Wie schmeißt man einen Teller auf eine Töpferscheibe?

Du hast gelernt, wie man Tassen oder Schalen auf deiner Töpferscheibe wirft, aber wie planst du, einen Teller auf deiner Töpferscheibe zu werfen? Mit der falschen Technik würden Sie sehen, wie Ihr Schlamm ohne Form rund um das Rad knallt. Was für eine riesige Verschwendung!

Also, wie werfen Sie die besten Qualitätsteller auf Ihre Töpferscheibe, ohne tatsächlich etwas zu verschwenden?

Hier ist ein kurzer Überblick über die besten Möglichkeiten, einige einzigartige Teller auf Ihre Töpferscheibe zu werfen.

Planen Sie die Platte

Das erste, was Sie tun müssen, ist die Größe Ihres Boards zu planen. So können Sie ganz einfach die genaue Tonmenge bestimmen, die Sie für die Herstellung der Platte benötigen. Im Durchschnitt verwenden Töpfer etwa 2 Pfund Ton, um einen Teller herzustellen. Sie können auch etwas mehr hinzufügen, falls Sie Probleme haben, die Stücke dick genug zu halten.

Etwas extra Ton hilft auch, die Platte dick zu halten und verhindert gleichzeitig, dass der Fußring Ihrer Platte zu eng schneidet. Denken Sie daran, dass Sie überschüssigen Ton leicht abschneiden können. Es kann jedoch schwierig sein, etwas mehr hinzuzufügen, nachdem Sie es auf die Töpferscheibe geworfen haben.

Keil den Ton

Als nächstes sollten Sie erwägen, Ihren Ton vor dem Werfen festzuklemmen. Dadurch wird Ihr Ton flüssig genug für einen gleichmäßigen Wurf und eine gleichmäßige Formation auf der Töpferscheibe.

Verwenden Sie die genaue Menge Ton

Zu guter Letzt sollten Sie die gleiche Menge Ton verwenden, falls Sie vorhaben, mehrere Teile zu werfen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie vorhaben, Teller der gleichen Größe zu werfen. Wenn Sie die gleiche Menge Ton haben, können Sie die Stücke leicht replizieren, ohne um Perfektion kämpfen zu müssen.

  Wie kann man Ton ohne Ofen backen?

Um es dir einfach zu machen, kannst du eine Waage benutzen und gleich wiegen!

Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie den Tontyp verstehen, um zu verstehen, welche Würfe besser für die Herstellung einer Platte geeignet sind. Hier sind einige Arten von Ton, die für Töpferzwecke verwendet werden:

Keramik

Porzellan

Steingut

Typen Terrakotta Feuerfester Ton (weiß) Porzellan Steingut mit mittlerer oder hoher Hitze
Bearbeitbarkeit Feine Körnung ohne Schrot, wird mit Schrot tendenziell gröber Glatter und feinkörniger Ton Glatter, feinkörniger Ton Medium & Toothy Body, wird mit dem Grog etwas grob
Beste Anwendungen Wird für funktionale und skulpturale Gegenstände verwendet; Ideal für die Glasurbehandlung Ideal zur Dekoration; Nicht für Schalen oder Tassen bestimmt Perfekt für Schalen, Tassen, Untertassen, Teekannen und mehr Am besten geeignet für Untertassen, Tassen, Schalen, Teekannen, Skulpturen und Blech
Farbe Dunkelbraun oder rötlich Enges Weiß Weiß (kann durchscheinend werden) Weiß, braun oder buff

Mühelose Schritte, um einen Teller auf eine Töpferscheibe zu werfen

Nachdem wir Ihnen nun geholfen haben, ohne Fehler zu beginnen, wollen wir verstehen, wie Sie einen perfekten Teller auf Ihre Töpferscheibe werfen.

Zentrieren und öffnen Sie Ihren Ton

Wenn Sie anfangen, eine Tonplatte zu werfen, beginnen Sie damit, die Tonscheibe perfekt auf Ihrem Rad zu platzieren, gefolgt von der korrekten Zentrierung. Die Technik beim Werfen eines Tontellers ist der einer Vase, Schale oder sogar eines Bechers sehr ähnlich. Sie können jedoch ein oder zwei Techniken hinzufügen, um die Dinge für Sie einfacher zu machen.

Denken Sie beim Zentrieren des Tons daran, eher niedrig und breit als lang oder dünn zu gehen. Sobald Sie eine Form erreicht haben, die im Vergleich zu einer Tasse oder Vase eine niedrigere und breitere Form darstellt, können Sie damit beginnen, das Brett zu öffnen und so zu formen, dass es einer Schüssel ähnelt.

  Meine Keramik kommt immer schief heraus

Sie müssen es versuchen, indem Sie einer 45-Grad-Winkeltechnik folgen, um eine sanfte, aber formbare Neigung zu erreichen.

Plattenkompression

Nachdem sich Ihr Ton auf ein ähnliches Verhältnis wie die Schüssel geweitet hat, können Sie beginnen, die Lippen sowohl nach unten als auch nach außen zusammenzudrücken, wodurch schließlich eine tellerartige Form entsteht. Achten Sie darauf, die Lippe nicht nach oben und außen zu ziehen, da dadurch Luft und Schlamm unter dem Rand der Platte eingeschlossen werden.

Ein wichtiges Kriterium beim Werfen einer Keramikplatte ist es, den mittleren Teil davon zusammenzudrücken, um zu verhindern, dass Risse Ihre Keramik beschädigen. Wenn es für Sie schwierig ist, die Dicke des Tons nur durch Anschauen zu bestimmen, können Sie eine Nadel verwenden und sie in den Ton stecken, um dies zu überprüfen.

Im Durchschnitt ist der richtige Weg, um eine gut gebaute Platte zu erhalten, eine Dicke von 1 cm über den gesamten Durchmesser zu wählen. Vielleicht möchten Sie sich für eine dünnere Platte entscheiden, aber das Trimmen ist mit dickem Ton einfacher als mit dünnem.

Alternativ können Sie die Platte auch mit einem Schwamm und den Händen verdünnen. Denken Sie daran, dass Sie mit zusätzlichem Ton einen gut definierten Bereich zwischen dem Boden Ihrer Töpferscheibe und dem Rand schaffen können. Es hilft auch, ein Abplatzen oder Absplittern nach dem Biskuit- und Glasurprozess zu verhindern.

Die Grenze machen

Stellen Sie sicher, dass Sie einen glatten und ebenen Teller vorbereiten, falls Sie darauf essen möchten. Sie sollten auch ein leichtes Gefälle einplanen, das in die Mitte der Platte geht. Dadurch bleibt die Flüssigkeit in Ihrer Mahlzeit in der Mitte konzentriert, anstatt von den Seiten abzurutschen.

  Ihr erstes luftgetrocknetes Keramikprojekt

Achten Sie darauf, Ihren Ton nicht zu überarbeiten, da dies dazu führen kann, dass der Rand herunterfällt oder, einfach ausgedrückt, überhängt.

Schneiden Sie die Platte mit einem Töpferschläger

Wenn Sie endlich fertig sind, das Brett zu werfen, verwenden Sie das entsprechende Drahtwerkzeug, um Ihr Brett von der Töpferscheibe der Scheibe abzuschneiden. Um es Ihnen während Ihres Schneidevorgangs leicht zu machen, können Sie verwenden Trennwerkzeug von Mudwire mit grünem Griff. Dieses langlebige Schneidwerkzeug besteht aus langlebigen Polymergriffen, die Ihnen einen bequemen Griff bieten.

Achten Sie jedoch beim Schneiden Ihres Bretts darauf, dasselbe auf dem Töpferschläger zu belassen, bis Ihre Tonkante eine harte Lederstruktur annimmt. Legen Sie dann vorsichtig einen weiteren Schläger auf die Felge, während Sie Ihr Brett zentriert halten.

Drehen Sie nun dieses Sandwich um und entfernen Sie vorsichtig die Fledermaus vom Boden des Tellers. Mit dieser Technik können Sie die Platte leicht von Ihrem Knüppel entfernen, zusammen mit dem Trocknen und Trimmen.

Fazit

Wenn Sie Platten werfen, ist es wichtig, Ihren Tontyp, das Design und die Dicke, die Sie benötigen, sowie die Verwendung zu verstehen. Wenn Sie nicht vorhaben, etwas davon zu essen und es nur zu dekorativen Zwecken verwenden möchten, müssen Sie es möglicherweise nicht kippen. Die richtige Wurftechnik zu finden erfordert Geduld, also sei nicht enttäuscht, wenn dein erster Wurf nicht ganz klappt. Einfach weiter üben!