Wie zeichnet man eine Blindkonturzeichnung?

Eine der einzigartigsten Erfahrungen, die Sie machen können, ist die Verwendung Ihrer visuellen Sinne, um einen blinden Umriss zu erstellen. Aber wenn Sie wissen möchten, wie man einen Blindumriss zeichnet, gibt Ihnen dieser informative Leitfaden viele Tipps. Lasst uns beginnen!

Im Allgemeinen ist das blinde Konturzeichnen eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Auge-Hand-Koordination zu stärken. Wenn Sie fertig sind, ohne einen Blick darauf zu werfen oder die Spitze des Stifts von der Seite zu heben, ermöglicht das blinde Konturzeichnen Künstlern, genau das zu zeichnen, was sie wahrnehmen, anstatt das, was sie sich vorstellen, dass ihr Motiv sein sollte ähneln.

Blinde Konturzeichnungsübungen

Umrisszeichnungsübungen
Umrisszeichnungsübungen

Was braucht man für einen blind zeichnen sind ein Blatt Papier und ein Bleistift. Was dies zu einer echten Herausforderung macht, ist das Zeichnen, was Sie sehen, ohne beim Zeichnen auf Ihr Bild zu schauen. Sie können nur auf das schauen, was Sie gerade zeichnen, ohne Ihr Ziel zu irgendeinem Zeitpunkt aus den Augen zu lassen. Und ich weiß, das klingt verrückt. Es gibt eine direkte Beziehung dazu, warum diese Praxis Sie zu einem besseren Künstler machen kann.

Der ganze Sinn des blinden Konturzeichnens besteht darin, eine stärkere Verbindung zwischen Ihren Augen und der Übertragung dieser Informationen auf Ihre Hand aufzubauen. Sicher, es sieht auf den ersten Blick chaotisch und unorganisiert aus, aber mit ein paar Anleitungstipps werden Sie es richtig lernen. Ironischerweise wurden diese Übungen von dem Künstler Kimon Nicolaides populär gemacht. Das war vor fast 100 Jahren und das Konzept wurde damals von der Künstlergemeinschaft in NYC begrüßt.

Ideen zum Zeichnen blinder Konturen

Einige Ideen, die sich perfekt zum Zeichnen eignen Blindkonturmethode reicht von sehr einfachen Objekten bis hin zu komplizierten Formen. Wenn Sie gerade erst anfangen und diese Übung noch nie gemacht haben, bleiben Sie bei einfachen Objekten wie Blumen, Gesichtern oder normalen Objekten. Blumen sind ein gutes Beispiel, da es sich um einfache Formen mit sich wiederholenden Mustern der Blütenblätter handelt.

  Wie man eine Scheibe Wassermelone zeichnet

Gesichter sind auch einfach, da Sie auffällige Details wie Augen, Nase, Gesichtsform und Mund leicht visualisieren können. Wenn es um einen gewöhnlichen Gegenstand geht, halten Sie sich an einfache Dinge wie eine Blumenvase, eine Lampe oder einen Stuhl. Eine der beliebtesten Möglichkeiten, die ich später erörtern werde, ist eine blinde Umrisszeichnung Ihrer Hand. Jede dieser Zeichenideen sollte datiert, betitelt und gespeichert werden. Schließlich sind sie immer noch eine Form der Kunst!

Blinde Umrisszeichnung aus Beobachtung

Blinde Konturlinienzeichnung
Blinde Konturlinienzeichnung

Nach allem, was bisher gesagt wurde, gibt es einige wichtige Anweisungen, die befolgt werden müssen. Dies sind lockere Regeln, daher können Sie sich auf einen oder mehrere dieser Tipps verlassen, die ich Ihnen geben werde. Diese Tipps helfen Ihnen, die Koordination zwischen Ihrer Hand und Ihrem Sehvermögen besser zu verstehen. Der Kicker dieser Art von Übung ist die Stärkung Ihrer kognitiven Fähigkeiten und Ihres Gedächtnisses.

• Merken Sie sich die Gliederung des Themas

Im Wesentlichen ist die Kontur eines Objekts das Ziel, das Sie hier erreichen möchten. Der Stil, den Sie zeichnen werden, muss nicht immer eine durchgezogene Linie sein. Der Druck, den Sie auf Ihren Stift ausüben, sollte also die Bewegung des Nachzeichnens eines Umrisses durchlaufen. Diese Linien können kleine Details enthalten, die Falten und kleine Details bilden können. Visualisieren Sie die Form, indem Sie mit der Hand den Abstand messen, an dem diese Details gezeichnet werden.

• Aus dem Gedächtnis zeichnen

Beim Zeichnen eines Objekts oder einer Form hat man bereits den bekannten Vorteil, diese Dinge schon einmal gesehen zu haben. In Gedanken kennen Sie also bereits ihr Grundschema, und das gibt Ihnen einen Ausgangspunkt, um diese Form auf Ihr Papier zu bringen. Aber die Quintessenz ist, dass Sie Grenzen haben, die Sie Ihrer Hand beibringen, innerhalb zu bleiben. Halten Sie Ihre Hand auf einen Mittelpunkt gerichtet, damit Sie sich daran erinnern können, wo Ihr Ausgangspunkt war.

  Wie macht man Mixed-Media-Kunst?

• Vergleichen Sie Ihre vorherigen Zeichnungen

Es gibt einen guten Grund, warum Sie alle Ihre vorherigen Bindungsumrisszeichnungen speichern. So können Sie sehen, wie gut Sie sich im Laufe der Zeit entwickelt haben. Es zeigt Ihnen auch, wie sich der Stil und die Methode, die Sie für Blindumrisszeichnungen verwenden, geändert haben. Sie werden feststellen, dass Ihre Kontur wie eine Reihe von Kritzeleien aussieht, die eine unscharfe Kontur mit höherer Auflösung bilden, wenn Sie Ihre Augen nicht fokussieren.

Wenn Sie sich Ihre früheren Zeichnungen ansehen, werden Sie Wege finden, Ihre Fehler zu korrigieren.

Probieren Sie einhändige Strichzeichnungen aus

Zeichnen der Hand
Zeichnen der Hand

Wie ich bereits sagte, ist das Handzeichnen eine der beliebtesten Optionen für das Zeichnen blinder Konturen. Dadurch haben Sie auch sofort ein Modell, das Sie sich ansehen können, wenn Sie sich auf nichts anderes konzentrieren müssen. Eine Hand klingt nicht so schwer zu zeichnen, aber wenn Sie sich mit Details wie Knöcheln und Fingerfalten befassen, kann es eine Herausforderung sein. Beginnen Sie an einem Ende mit einem Umfang, indem Sie einen Finger zu jedem Finger bewegen.

Jeder Abschnitt Ihrer Zeichnungen kann Details enthalten, die Sie einbeziehen möchten. Zuerst möchten Sie nur eine einfache Gliederung ausprobieren und sehen, wie es ausgeht. Wenn Sie Erfahrung sammeln, können Sie weitere Details hinzufügen, wenn Sie dieselbe Übung noch einmal wiederholen. Da jedes Foto einen Titel und ein Datum hat, zeigen diese Zeichnungen, wie gut Sie vorangekommen sind. Sie werden feststellen, dass der Detaillierungsgrad nach vier oder fünf Zeichnungen jedes Mal besser wird.

Zeitgesteuerte Zeichnungen eines Modells

Alle Kunstschulen haben Skizzenprojekte, die in bestimmten zeitlichen Abständen festgelegt werden. Deshalb sehen Sie 5-Minuten-Skizzen oder 10-Minuten-Skizzen und so weiter. Bei blinden Umrisszeichnungen sollte die empfohlene Zeitdauer bei 20 Minuten beginnen. Der Grund dafür ist, dass Sie Ihr Foto nicht direkt betrachten und daher Zeit brauchen, um sich an einem Mittelpunkt zu orientieren. Dies ist wichtig, um sich daran zu erinnern, wo Sie Ihr Papier zentrieren.

  Wie man einen stehenden Stein zeichnet

Sie können sogar Ihre andere Hand dort platzieren, wo Sie mit einem freien Finger die Grenzen abschätzen können. Auch Gegenstände wie Radiergummis oder Federmäppchen dienen als Orientierungshilfe, um sich wieder zu zentrieren.

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN EINER KONTUR UND EINER BLINDEN KONTURZEICHNUNG?

Der Hauptunterschied zwischen einer Umrisszeichnung und einer blinden Umrisszeichnung besteht darin, dass Sie sehen können, was Sie zeichnen. Diese Methode ist schneller, um sich einen Überblick zu verschaffen, wenn Sie visuell überprüfen können, was auf Ihrem Papier steht. Blinde Konturen sind zunächst zufällig, sodass Sie sich auf das Gedächtnis und die Handposition verlassen müssen. Je größer Ihre blinden Umrisse sind, desto mehr „Marker“ müssen Sie verwenden, um Ihre Hand zurückzusetzen, wenn Sie sich auf Ihrem Papier verirren.

LETZTES WORT

Von all den Zeichenübungen, die Sie täglich oder sogar wöchentlich üben, müssen sie oft wiederholt werden. Blindes Konturzeichnen verbessert Ihre mentalen und koordinativen Fähigkeiten. Es ist auch nützlich, wenn Sie etwas skizzieren möchten, ohne hinzusehen, oder wenn Sie einfach keine Zeit haben, eine Formidee mit Ihren Augen auszublenden. Sie werden vielleicht beeindruckt sein, was Ihre Hand als eine bestimmte Form wahrnimmt oder wie Details angeordnet sind.