschraffurmethode entscheiden, müssen Sie dem Papier Zeit zum Trocknen geben, bevor Sie Ihren Himmelsraum kreuz und quer überqueren. Und wenn Sie sich für Punktierung entscheiden, halten Sie die Farbe im Vordergrund dunkler und verringern Sie die Intensität des Schattens, wenn Sie sich zum Horizont bewegen.

letzte Worte

Sie müssen genau auf Ihre Techniken achten, um die besten Ergebnisse beim Zeichnen von Wolken mit einem Stift zu erzielen. Denken Sie daran, dass die Schraffurmethode das Papier beschädigen kann, wenn Sie beim Zeichnen zu viel Druck ausüben oder wenn Sie es nicht trocknen lassen, bevor Sie die Seite weiter kreuz und quer durchziehen.

Wenn Sie eine leichte Skizze der Zeichnung erstellen, erhalten Sie einen Überblick über das gesamte Bild. Scheuen Sie sich also nicht, einen zu machen. Stellen Sie schließlich sicher, dass Ihr Stift genug Tinte hat, bevor Sie mit dem Zeichnen beginnen.